Ikuo Daita

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ikuo Daita
Episode 511-12.png
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Direktor
Familie eine Tochter
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 61: Kapitel 640
Im Anime Episode 511

Ikuo Daita ist Direktor einer Werft und wird in einem Fall zum Entführungsopfer und zum Papierflieger-Teufel.

Gegenwart[Bearbeiten]

Er wird von einem Mann entführt und in dessen Wohnung im Baker Tower Mansion festgehalten. Da er an die Wand gekettet ist und keine große Reichweite hat, beginnt er Seiten aus einer Zeitschrift herauszureißen und mit Nachrichten zu versehen. Die Blätter faltet er danach zu Papierfliegern und wirft vom Balkon.[1] Sein Entführer verlässt am zweiten Tag die Wohnung und kehrt nicht zurück.[2] Da er ziemlich verzweifelt ist, da er weder Essen noch Trinken hat macht er weiter mit den Papierfliegern. Ran, die durch Conan und Subaru in der Zwischenzeit herausgefunden hat wo sich Daita aufhält, fährt zum Baker Tower Mansion und plötzlich fällt ihr ein 10.000-Yen-Schein vor die Füße, der zu einem Flieger gefaltet ist.[3] Diesen hat Daita aus Verzweiflung herausgeworfen, da es ihm nicht sehr gut geht. Ran schafft es in die Wohnung zu gelangen und rettet ihn. Später erholt sich Ikuo Daita von der Entführung.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 639 ~ Der Papierflieger-Teufel beginnt mit seinem Werk.
  2. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 639 ~ Sein Entführer begeht Suizid.
  3. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 640 ~ Ran findet einen 10.000-Yen-Flieger.
  4. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 640 ~ Daita erholt sich wieder.