Toshimi Ebihara

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toshimi Ebihara
Episode 241-10.png
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 27 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Bikuni
Familie Herr Ebihara (Vater)
Rokuro Fukuyama (Verlobter)
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Mörder Kimie Shimabukuro
Todesursache erhängt
Debüt
Im Manga Band 28: Kapitel 279
Im Anime Episode 241
Synchronsprecher
Deutschland Mo Asumang
Japan Takako Fuji

Toshimi Ebihara lebte auf der Insel Bikuni.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Toshimi als Teil des Film-Clubs

Früher war Toshimi mit Naoko Kuroe, Kimie Shimabukuro, Rokuro Fukuyama und auch Saori Kadowaki immer auf derselben Schule und später gingen sie alle gemeinsam auf dieselbe Universität, wo sie alle Filmkunst studierten. Die fünf Schulkameraden gewannen damals einen Förderpreis für den Film Die 800-jährige Nonne und träumten schon von Hollywood, doch Toshimi und die anderen konnten Bikuni nicht vergessen und kehrten schließlich auf die Insel zurück.[1]

Toshimi war mit Rokuro verlobt, was damals von ihren Eltern über ihre Köpfe hinweg entschieden wurde.[2]

Vor drei Jahren, am Tag des Festivals, trafen sich Saori, Naoko und Toshimi. Die drei Frauen waren sehr sauer, weil sie beim Festival keine Pfeile gewannen und betranken sich. Dann beobachteten sie, wie die ehrenwerte Person - in Wirklichkeit Kimies Mutter - in das Vorratshaus des Tempels ging. In ihrer angetrunkenen Wut wollten sie wissen, ob ehrenwerte Alte wirklich unsterblich ist und steckten deas Vorratshaus in Brand.[3]

Gegenwart[Bearbeiten]

Toshimis Leiche im Wasserfall

Als sich Conan, Heiji, Ran, Kazuha und Kogoro mit Kimie unterhielten, mischte sich Toshimi in das Gespräch ein und tadelte Kimie dafür, nicht an die Kräfte ihrer Urgroßmutter zu glauben. Sie erwähnte zudem die angebliche Meerjungfrauenleiche, die vor drei Jahren im abgebrannten Vorratshaus des Tempels gefunden worden sein soll. Bevor sie weiter ins Detail gehen konnte, wurde sie von Rokuro aufgehalten. Sie folgte ihm und ließ Conan & Co. vor dem Tempel zurück.[4]

Beim Festival gewann Toshimi endlich einen Seekuhpfeil und war überglücklich. Bei der Übergabe der Pfeile war Toshimi jedoch abwesend und Benzo Kadowaki war im Besitz ihrer Losnummer. Nachdem sich alle drei Gewinner gemeldet hatten, wurde ein „heiliges” Licht in Form von einem kleinen Feuerwerk in die Luft geschossen. Durch das Licht des Feuerwerks bemerkten die Anwesenden die Leiche vom Toshimi im Wasserfall.[5]

Toshimi wurde von ihrer Mörderin Kimie betäubt und oberhalb des Wasserfalls im Fluss in einen gelben Rettungsreifen gelegt. Der Strick, der letztendlich zum Tod führte, war schon um ihren Hals gebunden. Als dann der Reifen mit der Strömung mitgerissen wurde, blieb Toshimi mitten im Wasserfall hängen.[6][7] Kimie tötete Toshimi als Rache für den Tod ihrer Mutter, den Toshimi zusammen mit Saori und Naoko verschuldet hatte.[3]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sie war die Tochter des Fischermeisters von Bikuni.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 28: Kapitel 281 ~ Kimie erzählt von der gemeinsamen Vergangenheit der Schulkameraden.
  2. Detektiv ConanBand 28: Kapitel 280 ~ Rokuro erwähnt die Umstände seiner Verlobung mit Toshimi.
  3. 3,0 3,1 Detektiv ConanBand 28: Kapitel 283 ~ Kimie erklärt die Hintergründe des Falls.
  4. Detektiv ConanBand 28: Kapitel 279 ~ Toshimi erzählt von dem Geheimnis der Meerjungfrau.
  5. Detektiv ConanBand 28: Kapitel 279 ~ Toshimis Leiche wird entdeckt.
  6. Detektiv ConanBand 28: Kapitel 280 ~ Heiji erklärt den Hergang von Toshimis Ermordung.
  7. Detektiv ConanBand 28: Kapitel 283 ~ Conans Erklärung von Toshimis Tod bei der finalen Fallauflösung.