Kapitel 968

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
967 Unmöglich zu knacken?!Liste der Manga-Kapitel — 969 Die Bikini-Anprobe
Fräulein Wakasas Geheimnis
Cover zu Kapitel 968
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 968
Manga-Band Band 91
Im Anime noch nicht umgesetzt
Japan
Japanischer Titel 若狭先生のヒミツ
Titel in Rōmaji Wakasa-sensei no Himitsu
Übersetzter Titel Fräulein Wakasas Geheimnis
Veröffentlichung 27. Juli 2016
Shōnen Sunday #35/2016
Deutschland
Deutscher Titel Fräulein Wakasas Geheimnis
Veröffentlichung 29. Juni 2017

Fräulein Wakasas Geheimnis ist das 968. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 91 zu finden.

Fall 279
Fall-Abschnitt 1 Band 91: Kapitel 966
Kapitel 968
Fall-Abschnitt 2 Band 91: Kapitel 967
Fall-Auflösung Band 91: Kapitel 968

Handlung[Bearbeiten]

Die Detective Boys lassen einen neuen Code zurück

Die Gruppe aus den Detective Boys und Rumi Wakasa wird von drei Männern beobachtet. Haibara bemerkt aus ihrem Augenwinkel Bewegung und fährt herum, doch im Eingang steht niemand mehr. Sie vermutet, dass es nur ihre Einbildung war, doch Conan glaubt nicht daran. Laut seinen Schlussfolgerungen war das Skelett im Keller einer der Räuber von vor zehn Jahren. Zudem hat Conan den Code entschlüsselt: man muss den Stundenplan mit dem Gedicht Iroha, welches alle Kana der japanischen Schrift genau einmal verwendet, ausfüllen. Somit ergibt Skytale-Code folgenden Satz: „Die Anteile sind fertig, kommt schnell!“

Das Skelett war vermutlich der Boss der Bande und hatte das gestohlene Gold in Geld umgetauscht. Dies wollte er seinen Komplizen durch den Code mitteilen, doch dann fiel er die Treppe herunter und starb. Als die Räuber die Online-News über das Skelett und den Code gelesen haben, müssen sie laut Conan den Code ebenfalls gelöst haben und beobachten nun alles aus nähester Nähe. Rumi will die Polizei rufen, doch Conan meint, dass die Polizei zu auffällig wäre und die Räuber aufscheuchen würde. Deshalb will er sie stattdessen in eine Falle locken, wie in der Holmes-Geschichte „Die tanzenden Männchen“.

Einige Zeit später verlässt die Gruppe das Lagerhaus und spricht laut von einem neuen Band, was sie aber wegschmeißen, da sie es nicht lesen können. Als sie weg sind, sammeln die drei Männer das vermeintlich neue Band auf. Um Mitternacht warten dann alle beim Lagerhaus. Ayumi, Genta und Mitsuhiko sind dabei, obwohl Conan wollte das sie zu Hause bleiben, weil sie es unfair finden, dass Conan immer im Mittelpunkt steht und immer die coolen Sachen machen darf. Rumi ist auch dabei, weil sie die ganze Sache für eine gute Mutprobe hält. Kommissar Shiratori ist ebenfalls dabei, obwohl Conan ihm nur sehr dürftige Beweise vorgelegt hat, allerdings war die Chance, dass Fräulein Kobayashi auch dabei sein könnte genug Motivation für Shiratori. Nun kommen auch die Räuber und betreten das Lagerhaus, da Conan mit dem neuen Band ein Treffen angekündigt hat. Die beiden Räuber durchsuchen das Lagerhaus und bemerken Licht im Keller, doch als sie die Treppe heruntersteigen finden sie nur eine Taschelampe. Nun offenbart sich die Gruppe und Shiratori weist sich als Polizist aus, der die beiden Männer gerne befragen möchte. Ayumi, Genta und Mitsuhiko verhöhnen die Räuber, bis Haibara und Conan bemerken, dass es ja noch drei lebende Räuber sind, aber nur zwei im Keller stehen. Plötzlich wird Shiratori dann vom dritten Räuber mit einem Baseballschläger von hinten niedergeschlagen und fällt die Kellertreppe hinunter. Die Drei finden nun auch das Geld und beschließen, Rumi und die Detective Boys im Keller einzuschließen. Die Kinder gehen zuerst runter und Conan stellt fest, dass Shiratori noch lebt, aber wegen einer Gehirnerschütterung bewusstlos ist.

Als Letztes soll Rumi runter gehen, sie stolpert aber und reißt einen der Räuber dabei mit zu Boden. Da dieser Räuber die Bodenklappe zum Keller aufhielt, fällt diese zu und trennt die Detective Boys von ihrer neuen Lehrerin, da die Kinder die Bodenklappe auf einmal nicht mehr aufbekommen. Die zwei anderen Räuber wollen das ihr Freund wieder aufsteht, doch als sie ihn genauer betrachten stellen die beiden fest, dass ihr Kollege bewusstlos ist. Plötzlich steht Rumi auf der Bodenklappe und hält einen großen Stock in den Händen. Danach bedroht sie die Räuber mit einer schrecklichen Grimasse und den Worten:

„Seid Ihr bereit? Bereit, diese Welt zu verlassen?“

Rumi Wakasa bedroht die drei Goldräuber.

Nach einigen Momenten stellen die Detective Boys fest, dass oben alles zu ruhig ist und können die Bodenklappe nun wieder öffnen. Dabei erblicken sie Rumi, welche den Stock wild umher schwingt. Die Räuber sind alle bewusstlos und Rumi sagt, sie habe den Stock nur ziellos umhergeschwungen. Einen Tag später befinden sich die Detective Boys mit Rumi im Lehrerzimmer der Teitan-Grundschule, wo sich Fräulein Kobayashi darüber aufregt, dass die Gruppe sich nachts auf das Schulgelände geschlichen hat und einfach eine Räuberbande gefasst hat. Rumi erklärt, dass sie alles der Polizei erzählt haben und die Räuber jetzt in Gewahrsam seien, weswegen alles in Ordnung sei. Fräulein Kobayashi sagt jedoch, dass gar nichts in Ordnung sei, denn immerhin sei sie die Managerin der Detective Boys und wäre gerne auch dabei gewesen, vor allem da der anwesende Polizist Kommissar Shiratori war. Während Conan seine Klassenlehrerin mit einem genervten Blick bedenkt, wird er selbst von Rumi im Auge behalten.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 969!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände