Katsunori Usui

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Katsunori Usui
Kapitel 1098-4.png
In anderen Ländern
Japan 碓井克徳, Usui Katsunori
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 40 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Strandhausleiter
Gangmitglied
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Todesart ermordet
Mörder Maika Kayaki
Todesursache Strangulation
Debüt
Im Manga Freie Kapitel: Kapitel 1097

Katsunori Usui (jap. 碓井克徳, Usui Katsunori) war ein Mitglied einer Gang von Überweisungsbetrügern, der in seiner Tätigkeit als Strandhausleiter ermordet wurde.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Usui war seit längerer Zeit Teil einer Verbrechergang, die sich auf das Geldverdienen mit Überweisungsbetrügen spezialisiert hatte. Inzwischen in einer Kommandoposition verdonnerte er das jüngere Mitglied Reisuke Kayaki eines Tages dazu, sich mit einem Betrugsopfer zu treffen und den erschwindelten Geldbetrag abzuholen. Das Treffen war jedoch eine Falle der Polizei und Reisuke starb bei der Flucht. Um das verlorene Geld auszugleichen, drang Usui zusammen mit einigen Schlägern und Reisukes Kumpel Takaki Koriyama in das Haus von Reisukes Schwester Maika Kayaki ein, und zwang sie dazu, der Gang beizutreten, um für den Ausgleich des Verlusts zu arbeiten.[1] Neben Reisukes Kumpel und seiner Schwester verpflichtet Usui auch Reisukes Freundin Sakura Menda, ebenfalls ein Mitglied der Gang, für die Extraarbeit in einem Strandhaus in der Präfektur Shizuoka, wo sie ein Restaurant für die Strandgänger betreiben sollten.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Usuis Leiche wird gefunden

Seit einiger Zeit betreibt Usui das Strandhaus als Leiter mit seinen drei Angestellten, doch auch trotz einer Promo-Aktion mit Kamen Yaiba-Thema scheint noch nicht genug Gewinn erwirtschaftet worden zu sein, um die Verluste ihres Anführers durch das Ableben von Reisuke auszugleichen, da Usui Koriyama, Maika und Sakura warnt, mehr ranzuklotzen und ihnen mit „lukrativerer Arbeit“ als Alternative droht, vermutlich also Arbeit, die illegal ist. Der Tod von Reisuke scheint Usui emotional überhaupt nicht zu tangieren, da er mit Maika und Sakura im Arm grinsend davon spricht, dass Reisuke „ins Gras gebissen“ hat.[2]

Am letzten Tag der Kamen Yaiba-Aktion will sich Usui zur Mittagspause einen Ananassaft aus der Kühlbox des Strandhauses nehmen, doch es ist keiner mehr da. Stattdessen nimmt er mit einer Packung Grapefruitsaft vorlieb und befiehlt, dass in der Zwischenzeit Ananassaft gekauft werden soll. Während der Mittagspause geht Usui in das Hinterzimmer des Strandhauses, um dort ein Schläfchen zu machen. Toriyama kommt mit, da er in der Kühle der Klimaanlage des Hinterzimmers auf seinem Handy zocken will.[2] Im Hinterzimmer trinken Usui und Koriyama den Grapefruitsaft; Usui bemerkt, dass der Saft scheinbar einiges an Bodensatz hat, was ihn vermuten lässt, der Saft sei schon ziemlich alt. Trotzdem trinkt er ihn ohne weiteres Murren aus.[3]

In Wahrheit ist dieser Bodensatz jedoch eine zerstampfte Tablette der Medizin gegen Bluthochdruck von Sakuras Oma, welche Maika entwendet und in die Strohhalme gefüllt hat. Durch den Inhalt des Grapefruitsafts wird der Kalzium-Antagonist des Medikaments behindert, wodurch das Medikament stärker wirkt, den Blutdruck von Usui und Koriyama stark senkt, und sie schließlich ausknockt.[3] Nachdem die beiden bewusstlos sind, kommt Maika in das Hinterzimmer und stranguliert Usui mit ihrem Kleid, welches sie sich aus einer Frotteedecke gebastelt hat. Usui wird davon wach und wehrt sich; er versucht im Todeskampf, seine Finger zwischen seinen Hals und die Decke zu bekommen, wobei er sich mit seinen Fingernägeln den Hals blutig kratzt. Die Gegenwehr ist jedoch vergeblich und Maika kann bei ihm durch die Strangulation einen Atemstillstand verursachen und damit töten. Danach wickelt sie Usuis Leiche in die Frotteedecke und verlässt das Hinterzimmer.[1][3]

Nach dem Ende der Mittagspause wird Usuis Leiche von Sakura, Koriyama und Maika gefunden; Sakura und Maika schreien, wodurch Conan Edogawa, Subaru Okiya, Rumi Wakasa und die Detective Boys auf den Mord aufmerksam werden.[2] Die Polizei von Shizuoka rückt an und beginnt mit den Ermittlungen, geleitet von Sango Yokomizo und seinem Assistenten Tsukumo.[3]

Conan kann Maika schließlich als Täterin überführen. Maika gesteht, dass ihr Motiv Rache für ihren Bruder war. Als Usui in ihr Haus eingedrungen war, spielte sie nur vor, verängstigt gewesen zu sein. In Wahrheit trat sie der Gang nur bei, um auf die perfekte Gelegenheit für ihre Rache an Usui zu lauern, da er ihren Bruder zu der Geldübergabe verdonnert hatte, die ihm sein Leben kostete. Sakura sagt, dass sie Usui vielleicht selbst umgebracht hätte, wenn Maika ihr nicht zuvorgekommen wäre.[1]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Im japanischen Original benutzt Usui mehrmals YakuzaWikipedia-Slang, was ihn schon vor Maikas Geständnis als Gangmitglied identifiziert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Detektiv ConanFreie Kapitel: Kapitel 1099 ~ Die Wahrheit über den Fall und seine Hintergründe wird aufgeklärt.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Detektiv ConanFreie Kapitel: Kapitel 1097 ~ Während der Mittagspause wird Usui im Strandhaus ermordet.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Detektiv ConanFreie Kapitel: Kapitel 1098 ~ Die Ermittlungen zum Mord an Usui nehmen ihren Lauf.