Kapitel 1071

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1070 Unerwartetes „Wiedersehen“Liste der Manga-Kapitel — 1072 Das beliebteste Mädchen der 6A
Zeitkapsel
Cover zu Kapitel 1071
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 1071
Manga-Band Freie Kapitel
Im Anime TBA
Japan
Japanischer Titel タイムカプセル
Titel in Rōmaji Taimu Kapuseru
Übersetzter Titel Zeitkapsel
Veröffentlichung 21. April 2021
Shōnen Sunday #21/2021
Deutschland
Deutscher Titel Zeitkapsel
Veröffentlichung 26. April 2021
WEEKLY Weekly 063

Zeitkapsel ist das 1071. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist derzeit noch unter den Freien Kapiteln zu finden. Das Kapitel wurde auf Deutsch als Detektiv Conan Weekly 063 veröffentlicht.

Fall 307
Fall-Abschnitt 1 Freie Kapitel: Kapitel 1070
Kapitel 1071
Fall-Abschnitt 2 Freie Kapitel: Kapitel 1071
Fall-Auflösung Freie Kapitel: Kapitel 1072

Handlung[Bearbeiten]

Murata erzählt Haibara von Akemi

Um die Zeitkapsel anhand des Codes von Akemi Miyano zu finden, teilen sich die Detective Boys, die Lehrerinnen Sumiko Kobayashi und Rumi Wakasa, und die drei ehemaligen Schüler Sho Murata, Seiko Ichihashi und Gaku Yanagimachi in Gruppen auf. Gruppe 1 bilden Conan, Ayumi, Haibara und Murata. Gruppe 2 bilden Mitsuhiko, Kobayashi und Seiko. Gruppe 3 bilden Genta, Rumi und Yanagimachi.

Gruppe 1 begibt sich auf Conans Bestreben zum Büro des Schuldirektors, da die erste Zeile des Codes den Maler Monet erwähnt. Der Rektor sei ein großer Fan von Monet und habe eine Replik eines Gemäldes des Künstlers in seinem Büro hängen. Dort angekommen stellt die Gruppe fest, dass der Monet inzwischen nicht mehr an der Wand hängt, sondern das Gemälde von Murata aus der seiner Schulzeit, für welches er damals einen Preis verliehen bekommen hatte. Allerdings weiß Murata nicht, wann der Rektor die Monet-Replik mit seinem Gemälde getauscht hat; zu Muratas Schulzeit war es noch die Replik. Conan untersucht die Rückseite des Gemäldes, doch dort ist nichts zu sehen; viel eher müsse man den Direktor kontaktieren und sich nach der Replik erkundigen. In der Zwischenzeit untersucht die Gruppe das restliche Büro, wobei Conan ganz „zufällig“ das Thema auf Akemi lenkt. Murata erzählt, dass Akemi immer fröhlich, supernett und rücksichtsvoll gewesen sein soll, jeder in der Klasse mochte sie und alle Jungs waren in sie verknallt. Auch Murata selbst hatte sich in Akemi verschossen, bekam aber einen ganz höflichen Korb von ihr. Haibara freut es sichtlich, Dinge über ihre Schwester zu erfahren. Murata erzählt mit Blick auf sein Gemälde weiter, dass Akemi es damals war, die... doch Murata unterbricht sich und beendet den Satz nicht. Dabei denkt er daran, wie Akemi und er damals am selben Ort dasselbe Motiv als Gemälde malten.

Gruppe 2 ist derweil in der Krankenstation, da eine Zeile des Codes das Wort „Arzt“ beinhaltete, doch ihre Suche verläuft erfolglos, wobei Seiko die Klugheit von Mitsuhiko lobt. Kobayashi wirft ein, dass Seiko als jetzige Ärztin bestimmt damals in der Schule schon immer die besten Noten gehabt haben muss. Seiko bestätigt die Annahme zwar, muss aber heimlich daran denken, wie sie bei einem Japanisch-Test schummelte und von Akemi abschrieb. Unterdessen ist Gruppe 3 im Hauswirtschaftsraum auf der Suche, da eine Zeile des Codes „Nicht verbrennen“ beinhaltete. Rumi und Genta kommen erinnern sich daran, dass Kobayashi erzählt hatte, vor langer Zeit sei fast ein Brand im Musikzimmer ausgebrochen. Das soll ungefähr 14-15 Jahre zurückliegen, und somit auch in die Schulzeit vom jetzigen Feuerwehrmann Yanagimachi fallen, doch der erklärt, dass er davon nichts gehört habe. Dabei denkt er insgeheim daran, wie er mit zwei anderen Jungs auf dem Schulgelände heimlich mit Feuerwerkskörpern gespielt hatte und dabei von Akemi erwischt wurde.

Die Gruppen treffen sich wieder beim Tiergehege, doch niemand hat einen Hinweis oder gar die Zeitkapsel gefunden. Die Gruppen waren jeweils in allen Räumen, haben sich aber immer knapp verpasst und nie getroffen. Kobayashi schlägt vor, die anderen Teilnehmer des Klassentreffens zu involvieren, doch Murata, Seiko und Yanagimachi wiegeln schnell ab und wollen lieber im kleinen Kreis weitersuchen, da ihnen ein paar neue Ideen eingefallen seien. Conan beschließt, dass sie diesmal eine große Gruppe bilden, während Haibara, Genta, Mitsuhiko und Ayumi beim Tiergehege bleiben und sich weiter um die Klassenkaninchen kümmern.

Plötzlich finden sich nun an vielen Orten Hinweise. Im Büro des Direktors steht auf der Wand hinter dem Gemälde das Hiragana „yo“, in der Aula findet sich neben einer Uhr das Hiragana „u“. Im Kunstraum erinnern sich Murata und Seiko daran, dass es damals zu ihrer Schulzeit verboten wurde, auf dem Dach Landschaftsgemälde zu malen, nachdem ein Mädchen durch den Wind fast vom Dach gefallen wäre, weswegen die Gruppe zum Dach eilt, da dort im Zusammenhang mit dem Code ein Hinweis sein könnte. Ohne es den anderen Mitgliedern der Gruppe mitzuteilen, findet Conan an einer Uhr im Kunstraum das Hiragana „gu“. Doch auch an der Tür zum Dach findet sich das Hiragana „gu“. Auf der Krankenstation findet Seiko nun das Hiragana „shi“ unter einem der Betten geschrieben. Doch auch hier findet Conan das gleiche Hiragana erneut. Mit den Silben „Yo“, „U“, „Gu“ und „Shi“ kommt die Gruppe auf die Lösung: Am Ende muss das Wort „Yo-u-gu-shi-tsu“ rauskommen, was „Geräteraum“ bedeutet, kein anderes Wort würde Sinn ergeben. Die ehemaligen Schüler wollen aufbrechen, doch Kobayashi hat eine schlechte Nachricht: Der Geräteraum von damals existiert nicht mehr.

An einem alten PC ohne Passwortschutz in der Bibliothek liest die Gruppe alte Berichte nach. Tatsächlich war der Geräteraum zu marode geworden, er wurde vor zehn Jahren abgerissen und durch eine Toilette ersetzt. Es ist also anzunehmen, dass die Zeitkapsel vernichtet wurde. Doch Conan weiß es besser: Er hat die wahre Lösung des Rätselcodes erkannt und kennt dadurch das echte Versteck der Zeitkapsel. Zudem hat er durchschaut, warum einer der ehemaligen Schüler die Suche sabotiert. Der Saboteur denkt daran, wie Akemi diese Person damals aufforderte, ihren Mut zusammenzunehmen. Unterdessen hat das Klassentreffen beim Iroha-Sushi neben der Detektei Mori Sushi bestellt, wo sich Kanenori Wakita für eine Lieferung zur Teitan-Grundschule bereitmacht.

Weiter geht’s in Kapitel 1072!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände