Shoji Terabayashi

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shoji Terabayashi
Episode 164-5.jpg
In anderen Ländern
Japan 寺林正二, Terabayashi Shōji
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Wohnort Izu
Beruf Polizeibeamter
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 22: Kapitel 219
Im Anime Episode 163
Synchronsprecher
Deutschland Tilo Schmitz
Japan Katsuhisa Hoki

Shoji Terabayashi ist ein Polizist aus Izu.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Vor einiger Zeit wurde Terabayashi auf die Morde in Izu, bei denen immer braunhaarige Frauen starben, aufmerksam und begann zu ermitteln. Nach einiger Zeit fand er heraus, dass Tadahiko Michiwaki der Täter ist, konnte es jedoch nicht beweisen. Er habe ihn nur einmal dabei erwischt, wie er ein Auto aufbrach, was jedoch nicht reichte, um ihm die Morde anzuhängen.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Da er keine Beweise für Tadahikos Schuld hat, beschloss er diesen zu beschatten. Er beobachtet deshalb die Gruppe in einer Strandbar, während er ein Bier trinkt.[2] Conan bemerkt ihn, als sie am Tatort des neusten Mordes waren. Später ist er auch im Speisesaal des Hotels, was Conan vermuten lässt, dass er sie überwacht.[3]

Am nächsten Tag möchte die Gruppe im Fischrestaurant essen gehen. Da Sonoko zu müde ist, um mit zu gehen, beschließt sie im Auto zu schlafen. Shoji geht, während sie schläft, am Auto vorbei und begutachtet sie. Wenig später rollt das Auto von selbst dem Abhang herunter, Sonoko kann jedoch von Ran und Conan gerettet werden.[4]

Terabayashi zeigt sein Ausweis

Sonoko möchte nicht mit dem Auto zur Polizei fahren, aufgrund der letzten Erfahrungen. Deshalb beschließt die Gruppe, einen Spaziergang durch den Wald zu unternehmen. Nach einiger Zeit bemerkt die Gruppe, dass sie von Shoji Terabayashi verfolgt werden. Tadahiko schlägt daher vor, ins Dickicht zu rennen und sich aufzuteilen.[5] Shoji versucht die Gruppe zu verfolgen. Er glaubt, die Gruppe verloren zu haben. In diesem Moment stürzt Ran Mori von den Bäumen und versucht ihn zur Rede zu stellen.

Sie vermutet, dass er der Täter sei und es auf Sonoko abgesehen hat. Shoji kann die Sache aufklären und stellt sich als Polizist aus Izu vor. Er erklärt Ran und Conan, dass Tadahiko der Serienmörder ist. Shoji versteht nur eine Sache nicht: Wie konnte Tadahiko den Trick mit dem Auto, das von selbst los rollt, durchführen. Conan erklärt ihm, dass Tadahiko dreieckige Eisblöcke unter die Reifen klemmte, die Handbremse löste, damit das Auto nach einiger Zeit von selbst den Abhang hinunter rollte.[6] Als Tadahiko versucht, Sonoko zu erstechen, kommt Makoto Kyogoku ihr zu Hilfe und schlägt ihn zu Boden. Shoji kann ihn schließlich festnehmen.[7]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Shoji Terabayashi ist übergewichtig und kann mit der Gruppe nicht mithalten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Shoji stellt sich vor.
  2. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Shoji sitzt in der Strandbar.
  3. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Conan vermutet, dass sie beobachtet werden.
  4. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Ran kann Sonoko retten.
  5. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Die Gruppe beginnt zu rennen.
  6. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Conan erklärt, wie Tadahiko sein Verbrechen begangen hat.
  7. Detektiv ConanEpisode 164 ~ Makoto rettet Sonoko.