Kapitel 624

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
623 Schwarz-WeißListe der Manga-Kapitel — 625 Der Mann mit dem Hammer
Der neue Nachbar
Cover zu Kapitel 624
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 624
Manga-Band Band 60
Im Anime Episode 509, 510 & 511
Japan
Japanischer Titel 新たな隣人
Titel in Rōmaji Aratana rinjin
Übersetzter Titel Neuer Nachbar
Veröffentlichung 26. September 2007
Shōnen Sunday #43/2007
Deutschland
Deutscher Titel Der neue Nachbar
Veröffentlichung 9. Februar 2009

Der neue Nachbar ist das 624. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 60 zu finden.

Fall 180
Fall-Abschnitt 1 Band 60: Kapitel 622
Kapitel 624
Fall-Abschnitt 2 Band 60: Kapitel 623
Fall-Auflösung Band 60: Kapitel 624

Handlung[Bearbeiten]

Herr Makabe gesteht

Die anwesenden Mieter fragen sich mittlerweile, um was für ein Tagebuch es geht und wer mit der „gelben Person“ gemeint ist. Conan beruhigt den Kommissar, dass sie alles verraten können, da er die Identität des „Gelben“ bereits kennt. Er beginnt mit dem „Roten“, der morgens immer etwas macht, was er aber gestern am regnerischen Tag nicht getan hat. Man kommt schnell auf das Blumengießen, was auch Herr Okiya bei seiner Befragung angab. Da Kaito Autos sehr liebt, hat er Herrn Okiya, den „Roten“ genannt, weil ein Feuerwehrauto für das Löschen zuständig ist. Auf die Frage, wer der „Weiße“ sein mag, antwortet Ai spontan mit einem „Krankenwagen“, da diese in Japan überall weiß sind. Herr Hosoi verteilt oft Pflaster und Kaito hat er auch damit geholfen, daher entsteht der Zusammenhang zum Krankenwagen, in dem ebenso Erste Hilfe geleistet wird.

Als schließlich der „Gelbe“ an der Reihe ist, kommt Kommissar Yuminaga auf Baufahrzeuge und deshalb stellt Conan Herrn Makabe, aufgrund der Erde in den Fingernägeln als „Gelben“ und damit als Brandstifter dar. Verraten hat er sich auch, dass beim Survival Game Luftgewehre mit Plastikkugeln benutzt werden und Paintballs beim Gotcha. Auch lässt sich die dabei verwendete Farbe herauswaschen. Als Lieblingsfarbe gab er "Navy Green" an. Die Navy verwendet jedoch Uniformen der Farbe Indigoblau. Olivgrüne Uniformen werden vom Heer getragen. Herr Makabe beging also einen fatalen Fehler. Zuletzt erklärt Conan die Erde unter den Fingernägeln mit den von Kaito erwähnten seltsamen nächtlichen Aktivitäten, die mit dem Graben im Garten zusammenhängen. Dort hat er in einem Aktenkoffer das Geld in Höhe von 200 Millionen Yen, das er beim Daytrading erwirtschaftet hat, aufbewahrt, um der Steuerpflicht zu entgehen. Letzte Nacht hat ihn der Vermieter auf das Geld angesprochen und Herr Makabe stieß ihn weg. Der Vermieter blieb liegen und aus Angst zündete Makabe das Haus an und hat das Geld erneut vergraben, um es später abzuholen. Kaito hat Conan „Schwarz-Weiß“ genannt, da dieser so schlau wie die Polizei ist, die schwarz-weiße Polizeiwagen fährt.

Die Detective Boys erfahren anschließend mit Kommissar Yuminaga, dass die Operation des Vermieters ein Erfolg war und Kaito das Bewusstsein erlangte. Herr Okiya erfährt von Professor Agasa und würde ihn gerne kennenlernen. Im Haus des Professors fragt er ihn, ob er vorübergehend bei ihm wohnen dürfe. Conan schlägt jedoch vor, dass er in Shinichis Haus unterkommen darf, womit er auch dankend einverstanden ist. Ai hingegen hat den Verdacht, dass es sich bei Okiya um ein Mitglied der Schwarzen Organisation handelt.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 625!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände