Tadahiko Michiwaki

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tadahiko Michiwaki
Episode 163-8.png
In anderen Ländern
Japan 道脇忠彦, Michiwaki Tadahiko
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Student
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 22: Kapitel 219
Im Anime Episode 163
Synchronsprecher
Deutschland Olaf Reichmann
Japan Hiroaki Hirata

Tadahiko Michiwaki ist ein Student aus Beika.[1] Seitdem seine Freundin mit ihm Schluss gemacht hat, bringt er in Izu braunhaarige Frauen um.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Zu einem unbekannten Zeitpunkt begann er in Beika zu studieren. Vor einiger Zeit machte seine braunhaarige Freundin mit ihm Schluss. Aus diesem Grund brachte er seitdem mindestens vier braunhaarige Frauen um. Der Polizist Shoji Terabayashi wurde auf die Fälle aufmerksam und verfolgt deshalb die Spur des Frauenmörders. Tadahiko wurde bisher aber nur von ihm dabei erwischt, wie er ein Auto aufbrach.[2] Einen Tag zuvor brachte er wieder eine braunhaarige Frau um. Während des Mordes nahm er die Stromfunken der Eisenbahn war, was er allerdings für ein Blitzlicht hielt. Als er kurz darauf Sonoko Suzuki mit einem Fotoapparat durchs Dickicht gehen sah, vermutete er, dass sie ihn bei seiner Tat fotografierte.[3]

Gegenwart[Bearbeiten]

Der angebliche Geist

Tadahiko Michiwaki trifft Sonoko, Ran und Conan Edogawa am Strand von Izu. Dort lädt er sie zum Mittagessen ein. Sonoko denkt fälschlicherweise, dass Tadahiko eigentlich nur Interesse an Ran hat.[4] In der Strandbar erzählt er, dass vor kurzem seine Freundin mit ihm Schluss gemacht hat, was ihn noch ziemlich bedrückt. Der Kellner Makoto Kyogoku unterbricht das Gespräch, indem er lautstark das Bier auf den Tisch knallt.

Als Makoto wieder weg ist, schlägt Tadahiko vor, zum Abendessen in ein edles Fischrestaurant zu gehen. Er weist Sonoko darauf hin, ihren Fotoapparat mitzunehmen. Als Sonoko nach dem Grund fragt, erzählt Tadahiko ihnen von dem Mord an einer braunhaarigen Frau. Es soll keine Augenzeugen gegeben haben, weshalb der Mörder noch nicht gefasst wurde.[5] Shoji Terabayashi beobachtet sie derweil. Als ein Passant berichtet, dass nahe der Gleise wieder eine Leiche gefunden wurde, rennt Conan sofort los, um den Tatort zu besichtigen.

Am Tatort treffen sie auf Kommissar Yokomizo. Sonoko bemerkt, dass der Todeszeitpunkt zu gleichen Zeit war, wie sie an den Gleisen vorbeiliefen. Da die Tote braunhaarig war, bekommt Sonoko Angst, woraufhin Tadahiko sie beruhigt und vorschlägt, heute in ein anderes Restaurant zu gehen.[6] Der unbekannte Mann ist ebenfalls anwesend.

Überfall auf Sonoko[Bearbeiten]

Überfall auf Sonoko

Am gleichen Abend bricht Tadahiko in das Zimmer der drei ein, um den Fotoapparat zu suchen. Sonoko hat jedoch ihr Portemonaie vergessen, weshalb ins Zimmer zurückkehrt. Dort trifft sie auf den ihr unbekannten Einbrecher, der wegen der Dunkelheit nicht zu erkennen ist. Tadahiko versucht sie mit einem Messer zu erstechen.[7] Während des Kampfes kann Sonoko ihm in eine Gliedmaße beißen.[8] Als Conan und Ran das Zimmer erreichen, flüchtet er über den Balkon. Wenig später taucht Tadahiko, vom Regen durchnässt, wieder auf. Er behauptet, sein Wagen wäre liegen geblieben und er musste zum Hotel laufen.

Die Gruppe beschließt deshalb, im Speisesaal des Hotels zu essen. Conan vermutet, dass der Täter im Zimmer nach dem Fotoapparat gesucht hat. Sonoko erzählt ihm, dass sie den Film allerdings schon zum Entwickeln wegegeben hat. Tadahiko schaut sich die Fotos an und bemerkt, dass auf allen Fotos Pärchen zu sehen sind.[9]

Mordversuch beim Fischrestaurant[Bearbeiten]

Am nächsten Morgen fährt er mit den dreien zum Fischrestaurant. Sonoko möchte sich jedoch in Tadahikos Auto schlafen legen.[10] Er legt heimlich unter die Autoreifen dreieckige Eisblöcke und löst die Handbremse, damit das Auto nach einiger Zeit von selbst den Abhang hinunterrollt. Danach platziert er ein Dietrich vor die Autotüren, um den Anschein zu machen, dass jemand in das Auto einbrach und die Handbremse löste.[11] Anschließend geht er mit Ran und Conan ins Fischrestaurant. Conan bemerkt allerdings, dass Tadahikos Auto den Abhang herunterfährt. In letzter Sekunde können sie Sonoko retten.

Kampf im Wald[Bearbeiten]

Angriff auf Sonoko

Sonoko möchte nicht zur Polizei mit dem Auto fahren, aufgrund der schlechten Erfahrung. Deshalb bietet Tadahiko ihr an, sie auf einen Spaziergang durch den Wald zu begleiten. Conan und Ran begleiten sie. Nach einiger Zeit bemerkt die Gruppe, dass sie von Shoji Terabayashi verfolgt werden. Tadahiko schlägt vor, ins Dickicht zu rennen und sich aufzuteilen.[12] Im Wald tritt er mit seinen Sandalen auf einen Dorn. Sonoko will ihm helfen und zieht deshalb seine Socken herunter, wo sie ihren Bissabdruck bemerkt. Er bedroht sie daraufhin mit einem Messer. Er drückt sie auf den Boden und fordert, dass sie ihm sofort die Fotos überreichen soll.[13] Er belehrt sie, dass jedes Mal der blanke Hass bei ihm ausbricht, wenn er freizügige braunhaarige Frauen sieht. Bevor Tadahiko zustechen kann, rettet Makoto Sonoko und schlägt ihn mit bloßer Faust weg.[14] Als er versucht, Makoto erneut anzugreifen, wird er von ihm zu Boden geschlagen. Herr Terabayashi nimmt ihn schließlich fest.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Tadahiko ist Raucher.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Tadahiko stellt sich vor.
  2. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Terabayashi redet über Tadahikos Verbrechen.
  3. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Conan erklärt, wie Tadahiko sein Verbrechen begangen hat.
  4. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Tadahiko lädt Sonoko zum Mittagessen ein.
  5. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Tadahiko spricht über das Fischrestaurant.
  6. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Die Gruppe ist am Tatort.
  7. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Der Täter überfällt Sonoko.
  8. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Sonoko erzählt, dass sie den Täter gebissen hat.
  9. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Tadahiko schaut sich die Fotos an.
  10. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Sonoko ist zu müde, um ins Fischrestaurant zu gehen.
  11. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Conan erklärt, wie Tadahiko sein Verbrechen begangen hat.
  12. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Die Gruppe beginnt zu rennen.
  13. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Tadahiko bedroht Sonoko.
  14. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Makoto rettet Sonoko.