Fall 63

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 62Liste der FälleFall 64
Fall 63
Episode 164.jpg
Informationen
Fall Fall 63
Manga Band 22: Kapitel 219, 220 & 221
Anime Episode 163 & 164
Handlung
Art des Falles Mord, Mordversuch
Polizei Sango Yokomizo
Verdächtige Tadahiko Michiwaki, Shoji Terabayashi
Gelöst von Conan Edogawa
Täter Tadahiko Michiwaki

Im Fall 52 reisen Conan Edogawa, Ran Mori und Sonoko Suzuki nach Izu, um Urlaub zu haben. Sonoko lernt dort Tadahiko Michiwaki und Makoto Kyogoku kennen und erfährt von den jungen, braunhaarigen Frauen, die Opfer eines Serienmörders wurden. Wenig später gerät Sonoko selbst in eine Reihe von mysteriösen Vorfällen, die ihr Leben bedrohen.

Einleitung[Bearbeiten]

Conan, Ran und Sonoko sind nach Izu gereist, um dort zu schwimmen. Sonoko macht heimlich ein Foto von Rans Po. Sie will dieses Foto Shinichi zu kommen lassen.[1] Ran hinterfragt Sonokos Verhalten, woraufhin diese erwidert, dass sie neidisch ist, weil die meisten Männer lieber mit Ran flirten wollen. Deshalb plante sie diesen Ausflug, um bei den Männern bessere Chancen zu haben.

Nur wenig später stellt sich Tadahiko Michiwaki vor und lädt Sonoko zum Essen ein.[2] Conan ist erstaunt und kann nicht glauben, dass Tadahiko an Sonoko interessiert ist und denkt, dass er etwas schlimmes geplant hat. Diesen Gedanken verwirft er jedoch gleich wieder. Trotzdem gehen sie als Gruppe gemeinsam essen. Nach einem kleinen Gespräch, erfährt die Gruppe, dass Tadahiko vor kurzem mit seiner Freundin Schluss gemacht hat, was ihn noch ziemlich bedrückt.[3]

Opfer[Bearbeiten]

Eine der ermordeten Frauen

Sonoko Suzuki[Bearbeiten]

Sonoko Suzuki ist eine Oberschülerin an der Teitan-Oberschule und Rans beste Freundin. Sie reist nach Izu, um dort Männer-Bekanntschaften zu machen. Der Täter greift sie mehrfach an, da dieser denkt, sie hätte mit ihrem Fotoapparat ein Foto von ihm während der Tat gemacht.

Weitere braunhaarige Frauen[Bearbeiten]

In Izu wurden mindestens vier braunhaarige Frauen umgebracht. Sie hatten alle die gleiche Haarfarbe und waren meist leicht bekleidet.

Die Verdächtigen[Bearbeiten]

Tadahiko Michiwaki[Bearbeiten]

Makoto bedient die Gruppe

Tadahiko Michiwaki ist ein Student aus Tokio und kommt nach Izu, um sich von der Trennung seiner Freundin zu erholen.[3] In Izu brachte er zuvor mindestens vier braunhaarige Frauen um, da diese ihn an seine Ex-Freundin erinnern. Während seiner letzten Tat, bemerkte er das grelles Funken der Eisenbahn, was er für das Blitzlicht eines Fotoapparats hielt. Als er Sonoko wenig später mit einem Fotoapparat sah, fasste er den Plan, auch sie zu töten.[4] Deshalb sucht er den Kontakt zu Sonoko.[2]

Shoji Terabayashi[Bearbeiten]

Shoji Terabayashi ist ein Polizist aus Izu. Er ermittelt in den Mordfällen um die braunhaarigen Frauen. Shoji fand heraus, dass Tadahiko der wahre Täter ist, konnte es jedoch nicht beweisen. Deshalb beobachtet er die Gruppe während der gesamten Zeit.[5]

Makoto Kyogoku[Bearbeiten]

Makoto Kyogoku ist ein Schüler der Haido-Oberschule. Er hilft während den Ferien in dem Gasthof seines Vaters aus. Er bedient die Gruppe, als sie in der Strandbar Mittag essen. Makoto verfolgt die Gruppe, da er heimlich in Sonoko verliebt ist und ein schlechtes Gefühl bei Tadahiko hat.[6]

Hinweise[Bearbeiten]

  • Der Täter versucht mehrfach Sonokos Fotoapparat zu stehlen oder zu zerstören.
  • Während Sonoko mit dem Täter kämpfte, biss sie in eine behaarte Stelle und glaubt zunächst, es handelte sich um einen Oberarm.
  • Neben Tadahikos Auto findet Conan eine große Wasserlache, obwohl es ein heißer, trockener Tag ist.

Überführung des Täters und Tathergang[Bearbeiten]

Makoto rettet Sonoko vor Tadahiko

Tadahiko brachte in Izu mindestens vier braunhaarige Frauen um. Während des letzten Verbrechens, bemerkte er das grelle Licht der Eisenbahn. Als er wenig später Sonoko mit einem Fotoapparat sah, glaubt er, dass sie ihn während der Tat fotografierte. Deshalb lädt er Sonoko zu einem Essen ein. Am Abend bricht Tadahiko in Sonokos Zimmer ein, um dort nach dem Fotoapparat zu suchen. Sonoko kommt allerdings zurück, da sie ihren Geldbeutel vergessen hat. Tadahiko versucht deshalb Sonoko zu erstechen, während sie ihm in sein behaartes Bein beißt. Als Ran und Conan das Zimmer betreten, flieht er. Am nächsten Tag, versucht er erneut Sonokos Fotoapparat zu zerstören. Er platzierte deshalb dreieckige Eisblöcke unter den Autoreifen und löste die Handbremse, sodass das Auto nach einiger Zeit von selbst den Abhang hinunter rollt.[4] Sonoko kann jedoch von Ran gerettet werden. Während des Spaziergang durch den Wald, versucht er erneut Sonoko zu ermorden. Dabei sieht Sonoko ihren Gebissabdruck an seinem Bein, versteckt unter seiner Socke. Makoto kommt ihr allerdings zur Hilfe und schlägt ihn mit seinen Karatefähigkeiten zu Boden. Tadahiko wird schließlich von Shoji Terabayashi verhaftet.[6]

Motiv[Bearbeiten]

Tadahikos braunhaarige Freundin machte mit ihm Schluss, weshalb er aus Hass braunhaarige Frauen in Izu ermordete, da diese ihn an seine Ex-Freundin erinnert.[7]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • In diesem Fall hat Makoto Kyogoku seinen ersten Auftritt und wird zu einem wiederkehrenden Nebencharakter.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Fotoapparat

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Sonoko macht ein Foto von Rans Po.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanEpisode 163 ~ Tadahiko lädt Sonoko zum Mittagessen ein.
  3. 3,0 3,1 Detektiv ConanEpisode 163 ~ Tadahiko stellt sich vor.
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanEpisode 164 ~ Conan erklärt, wie Tadahiko sein Verbrechen begangen hat.
  5. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Shoji stellt sich vor.
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanBand 22: Kapitel 221 ~ Makoto rettet Sonoko.
  7. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Tadahiko bedroht Sonoko.