Kapitel 640

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
639 BotschaftListe der Manga-Kapitel — 641 Beseitigte Beweise
Rettung
Cover zu Kapitel 640
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 640
Manga-Band Band 61
Im Anime Episode 510 & 511
Japan
Japanischer Titel レスキュー
Titel in Rōmaji Resukyū
Übersetzter Titel Rettung
Veröffentlichung 13. Februar 2008
Shōnen Sunday #11/2008
Deutschland
Deutscher Titel Rettung
Veröffentlichung 14. April 2009

Rettung ist das 640. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 61 zu finden.

Fall 185
Fall-Abschnitt 1 Band 61: Kapitel 638
Kapitel 640
Fall-Abschnitt 2 Band 61: Kapitel 639
Fall-Auflösung Band 61: Kapitel 640

Handlung[Bearbeiten]

Ran telefoniert mit Shinichi

Conan bastelt in der Schule einen Papierflieger, der wie ein Tintenfisch aussieht. Er zeigt den Schülern um sich herum, dass sein Flieger mit ein paar Punkten genauso aussieht, wie einer vom „Papierfliegerteufel“. Nachdem Sumiko Kobayashi Conan ein paar Fragen stellt, kommt auch Ai darauf, dass die Flieger eine Botschaft enthalten müssen. Als die Schüler Conan helfen wollen, ist dieser bereits verschwunden.

Währenddessen erklärt Subaru Okiya auch Ran und Sonoko in Shinichis Haus, was es mit der letzten Nachricht des Opfers auf sich hat. Auf dem Flieger steht die Silbe „he“ sowieso das Nigorierungszeichen, das aus dem „he“ ein „be“ werden lässt. Zusammen mit dem japanischen Wort für Tintenfisch ergibt sich als Botschaft der Stattteil Beika. Zusammen mit den beiden vorigen Hinweisen schließt Okiya, dass das Opfer wohl Ikuo Daita sein muss und sich dieser im Baker Tower Mansion befinden muss. Im selben Momment ruft Shinichi Ran an und bittet sie, zu ihm zu kommen. Sonoko möchte sie begleiten und bittet Okiya, die Polizei zu verständigen, was dieser jedoch lieber ihr anvertrauen möchte. Er will Ran und Kinichi den Fall alleine lösen lassen.

Ran macht sich sofort auf den Weg und folgt Shinichis Anweisungen, die sie per Telefon entgegennimmt. Gegen seinen Willen will sie Herrn Daita alleine befreien, was ihr trotz der möglichen Gefahr, dass der Täter noch vor Ort sein könnte, auch gelingt. Wenig später treffen ein Polizist und Arzt ein und kümmern sich um das Opfer. Am Ende des Kapitels trinkt Okiya einen Bourbon in Shinichis Bibliothek.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 641!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • In der Shōnen Sunday-Ausgabe zu diesem Kapitel waren zwei weitere Seiten enthalten, die Informationen über den damals in Japan noch unveröffentlichten Film 12 beinhalteten.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände