Kapitel 30 (Kaito Kid)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
29 Phantom Lady (Teil 1)Liste der Manga-Kapitel — 31 Midnight Crow (Teil 1)
Phantom Lady (Teil 2)
Cover zu Kapitel 30 (Kaito Kid)
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 30
Manga-Band Band 5
Magic Kaito nicht umgesetzt
Magic Kaito 1412 Episode 9 & 10
Japan
Japanischer Titel 怪盗淑女(ファントム・レディ)の巻(後編)
Übersetzter Titel Die Geschichte der Phantom Lady (Teil 2)
Veröffentlichung 24. August 2011
Shōnen Sunday #39/2011
Deutschland
Deutscher Titel Phantom Lady (Teil 2)
Veröffentlichung 4. April 2018

Phantom Lady (Teil 2) ist das 30. Kapitel der Manga-Serie Kaito Kid. Es ist in Band 5 zu finden.

Zusammengehörige Kapitel
Teil 1 Band 5: Kapitel 29
Kapitel 30 (Kaito Kid)
Teil 2 Band 5: Kapitel 30

Handlung[Bearbeiten]

Toichi küsst Chikage, als sie vom Eiffelturm springen

Aoko Nakamori gewann ein Abendessen für zwei Personen auf der Aussichtsplattform des Toto-Turms. Diese Einladung stellte sich jedoch als Falle für den Meisterdieb 1412 heraus, um eine 18 Jahre zurückliegende Rechnung zu begleichen. Kaito Kuroba, der seine Klassenkameradin als Kommissar Nakamori verkleidet begleitet, erinnert sich daraufhin an eine Geschichte, die ihm seine Mutter kürzlich erzählte.

Toichi Kuroba verwickelte die Phantom Lady in ein Gespräch, um sich ihr Schritt für Schritt zu nähern. Er erklärte ihr, dass sämtliche Ausstellungsstücke Replikationen seien und der Diebstahl durch die Phantom Lady dazu genutzt werden sollte, Fälschungen der Steine auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen.

Die geheimnisvolle Diebin versuchte derweil auf dem Motorrad ihre Flucht zu starten und wurde an das Fahrzeug gekettet. Da gab sich der Gastgeber zu erkennen und verkündete, dass er die Phantom Lady ein für alle Mal aus dem Verkehr ziehen wollte, da sie die Replikationen immer an die Polizei schickte und so die geplanten Geschäfte mit gefälschten Edelsteinen verhinderte. In einem günstigen Augenblick schwang sich Toichi Kuroba auf das Motorrad und entfloh mit der Phantom Lady bei einem Sprung von der Plattform des Turmes. Der Zauberkünstler nutzte die Erschrockenheit der Diebin und küsste sie innig, während er sie von den Fesseln an dem Motorrad befreite. Das Motorrad schlug auf dem Boden auf und Toichi flog mit der Phantom Lady und seinem Drachengleiter davon.

Kaito erkennt, dass er sich in einer ähnlichen Situation befindet, wie seine Eltern 18 Jahre vor ihm. Dieses Mal glaubt sich der Firmenpräsident Godzu jedoch in einer besseren Position, da das Auto, an das Aoko gefesselt ist, nicht durch die Fenster des Toto-Turms passt. Für Kaito Kid stellt diese Situation jedoch kein Hindernis dar und er entflieht mitsamt dem Auto vor den Augen seiner Widersacher. Da der Wagen horizontal nicht durch die Scheiben der Aussichtsplattform passt, versucht es der Meisterdieb mit einem Fahrmanöver auf nur zwei Rädern. Die Flucht gelingt, doch verliert der Meisterdieb dabei seinen Dietrich. Er nutzt daher Aokos neue Haarspange, um sie von ihren Fesseln zu befreien. Anschließend fliegt er mit Aoko und seinem Drachengleiter davon.

Am Folgetag wird über die erfolgreiche Verhaftung des Firmenpräsidenten Godzu und seines Fälscheringes berichtet. Kaito telefoniert mit seiner Mutter, die ihrem Sohn dankbar ist, dass der Fall nach so vielen Jahren abgeschlossen werden konnte. Zudem hat sie auch direkt einen neuen Auftrag für den Meisterdieb 1412.

Weiter geht's in Kapitel 31!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Ursprünglich war das weiße Kostüm für Toichis neue Zaubershow in Paris geplant. Da jedoch mehrere Zuschauer die Flucht des Gentleman-Diebs vom Eiffelturm beobachten, rät Konosuke Jii von dem Einsatz ab. Toichi beschließt daraufhin, das Kostüm für seine Auftritte als Meisterdieb zu verwenden.
  • Bereits bei diesem ersten Treffen bittet Toichi Kuroba die Phantom Lady indirekt, seine Frau zu werden.
  • Der neue Auftrag von Chikage Kuroba bezieht sich auf den Fall um Ryomas Schatz.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände