Banzo Numayama

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Banzo Numayama
Episode 600-6.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 51 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Präfektur Gunma
Beruf Pensionsleiter
Familie Tatsuhiko Numayama (Sohn)
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Mörder Rokuro Tokubi
Todesursache ertränkt
Debüt
Im Manga Band 69: Kapitel 719
Im Anime Episode 600

Banzo Numayama war Leiter der Pension Kora und der Vater des vor elf Jahren verstorbenen Tatsuhiko Numayama.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Vor elf Jahren lief die Pension nicht so gut und um seinem Vater mehr Gäste zu bringen, begann Tatsuhiko damit, sich als Flusskobold zu verkleiden. Als er im Januar ebenfalls den Flusskobold geben wollte, begann es stark zu regnen und er blieb zwischen zwei Steinen stecken. Daraufhin holte Kazuki Araiwa Herrn Numayama, doch als sie zum Fluss kamen, war Tatsuhiko bereits abgetrieben worden und als sie ihn fanden, war er schon tot. Daraufhin bat Herr Numayama den Freund seines Sohnes, niemandem zu erzählen, dass Tatsuhiko der Flusskobold war, damit niemand auf dieselbe Idee kommt und eventuell sein Schicksal teilen könnte.[1] Einige Tage nach dem Tod seines Sohnes bringt er dessen Lehrer Rokuro Tokubi den Malkasten zurück, den sich Tatsuhiko ausgeliehen hatte.

Um zu verhindern, dass wieder etwas Ähnliches passieren könnte, beobachtet er fortan den Fluss und verjagt jeden, der an die Grabstätte seines Sohnes kommt, dabei zerstört er immer die Grabstätte, wobei er jedes Mal nachts wieder kommt und sie wieder errichtet.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Er schreit seine Gäste an

Als er Rokuro Tokubi, Kazuki Araiwa und die Moris an der Grabstätte seines Sohnes sieht, geht er zu ihnen und schreit sie an, dass sein Sohn jetzt schon elf Jahre tot sei und dass sie dies endlich akzeptieren sollen. Daraufhin zerstört er besagte Grabstätte und verschwindet, später in der Pension erklärt er außerdem, dass er nichts über den Flusskobold hören möchte und meint, sonst würde er sie rausschmeißen. Später kommt Rokuro zu ihm auf den Dachboden, von wo aus er den Fluss beobachtet, und ertränkt ihn. Als er gefunden wird, hält er den linken Schuh seines Sohnes in der Hand.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 69: Kapitel 721 ~ Conan und Kazuki erzählen, was damals passiert ist.
  2. Detektiv ConanBand 69: Kapitel 721 ~ Conan erklärt, wieso Herr Numayama sich so verhalten hat.
  3. Detektiv ConanBand 69: Kapitel 719 ~ Herr Numayama wird tot aufgefunden.