Kapitel 107

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
106 Der Verbleib der MordwaffeListe der Manga-Kapitel — 108 Das Besinnungszimmer
Die zwei Rätsel
Cover zu Kapitel 107
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 107
Manga-Band Band 11
Im Anime Episode 33
Japan
Japanischer Titel 二つの謎
Titel in Rōmaji Futatsu no nazo
Übersetzter Titel Die zwei Rätsel
Veröffentlichung 3. April 1996
Shōnen Sunday #18/1996
Deutschland
Deutscher Titel Die zwei Rätsel
Veröffentlichung 15. März 2003

Die zwei Rätsel ist das 107. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 11 zu finden.

Fall 29
Fall-Abschnitt 1 Band 11: Kapitel 105
Kapitel 107
Fall-Abschnitt 2 Band 11: Kapitel 106
Fall-Auflösung Band 11: Kapitel 107

Handlung[Bearbeiten]

Eri Kisaki nutzt einen Judogriff

Conan macht Kommissar Megure auf das Blut auf der Toilettentür aufmerksam, und dass der Messergriff auch blutig ist. Eri Kisaki glaubt daraufhin, dass nicht der Mörder, sondern das Opfer durch den Spalt in die Kabine gekommen ist. Der Mörder hat eine Schnur am Messer befestigt und es dann damit herausgezogen, sodass es wegen der Blutspritzer so aussehen würde, als ob das Opfer in der Kabine erstochen wurde.

Da jetzt auch diejenigen in Frage kommen, die nicht durch den Spalt passen, verdächtigt Eri Tonoyama, doch es gibt noch keinen Beweis. Conan macht daraufhin eine Bemerkung, dass Tonoyamas Verband vorher auf einem anderen Finger war. Da sich auf dem Verband wahrscheinlich Blut vom Opfer befindet, versucht Tonoyama zu fliehen, wird aber von Eri mit einem Judo-Griff aufgehalten. Es stellt sich heraus, dass nicht Wakaoji, der eigentlich mit Sonoko verabredet ist, sondern Eri Kisaki die Verabredung Rans ist, und dass sie Rans Mutter ist.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 108!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände