Kazé

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das aktuelle Logo von Kazé

Kazé (Eigenschreibweise KAZÉ, ehemals Anime Virtual, kurz AV) ist ein Label der AV Visionen GmbH, das Animeserien im deutschsprachigen Raum publiziert. Es zeichnet sich unter anderem für die Veröffentlichung der Detektiv Conan-Filmreihe sowie für Magic Kaito: Kid the Phantom Thief verantwortlich. Zudem ist eine Veröffentlichung der Anime-Serie geplant.

Firmengeschichte[Bearbeiten]

Kazé wurde im Jahr 1995 in LausanneWikipedia (Schweiz) von drei Studenten gegründet. Noch im gleichen Jahr eröffnet eine erste Filiale in Deutschland. 2001 wird Anime Virtual ein Verlag und gründet das Label Anime Video. Alle Titel erscheinen zunächst auf VHSWikipedia und werden aus Kostengründen nur in Originalfassung mit deutschen Untertiteln (OmU) herausgegeben. 2002 wird aus der Ein-Mann-AG ein kleines Unternehmen; 2003 erfolgt die Umstellung der Veröffentlichung von VHS auf DVD. Im Jahr 2004 wird die DVD-Produktion nach Deutschland verlegt.

2007 erfolgt die Gründung von Anime on Demand, dem ersten Video-on-Demand-Anbieter für Anime. Im gleichen Jahr benennt sich die Anime Virtual GmbH in AV Visionen GmbH um. Zwei Jahre darauf folgt 2009 die Eingliederung von Anime Virtual sowie aller Tochterfirmen in die Shueisha-Shogakukan-ShoPro Gruppe, die in Europa durch VIZ Media Europe (VME) vertreten wird. 2010 vereinheitlicht VME seine Anime-Labels europaweit: Die Marke Anime Video wird durch KAZÉ abgelöst.

Seit 2003 befindet sich die Firmenzentrale in Berlin. Das Unternehmen veröffentlichte zahlreiche Serien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu ihren ersten Animes gehört unter anderem Great Teacher Onizuka, welcher in Japan sehr erfolgreich war. Seit 2003 erscheinen monatlich neue Serien, nun aber in der Regel zusätzlich mit deutschen Synchronisation.

Veröffentlichung von Detektiv Conan[Bearbeiten]

Filmreihe[Bearbeiten]

Das Cover zu Film 1

Im März 2007 gab der Publisher auf seiner Webseite bekannt, die Rechte an allen – zur damaligen Zeit zehn – Filmen gesichert zu haben. Die Filme sollten im Abstand von zwei Monaten auf DVD veröffentlicht werden, mit geplantem Beginn im Juli 2007. Die Veröffentlichung des ersten Films fand schließlich am 3. September 2007 statt. Noch im gleichen Monat erschien auch der zweite Film, gefolgt von einem unregelmäßigen Erscheinungsrhythmus. Mit Film 4 hatte Anime Virtual dann schließlich den geplanten Veröffentlichungszeitraum rückwirkend erreicht. Dennoch kam es auch danach zu einigen Verschiebungen, ehe der zehnte Film im Februar 2009 veröffentlicht wurde.

Im Januar 2009 gab der Publisher die Lizenzierung der Filme 11 und 12 bekannt. Beide Filme erschienen zeitgleich im Mai 2009 in Deutschland. Seit 2010 erscheint jährlich ein neuer Film mit deutscher Synchronisation bei Kazé.

Seit der Veröffentlichung von Film 14 im Jahr 2011 erscheinen die neuen Filme zusätzlich zur DVD auch auf Blu-ray Disc. Zudem sind viele Filme bei Anime on Demand verfügbar.

Die Synchronisation der Filme wurde stets bei der TV+Synchron Berlin GmbH durchgeführt.

Animeserie[Bearbeiten]

Ende August 2016 gab Kazé bekannt, sich die Rechte an einer hiesigen Veröffentlichung der ersten 102 Episoden gesichert zu haben. Geplant ist ein Release auf drei DVD-Boxen, beginnend im März 2017.[1]

Aufgrund der Höhe der Synchronisationskosten ist es Kazé trotz erfolgreicher Verkaufszahlen der Filme nicht möglich, eine Veröffentlichung neuer Detektiv Conan-Episoden im deutschsprachigen Raum ohne TV-Partnerschaft anzugehen.[2]

Magic Kaito: Kid the Phantom Thief[Bearbeiten]

Zwischen Januar und Juni 2016 veröffentlichte Kazé Magic Kaito: Kid the Phantom Thief auf Deutsch. Die Serie erschien vollständig in vier Volumes auf DVD, Blu-ray Disc und bei Anime on Demand.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ab Frühjahr 2017: Detektiv Conan auf DVD und Blu-ray!. ConanNews.org. 28. August 2016, abgerufen am 28. August 2016.
  2. Exklusiv: Großes Detektiv Conan-Interview mit Kazé!. ConanNews.org. 12. April 2014, abgerufen am 28. August 2016.