Filler-Fall 23

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filler-Fall 22Liste der Anime-EpisodenFiller-Fall 24
Filler-Fall 23
Episode 63.jpg
Informationen
Filler-Fall Filler-Fall 23
Anime Episode 63 & 64
Handlung
Art des Falles 1, 3, 6) Versuchter Mord,
2) Nötigung,
4, 5) Mord
Opfer 1, 2, 3) Kogoro Mori,
4) Koji Hamada,
5) Yasuo Uehara,
6) Conan Edogawa,
6) Suzu Mikami
Polizei Polizist
Verdächtige 1) Koji Hamada,
1, 4) Yasuo Uehara,
4) Kogoro Mori,
5) Goro Kinoshita
Gelöst von Conan Edogawa
Täter 1) Koji Hamada,
2)Takeo Mikami,
3, 4, 5, 6) Goro Kinoshita

Im Filler-Fall 23 sind Kogoro, Ran und Conan Edogawa vom Bürgermeister der Insel Skikishima Takeo Mikami eingeladen worden, weil Kogoro einen Vortrag halten und nach einem Goldschatz suchen soll[1]. Während des Vortrages entgeht Kogoro nur knapp einem Anschlag auf sein Leben[2]. Nachdem Kogoro dem Bürgermeister vorhält, warum dieser die Polizei nicht einschalten möchte, droht er ihm, dass er die Insel nicht verlassen kann, solange der Bürgermeister nicht sein Einverständnis gibt[3]. Später wird Kogoro erneut angegriffen und als er seinen Angreifer stellen möchte schlägt dieser ihn nieder[4]. Als Kogoro wieder bei Bewusstsein ist findet sich eine Leiche bei ihm und er wird des Mordes beschuldigt[5]. Conan kann Kogoros Unschuld jedoch beweisen und sucht weiter nach dem Schatz und dem neuen Verdächtigen, Herrn Uehara[6]. Nachdem er und Suzu den Schatz finden, finden sie auch die Leiche von Yasuo Uehara und den wahren Täter, Goro Kinoshita, der alle Leute, die ihn bei der Schatzsuche hätten stören können umbringen oder handlungsunfähig machen wollte[7].

Opfer[Bearbeiten]

Mordversuche an Kogoro Mori[Bearbeiten]

Kogoro soll zur Eröffnung seiner Rede vor den Einwohnern Shikishimas eine über ihm hängende Papierkugel öffnen[8]. Nachdem er die Papierkugel geöffnet hat entzündet sich das darin enthaltene Benzin und fällt auf ihn nieder[9]. Später in der Nacht wird er dann von einer

Mord an Koji Hamada[Bearbeiten]

Koji Hamada ist 42 Jahre alt und der Leuchtturmwärter auf Shikishima[10]. Er wird am Hafen tot aufgefunden[11]. Er steckt in einer Suigun-Rüstung und wurde von einem Schwert im Hals aufgespießt[12].

Mord an Yasuo Uehara[Bearbeiten]

Yasuo Uehara ist der Besitzer einer Reiseagentur aus Tokio und auf Shikishima um zu prüfen, ob er eine Shikishima Reise in sein Angebot aufnehmen möchte[13]. Conan und Suzu finden ihn tot in der Höhle der Suigun[14]. Auf den ersten Blick scheint er Selbstmord begangen zu haben, er hält die Waffe in seiner rechten Hand[15].

Mordversuch an Conan Edogawa und Suzu Mikami[Bearbeiten]

Nachdem Conan dahinter kommt, dass Herr Kinoshita der Mörder von Herrn Hamada und Herrn Uehara ist will dieser die beiden umbringen, damit sie ihr Wissen nicht verbreiten können[16].

Verdächtige[Bearbeiten]

Mordversuche an Kogoro Mori[Bearbeiten]

Koji Hamada[Bearbeiten]

Herr Hamada macht sich verdächtig, weil er kurz vor der Tat die Bühne über den Hinterausgang verlassen hat[17].

Yasuo Uehara[Bearbeiten]

Conan verdächtigt Herrn Uehara, weil der sich mit Herrn Hamada in der Nähe des Tatortes stritt[18].

Mord an Koji Hamada[Bearbeiten]

Kogoro Mori[Bearbeiten]

Nachdem Kogoro seinem Angreifer zum Hafen gefolgt ist wird er dort niedergeschlagen[19]. Daraufhin wird er dort mit der Leiche von Koji Hamada gefunden und deshalb des Mordes beschuldigt[20].

Yasuo Uehara[Bearbeiten]

Nachdem Conan mit Kogoros Stimme seine Unschuld beweist fällt der Verdacht auf Herrn Uehara, weil dieser sich mit dem Opfer gestritten hatte[21].

Mord an Yasuo Uehara[Bearbeiten]

Goro Kinoshita[Bearbeiten]

Goro Kinoshita ist 53 Jahre als und der stellvertrende Bürgermeister von Shikishima[22]. Suzu berichtet, dass ihr Vater ihr erzählt hat, dass Herr Kinoshita Geld unterschlagen hat[23].

Beweise[Bearbeiten]

Erster Mordversuch an Kogoro Mori[Bearbeiten]

  • Im Leuchtturm befindet sich ein leerer Benzinkanister und vor dem Leuchtturm gibt es weder ein Auto, noch ein Motorrad, was dafür spricht, dass Herr Hamada der Täter ist[24].

Mord an Koji Hamada[Bearbeiten]

  • Herr Hamada hat Fesselungsspuren an den Handgelenken, was dafür spricht, dass er vor seinem Mord festgehalten wurde[25].
  • Außerdem hat er einige Einschnitte auf dem Oberarm, was dafür spricht, dass er vor seiner Ermordung gefoltert wurde[25].
  • Im "Geisterschiff" finden sich Blutspuren, was dafür spricht, dass Herr Hamada im Schiff ermordet wurde und nicht am Fundort der Leiche[26]. Außerdem sind die Blutspuren getrocknet, was bedeutet, dass der Mord mindestens drei oder vier Stunden her sein muss. Kogoro hätte nur die Möglichkeit dazu gehabt, Herrn Hamada innerhalb einer halben Stunde vor dem Auffinden umzubringen, dann wäre die Blutlache aber noch nicht getrocknet, was seine Unschuld beweist[27].

Mord an Yasuo Uehara[Bearbeiten]

  • An Herrn Kinoshitas Schusswunde finden sich Schmauchspuren, was darauf schließen lässt, dass aus nächster Nähe auf ihn gefeuert wurde. Das deutet darauf hin, dass er sich selbst angeschossen hat und er nicht angeschossen wurde[28].
  • Das Loch an der rechten Schläfe des Opfers ist größer als das an der linken. Das beweist, dass die Kugel Links eingetreten und rechts ausgetreten ist. Das Opfer hält die Waffe allerdings in seiner rechten Hand. Eine Person die sich umbringt schießt sich nicht mit der rechten Hand in die linke Schläfe[29].

Tathergang[Bearbeiten]

Erster Mordversuch an Kogoro Mori[Bearbeiten]

Der Täter hat zuerst Benzin in die Papierkugel gefüllt und diese dann so mit einer Batterie präpariert, dass beim Zug am Band das Benzin entzündet und auf die darunter stehende Person fällt[30]. Kogoro torkelt in seinem betrunkenen Zustand rechtzeitig zur Seite und verhindert so größeren Schaden[31].

Zweiter Mordversuch an Kogoro Mori[Bearbeiten]

In der Nacht kommt der Täter in einer Suigun-Rüstung zu Kogoro und es scheint so als würde er probieren, ihn mit einem Schwert zu töten[32]. Nachdem Ran kommt bricht der Täter den Scheinversuch ab und flieht[33]. Kogoro nimmt die Verfolgung auf, bis sie am Hafen angekommen sind[34]. Dort schlägt der Täter Kogoro bewusstlos, damit er später bei der Leiche von Herrn Hamada aufgefunden wird[35].

Mord an Koji Hamada[Bearbeiten]

Der Täter fesselte Herrn Hamada und folterte ihn eine ganze Zeit lang, um Informationen über das Geisterschiff zu erhalten, von dem Herr Hamada ein Besatzungsmitglied war. Später ermordete der Täter ihn dann im Schiff, lockte Kogoro zu dem Schiff, schlug ihn nieder und spießte die Leiche an der Wand neben Kogoro fest[36].

Mord an Yasuo Uehara[Bearbeiten]

Nachdem Herr Kinoshita Herrn Uehara empfohlen hatte zur Höhle zu fliehen schoss er sich selber an. Später folgte er ihm in die Höhle und erschoss ihn dort[37].

Mordversuch an Conan Edogawa und Suzu Mikami[Bearbeiten]

Nachdem Conan Herrn Kinoshita in der Höhle der Suigun überführt droht dieser damit, ihn und Suzu umzubringen. Conan kann das jedoch verhindern, indem er ihn mit einer Treppenstufe aus Goldnuggets anschießt[38].

Motiv[Bearbeiten]

Erster Mordversuch an Kogoro Mori[Bearbeiten]

Herr Hamada wollte durch den Mordversuch verhindern, dass Kogoro den Schatz findet, den er eigentlich irgendwann selber heben wollte[39].

Zweiter Mordversuch an Kogoro Mori[Bearbeiten]

Herr Kinoshita probiert so, Kogoro gezielt zum Tatort des Mordes von Herr Hamada zu lenken, damit er anstelle von ihm verdächtigt wird. So wollte er Kogoro davon Abhalten, weiter nach dem Schatz zu suchen[7].

Mord an Koji Hamada[Bearbeiten]

Nachdem Herr Kinoshita alle Informationen von Herrn Hamada hatte, die er brauchte brachte er ihn um, damit er kein Problem mehr für ihn wird[7].

Mord an Yasuo Uehara[Bearbeiten]

Da Herr Uehara auch nach dem Schatz suchte und diesen Gefunden hatte war er ein weiterer Störfaktor für Herrn Kinoshita. Deshalb brachte er erst die Einwohner gegen ihn auf, indem er so tat, als hätte Herr Uehara ihn angeschossen und folgte ihm dann in die Höhle der Suigun, um ihn endgültig loszuwerden[7].

Mordversuch an Conan Edogawa und Suzu Mikami[Bearbeiten]

Da Conan Herrn Kinoshita damit konfrontiert, dass er der Mörder von Herrn Uehara und Herrn Hamada ist sieht er die beiden als eine Gefahr für ihn und möchte sie deshalb in Verdeckungsabsicht ebenfalls ermorden[7].

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Shikishima

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Herr Mikami bittet Kogoro darum, nach dem Vortrag einen Schatz zu suchen.
  2. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Kogoro taumelt rechtzeitig zur Seite, und entgeht so dem Anschlag.
  3. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Herr Mikami droht Kogoro.
  4. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Kogoro wird niedergeschlagen.
  5. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Die Bewohner beschuldigen Kogoro des Mordes an Herrn Hamada.
  6. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Suzu und Conan machen sich auf den Weg zur Höhle der Suigun.
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 Detektiv ConanEpisode 64 ~ Herr Kinoshita erklärt sein Motiv.
  8. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Herr Kinoshita bittet Kogoro darum, die Kugel zu öffnen.
  9. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Das Benzin in der Kugel entzündet sich und fällt nieder.
  10. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Einblendung beim ersten Auftritt.
  11. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Die Bewohner finden Herrn Hamada.
  12. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Man sieht Herrn Hamadas Leiche.
  13. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Herr Knoshita erklärt Kogoro, wer Herr Uehara ist.
  14. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Suzu findet die Leiche von Herrn Uehara.
  15. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Herr Kinoshita behauptet, Herr Uehara müsste Suizid begangen haben.
  16. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Herr Kinoshita erklärt, dass er Conan und Suzu umbringen wird.
  17. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Conan und Suzu beobachten, wie Herr Hamada die Bühne über den Hinterausgang verlässt.
  18. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Conan und Suzu beobachten den Streit zwischen Herrn Hamada und Herrn Uehara.
  19. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Kogoro wird niedergeschlagen.
  20. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Die Anwohner beschuldigen Kogoro des Mordes.
  21. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Die Anwohner beschuldigen Herrn Uehara und wollen ihn festnehmen.
  22. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Einblendung beim ersten Auftritt.
  23. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Suzu erklärt, dass Herr Kinoshita Geld unterschlagen hat.
  24. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Conan findet den Benzinkanister im Leuchtturm
  25. 25,0 25,1 Detektiv ConanEpisode 64 ~ Conan untersucht die Leiche.
  26. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Conan findet den Blutfleck auf dem Schiff.
  27. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Conan erklärt mit Kogoros Stimme die Bedeutung des Blutflecks.
  28. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Conan redet mit Herrn Kinoshita über die Schusswunde.
  29. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Conan erklärt Herrn Kinoshita, warum es sich um einen Mord handeln muss.
  30. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Conan untersucht die Überreste der Papierkugel.
  31. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Der betrunkene Kogoro entkommt dem Feuerball.
  32. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Der Angreifer steht über dem schlafenden Kogoro
  33. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Der Angreifer flieht.
  34. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Kogoro verfolgt den Angreifer bis zum Hafen.
  35. Detektiv ConanEpisode 63 ~ Der Täter verpasst Kogoro einen Schlag mit dem Griff des Schwertes.
  36. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Conan erklärt mit Kogoros Stimme, warum Kogoro unschuldig ist und was wirklich passiert ist.
  37. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Conan erklärt, was Herr Kinoshita während und nach dem Festnahmeversuch von Herrn Uehara getan hat.
  38. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Konkrete Handlungsbeschreibung.
  39. Detektiv ConanEpisode 64 ~ Conan erklärt den ersten Anschlag auf Kogoro.