Kapitel 557

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
556 Die Detective Boys und der SchneemannListe der Manga-Kapitel — 558 Der schicksalhafte Winterberg
Der unerklärliche Absturz
Cover zu Kapitel 557
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 557
Manga-Band Band 54
Im Anime Episode 466 & 467
Japan
Japanischer Titel 転落の軌跡
Titel in Rōmaji Tenraku no kiseki
Übersetzter Titel Der Ort des Absturzes
Veröffentlichung 22. Februar 2006
Shōnen Sunday #12/2006
Deutschland
Deutscher Titel Der unerklärliche Absturz
Veröffentlichung 12. Februar 2008

Der unerklärliche Absturz ist das 557. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 54 zu finden.

Fall 161
Fall-Abschnitt 1 Band 54: Kapitel 556
Kapitel 557
Fall-Abschnitt 2 Band 54: Kapitel 557
Fall-Auflösung Band 54: Kapitel 558

Handlung[Bearbeiten]

Inspektor Yamamura untersucht den Tatort

Inspektor Yamamura und sein Team untersuchen den Tatort. Er erfährt, dass Conan gemeinsam mit den anderen Detective Boys die Leiche gefunden hat, muss jedoch feststellen, dass Kogoro Mori nicht mit vor Ort ist. Daraufhin erläutert er seine erste Theorie zu den Todesumständen.

Da der einzige Zugang zu dem Bergsee über eine verschlossene Brücke ist, vermutet er einen Fluch. Er begründet dies damit, dass der Bergsee trotz des kalten Wetters nicht zugefroren ist. Die Studenten und der Professor merken jedoch an, dass es eine heiße Quelle in der Nähe gibt die in den See fließt und das Wasser dadurch stetig wärmt.

Die zweite Theorie, dass es sich um einen Snowboardunfall handelt, zweifelt Conan hingegen an. Ihm fällt auf, dass die tote Sakuko weder eine Mütze oder eine Skibrille trägt. Auch fehlen ihre Handschuhe. Während der Inspektor noch nach Erklärungen sucht, weshalb diese Dinge fehlen können, bringt Haibara die Möglichkeit ins Spiel, dass es sich um einen Mord handelt.

Der Inspektor befragt daraufhin die drei Studenten zu ihren Alibis. Während Kazuya Itabashi allein an der Schneeskulptur arbeitete, waren die anderen jeweils auf ihrem Zimmer. Zudem erfährt der Inspektor, dass Asaka Onoe im Jahr zuvor einen Skiunfall hatte und seither mit einem Bein lahmt. Er stellt verschiedene Thesen auf, wie Sakuko getötet worden sein könnte, bis selbst die Detective Boys intervenieren.

Anschließend lässt sich der Inspektor auf der Klippe die Stelle zeigen, von der aus die Kinder die Leiche entdeckt haben. Dort begutachtet er sowohl die Skulptur der Studenten, als auch den Schneemann der Detective Boys. Wieder weht einer der Handschuhe vom Schneemann der Kinder davon und Genta eilt hinterher. Hierbei stolpert er und stößt gegen die Skulptur der Studenten. Er bekommt Nasenbluten und seine Freunde gehen mit ihm zurück in die Pension. Dort erwähnt Genta, dass der Schnee hart war und nach Salz geschmeckt hat. Conan erkennt daraufhin den Trick des Täters und verkündet, dass es definitiv ein Mord war.

Weiter geht’s in Kapitel 558!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Pension
  • Snowboard