Filler-Fall 14

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filler-Fall 13Liste der Anime-EpisodenFiller-Fall 15
Filler-Fall 14
Episode 42.jpg
Informationen
Filler-Fall Filler-Fall 14
Anime Episode 42
Handlung
Art des Falles Sachbeschädigung
Opfer Shuko-Oberschule
Verdächtige Kenya,
Kudo,
Mutter von Kenya
Direktor der Shuko-Oberschule
Gelöst von Schlafender Kogoro
(Conan Edogawa)
Täter Direktor der Shuko-Oberschule

Im Filler-Fall 14 sehen sich Ran, Conan, Sonoko und Kogoro ein Baseballspiel zwischen der Shuko- und der Beika-Oberschule an[1]. Später wird jedoch festgestellt, dass die Meisterschaftsflagge zerschnitten wurde[2]. Sowohl Kenya, der Werfer der Shuko-Oberschule, als auch seine Mutter geben die Tat zu, doch Conan kann aufdecken, dass der Direktor der Täter ist, weil er nach einer Möglichkeit gesucht hat, die Teilnahme der Schule bei den Meisterschaften zurückzuziehen, ohne Kritik einzufangen[3].

Opfer[Bearbeiten]

Shuko-Oberschule[Bearbeiten]

Die zerschnittene Flagge im Büro

Die Shuko-Oberschule ist eine Oberschule in der Nähe der Beika-Oberschule[4]. Sie wurde als rein akademische Schule gegründet, die mitlerweile auch sportliche Erfolge zu verzeichnen hat[5]. Während des Baseballspiels gegen die Beika-Oberschule wird die Meisterschaftsflagge, die sich in der Obhut der Schule befindet, zerschnitten[2].

Verdächtige[Bearbeiten]

Kenya[Bearbeiten]

Kenya ist ein guter Werfer im Baseballteam der Shuko-Oberschule[6]. Ihm wird nachgesagt, dass der sportliche Geist der Schule hauptsächlich ihm zu verdanken ist[5]. Er ist Rechtshänder[7] und etwa 180 cm groß[8]. Zur Tatzeit liegt er auf der Krankenstation, weil es ihm angeblich nicht so gut ging[9]. Später gibt er die Tat zu, und begründet sie mit seiner schlechten Wurfleistung während des Spiels[10]. Dieses falsche Geständnis gibt er ab, um seine Mutter, von der er denkt, dass sie die Täterin sei, zu schützen[11].

Kudo[Bearbeiten]

Kudo ist ein Werfer im Baseballteam der Shuko-Oberschule[12]. Seitdem Kenya auf der Schule ist, hat er seinen Posten als Werfer verloren, was auch sein mögliches Tatmotiv wäre[12]. Er ist Linkshänder[13] und etwa 180 cm groß[8]. Zur Tatzeit befand er sich im Gebäude, auf Nachfrage bestreitet er die Tat und gibt an, auf der Toilette gewesen zu sein[14].

Kenyas Mutter[Bearbeiten]

Kenyas Mutter ist eine Rechtshänderin, die 157 cm groß ist[15]. Zur Tatzeit war sie im Gebäude und gesteht später, die Flagge zerschnitten zu haben, weil sie wollte, dass Kenya mit dem Baseball aufhört, damit er wie sein Vater ein Arzt werden kann[16]. Das falsche Geständnis gibt sie ab, um ihren Sohn, der die Tat zugibt, zu schützen.

Direktor[Bearbeiten]

Der Direktor ist ein Linkshänder[17], der kleiner als 160 cm ist[18]. Der Besitzer der Schule wollte den Direktor dazu zwingen, die Teilnahme der Schule an den Meisterschaften zurückzuziehen[19]. Da es bei einem einfachen Rückzug zu Kritik gekommen wäre, hätte der Direktor also ein Motiv dafür, die Tat zu begehen, damit es einen Grund für den Rückzug gibt[19].

Beweise[Bearbeiten]

  • Das Büro hat zwei Fensterfronten, davon ist bei einer ein Fenster eingeschlagen, was für einen Eindringling spricht. Da die Glasscherben allerdings nicht verteilt wurden, spricht das dafür, dass es sich beim eingeschlagenen Fenster um ein Täuschungsmanöver handelt[20].
  • Sowohl der Schlüssel zum Lager, als auch der Schlüssel zum Büro fehlen. Das untermauert, dass der Täter nicht von außen kam[21].
  • Die Schnittführung ist von links oben nach rechts unten. Für einen Rechtshänder ist es ziemlich umständlich, solche Schnitte mit der rechten Hand zu machen, da der Stab der Flagge sich links befindet und die Flagge folglich nach rechts hochgehalten werden muss (siehe Abbildung in der Infobox). Ein Linkshänder hingegen hat es dabei ziemlich einfach, was dafür spricht, dass der Täter ein Linkshänder ist[22].
  • Die Schnitte beginnen nicht ganz oben an der Flagge, sondern eher mittig. Das spricht dafür, dass der Täter kleiner als 160 cm ist[23].
  • Der Direktor kam nicht dazu, das Büro zu verschließen, nachdem er die Tat begangen hatte. Der gestohlene Schlüssel zum Büro befindet sich noch bei ihm[24].

