Kapitel 4 (Zero’s Tea Time)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
3 Ich bin nicht müdeListe der Manga-Kapitel — 5 Auch du
Spezielle Rogen-Pasta
Cover zu Zero’s-Tea-Time-Kapitel 4
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 4
Manga-Band Band 1
Japan
Japanischer Titel 特製カラスミパスタ
Titel in Rōmaji Tokusei Karasumi Pasuta
Übersetzter Titel Exklusive Karasumi-Pasta
Veröffentlichung 30. Mai 2018
Shōnen Sunday #27/2018
Deutschland
Deutscher Titel Spezielle Rogen-Pasta
Veröffentlichung 14. Januar 2021

Spezielle Rogen-Pasta ist das 4. Kapitel des Spin-Offs Zero’s Tea Time. Es ist in Band 1 zu finden.

Handlung[Bearbeiten]

Azusa stoppt ihren Kollegen, um die richtige Kasse auszuwählen

In einem Geschäftsmarkt sind Azusa Enomoto und Toru Amuro für das Café Poirot Lebensmittel einkaufen. Während beide durch die Gänge ziehen, füllt sich der Einkaufswagen immer weiter und Azusa möchte von ihrem Kollegen wissen, ob dieser wisse, warum manche frische Gemüse- und Obstsorten in bestimmten Verpackungen in den Regalen liegen. Stolz berichtet sie daraufhin von ihrem Wissen vom Inhaber, dass grüne Nahrungsmittel in grüne, sowie zum Beispiel Orangen in orange Verpackungen eingehüllt werden, um sie frischer und damit attraktiver für Kunden wirken zu lassen. Dabei erwähnt Azusa den sogenannten Bezold-Effekt, während Toru seiner Kollegin lächelnd zuhört. Nach dem Zusammensuchen aller benötigten Artikel wollen sich die Beiden an einer Kasse anstellen. Als Toru sich auf den Weg machen möchte, wird er jedoch blitzartig von einer ernsten Azusa unterbrochen: Sie erklärt Toru, unter welchen Kriterien sie herausfinden können, an welchem Schalter das Bezahlen am Effizientesten abläuft, um den Prozess so schnell wie möglich hinter sich zu bringen.

Kurz nach dem Anstellen schreckt Azusa plötzlich auf. Während sie zurück in das Geschäft läuft, beichtet sie Toru, dass sie das Wichtigste des gesamten Einkaufs vergessen habe; ihre speziell angefertigte exklusive Karasumi-Pasta. An dem dafür vorgesehenem Regal angekommen, ist sie erleichtert, dass sie das letzte vorhandene Paket kaufen kann und greift danach, als eine Fremde das Nahrungsmittel zum gleichen Zeitpunkt für sich beansprucht. Beide Parteien ziehen an dem Produkt und in der Not entdeckt Toru einen Angestellten des Geschäfts, welchen er bittet, nach weiteren Paketen der Pasta im Lagerraum zu schauen. Er weist Azusa an, der anderen Kundin die Ware zu überlassen, da er sich sicher ist, aus dem Depot eine zweite Portion zu bekommen. Wie erwartet kommt der Angestellte nach kurzer Zeit zurück und überreicht den Beiden eine weitere Portion der Pasta.

Zurück im Poirot angekommen bereitet Azusa mehrere Portionen ihres exklusiven Karasumi-Gerichts vor. Eine Bestellung kam dabei von der Frau aus dem Einkaufsmarkt, welche sich nun fragt, ob ihr die Speise wohl genauso gut gelingen wird.

Weiter geht's in Kapitel 5!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der Bezold-Effekt ist der Name einer optischen Täuschung, welche bewirkt, dass Farben durch ihre Umgebungsfarben unterschiedlich auf den Betrachter wirken.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Kunden
  • Verkäufer

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Belzold-Effekt. In: Spektrum.de. 26. März 2018, abgerufen am 1. Mai 2019.