Oleg Lawrentjew

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oleg Lawrentjew
Film 25-34.png
In anderen Ländern
Japan オレグ・ラブレンチエフ, Oregu Raburenchiefu
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Familie Elenika Lawrentjewa (jüngere Schwester)
Elenikas Sohn (Neffe) †
Elenikas Mann (Schwager) †
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Todesart verbrannt
Mörder Plamja
Todesursache Explosion
Debüt
Filme Film 25
Clapperboard sigma.png Film-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur in der Filmreihe von Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Oleg Lawrentjew (jap. オレグ・ラブレンチエフ, Oregu Raburenchiefu) war Russe und Mitglied bei Nado Unitschtoschit, einer Gruppe von Zivilisten, welche Plamja weltweit verfolgen und Rache für ermordete Familienmitglieder und Freunde nehmen wollen. Er stirbt vor dem Polizeipräsidium in Tokio durch ein explodierendes Tablet.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Matsuda gibt Oleg seine Visitenkarte

Vor drei Jahren beauftragt Nado Unitschtoschit Plamja damit, ein Gebäude in die Luft zu sprengen, um so den Bombenleger auf frischer Tat ertappen und festnehmen zu können.[1] Stattdessen gerät Oleg in Plamjas Gefangenschaft und wird in einem Raum angebunden, um durch die Explosion zu sterben. Rei Furuya und Jinpei Matsuda sind jedoch zufällig vor Ort, betreten das Gebäude und finden den verletzten Oleg, welcher von ihnen befreit wird und fliehen kann. Vorher gibt Matsuda ihm seine Visitenkarte, falls er von der Polizei aufgehalten werden sollte.[2] Etwa zwei Jahre später gelingt es Oleg in Russland eines der Verstecke von Plamja ausfindig zu machen, aus welchem er ein Tablet stehlen kann, bevor die Hütte in Flammen aufgeht. Auf diesem finden sich zu Informationen über die Konstruktion der Bomben für eine Stadt: Tokio.[3]

Gegenwart[Bearbeiten]

Ai gibt Oleg den Zettel zurück

Einige Monate später erinnert sich Oleg an den Polizeibeamten, welcher ihm in Tokio das Leben gerettet hat und macht durch seine Visitenkarte das Polizeipräsidium ausfindig, in welchem er arbeiten sollte. Dort wollte er mit der Polizei reden, da Informationen, welche mit Tokio zu tun hatten, auf dem Tablet zu finden war. Auf dem Weg dorthin trifft er auf die Detective Boys sowie Ran und Kogoro und unterhält sich kurz mit Ai, da diese einen Zettel vom Boden aufhebt, welchen Oleg verloren hatte. Kurz darauf explodiert das Tablet in seiner Hand und reißt ihn in den Tod, sodass die Informationen darauf unbrauchbar werden. Jedoch hatte er auf einem Extrazettel bereits etwas von dem, was er auf dem Tablet erkennen konnte, per Hand aufgemalt. Dieser wird von der Polizei bei der Leiche gefunden und trägt dazu bei, dass Conan auf den Ort der nächsten Explosion schließen kann.[4] Im Nachhinein wird klar, dass es sich bei dem Tablet um eine Falle von Plamja handelte, um Nado Unitschtoschit auszulöschen, jedoch ging dieser nicht auf, da Oleg mit dem Tablet nicht zu seinen Freunden, sondern der Polizei ging.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanFilm 25 ~ Elenika erzählt Takagi von dem gescheiterten Plan.
  2. Detektiv ConanFilm 25 ~ Furuya erzählt Conan alles, was er über den Vorfall von vor drei Jahren weiß.
  3. Detektiv ConanFilm 25 ~ Elenika berichtet von Plamjas Versteck und dem Tablet.
  4. Detektiv ConanFilm 25 ~ Conan wird klar, dass die Linien kein Schriftzeichen, sondern Straßen sind.
  5. Detektiv ConanFilm 25 ~ Plamja erzählt Conan von ihrem ursprünglichen Plan.