Tathergang[Bearbeiten]

Erst hat der Direktor die beiden Schlüssel geklaut und macht sich dann auf dem Spielfeld besonders bemerkbar. Während der Direktor sich im Büro versteckt, geht die Mutter von Kenya in das Büro rein, weil sie mit ihm sprechen möchte, was auch Kenya beobachtet. Nachdem die Mutter von Kenya das Büro verlässt, da der Direktor anscheinend nicht da ist, zerschneidet der Direktor die Flagge, während Kudo die Mutter von Kenya beim Verlassen des Büros sieht. Da kurz darauf Kenya kommt, um nach seiner Mutter zu sehen, muss der Direktor das Cuttermesser fallen lassen und sich erneut verstecken. So findet Kenya die Flagge vor, geht davon aus, dass seine Mutter sie zerschnitten hat und geht mit der Tatwaffe, worauf auch der Direktor seine Position verlässt und die Leiter nutzt, um einen Einbruch in das Büro zu simulieren. Da aber die ganze Zeit über Leute im Gebäude waren, konnte er die Schlüssel nicht zurückbringen[25].

Motiv[Bearbeiten]

Der Direktor erklärt sein Motiv

Der Direktor begeht die Tat in der Absicht, den Ruf der Schule zu schützen. Der Besitzer der Schule wollte, dass diese nicht an den Baseballmeisterschaften teilnimmt, wobei der Direktor darin die Gefahr sah, dass das Kritik von verschiedenen Seiten nach sich gezogen hätte. So hat er sich mit der Tat einen Grund verschafft, die Teilnahme an den Meisterschaften zurückzuziehen, ohne Kritik befürchten zu müssen[19].

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Ran, Conan, Sonoko und Kogoro unterhalten sich über das Spiel.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanEpisode 42 ~ Sonoko geht mit ins Büro und sieht dort die zerschnittene Flagge.
  3. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Der Direktor erklärt sein Motiv.
  4. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Es handelt sich um die Kreismeisterschaft.
  5. 5,0 5,1 Detektiv ConanEpisode 42 ~ Sonoko berichtet über den Werdegang der Schule.
  6. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Beika liegt weit hinten im 7. Inning, während Kenya einen Strike nach dem anderen landet.
  7. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Kenya wirft den Ball mit rechts.
  8. 8,0 8,1 Detektiv ConanEpisode 42 ~ Conan stellt fest, dass Kenya und Kudo zu groß für die Tat sind.
  9. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Kenya verlässt das Spielfeld und rennt in das Gebäude.
  10. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Kenya gesteht die Tat vor den anderen unter Vorzeigen der Tatwaffe.
  11. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Conan denkt darüber nach, was Kenya verunsichert haben könnte.
  12. 12,0 12,1 Detektiv ConanEpisode 42 ~ Conan redet über das mögliche Motiv von Kudo.
  13. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Kudo gibt zu, Linkshänder zu sein.
  14. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Kudo verteidigt sich vor dem Vorwurf der Sachbeschädigung.
  15. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Kenyas Mutter macht Angaben über ihre stärkere Hand und ihre Größe.
  16. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Kenyas Mutter erläutert ihr mögliches Motiv.
  17. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Der Direktor fängt den zugeworfenen Ball mit links.
  18. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Conan merkt an, dass der Direktor kleiner als 160 cm ist.
  19. 19,0 19,1 19,2 Detektiv ConanEpisode 42 ~ Der Direktor erklärt die Intention des Besitzers und seine Handlung.
  20. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Conan bringt Kogoro dazu, über die Glasscherben nachzudenken.
  21. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Der Hausmeister meldet, dass zwei Schlüssel fehlen.
  22. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Conan erklärt die Schnittführung.
  23. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Conan erklärt die Schnitthöhe und welche Schlussfolgerung man daraus ziehen kann.
  24. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Der Direktor lässt die Schlüssel auf den Boden fallen und gesteht.
  25. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Conan erklärt den Tathergang.