Misuzu Shirakawa

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Misuzu Shirakawa
Episode 729-19.jpg
In anderen Ländern
Japan 白河美鈴, Shirakawa Misuzu
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 58 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Anwesen der Familie Shirakawa
Beruf Schauspielerin
Familie Familie Shirakawa
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Todesart ermordet
Mörder Chiharu Shirakawa
Todesursache erstickt (Rauch)
Debüt
Im Anime Episode 729
Synchronsprecher
Japan Yoshiko Okamoto
P Movie.svg Filler-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur im Anime zu Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Misuzu Shirakawa war eine berühmte Schauspielerin und ist das Mordopfer im Filler-Fall 224.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Misuzu in jüngeren Jahren

In jüngeren Jahren war Misuzu eine berühmte Schauspielerin. Sie heiratete damals den Vater von Chiharu Shirakawa, mit dem sie noch zwei weitere Kinder bekomt. Doch ihr Ehemann starb, weshalb sich Misuzu auch um Chiharu kümmerte. Misuzu beteuert jedoch, dass sie nicht von ihrem Blut stamme und sieht sie nicht als Tochter an.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Die Moris zu besuch bei Misuzu Shirakawa[Bearbeiten]

Misuzu hat die Moris in ihr Haus eingeladen und schauen zusammen einen alten Film von ihr an. Später begeben sich die Anwesenden zu Misuzus Sammlung. Sie bewahrt Requisiten ihrer Filme auf.[2] Währenddessen kommt Misuzus Tochter Saori hinzu, die bei einem Vorsprechen war. Ihre Mutter hat jedoch dafür gesorgt, dass sie die Rolle nicht bekommt.[3] Nachdem Saori den Raum verlassen hat, bittet sie ihre Angestellte Yuka, die Gäste zur Terrasse zu bringen, um dort zu essen.[4]

Die berühmte Schauspielerin stirbt[Bearbeiten]

Misuzu wird vom Lärm geweckt
Die tote Misuzu

Beim Mittagessen beschwert sich Misuzu bei Yuka, da die Marmelade ungenießbar sei und schickt sie los, um Neue zu kaufen. Als ihre Kinder Yuka in Schutz nehmen, bemerken die Gäste, dass das Verhältnis in der Familie angespannt ist.[5] Misuzu verabschiedet sich schließlich und begibt sich auf ihr Schlafzimmer, um sich dort hinzulegen.[6] Als es kurze Zeit später zu einem Unfall zwischen Yuka und Chiharu kommt, wird Misuzu durch den Lärm geweckt. Sie entlässt daraufhin Yuka und legt sich wieder hin.[7]

Während sich die Anwesenden um den Wagen kümmern, bemerkten Saori und Yuka den Rauch aus Misuzus Schlafzimmer. Kogoro, Conan und Kyosuke begeben sich dort hin, jedoch kann der Notarzt nur noch Misuzus Tod feststellen.[8]

Die Auflösung des Falls[Bearbeiten]

Conan findet schließlich heraus, dass Chiharu ihre Mutter getötet hat. Bei einem Telefonat hatte sie mitgehört und erfahren, dass Misuzu sie loswerden will und sie nicht als ihre Tochter ansieht.[9]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Misuzus Sammlung beinhaltet ein Bild von Kira Miyahara.
  • Misuzu achtete stets auf ihren guten Ruf als Schauspielerin.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 729 ~ Chiharu spricht von ihrer Stiefmutter.
  2. Detektiv ConanEpisode 729 ~ Chiharu zeigt den Moris die Sammlung von Misuzu.
  3. Detektiv ConanEpisode 729 ~ Saori kommt hinzu und es kommt zum Streit.
  4. Detektiv ConanEpisode 729 ~ Misuzu spricht mit Yuka.
  5. Detektiv ConanEpisode 729 ~ Die Moris bemerken die Anspannung.
  6. Detektiv ConanEpisode 729 ~ Misuzu verabschiedet sich.
  7. Detektiv ConanEpisode 729 ~ Yuka wird entlassen.
  8. Detektiv ConanEpisode 729 ~ Misuzu erstickt in dem Rauch.
  9. Detektiv ConanEpisode 729 ~ Chiharu gesteht den Mord.