Eiko Ashiya

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eiko Ashiya
Episode 20-14.jpg
In anderen Ländern
Japan 芦屋暎子, Ashiya Eiko
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Weitere Informationen
Beruf Modedesignerin
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Anime Episode 20
Synchronsprecher
Deutschland Sabine Sebastian
Japan Rihoko Yoshida
P Movie.svg Filler-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur im Anime zu Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Eiko Ashiya ist eine bekannte Modedesignerin.

Gegenwart[Bearbeiten]

Eikos Sekretärin ist tot[Bearbeiten]

Eiko wischt den Fahrstuhlknopf ab

Zu Beginn tauscht Eiko vor einer Feuerschutztür ihre hochhackigen Schuhe gegen Turnschuhe aus. Mit diesen geht sie im Flur auf und ab. Einige Zeit später hat Eiko Ran zu sich ins Büro eingeladen, um für sie als Model zu arbeiten. Kogoro und Conan begleiten sie. Auch Eikos Sekretärin Mika Taniguchi kommt dazu. Conan bemerkt sofort, dass die Beziehung der beiden angespannt ist. Durch ein Gespräch mit einem Sicherheitsbeamten, findet Kogoro heraus, dass Mika geplant hat, zu kündigen. Eiko verabschiedet sich für kurze Zeit, um in ihrem Büro einige Arbeiten zu erledigen. Während dessen beobachtet Conan, dass Eiko für Mika den Fahrstuhl ruft. Kurze Zeit später kommt Eiko aufgeregt zurück und berichtet den Beamten in der Lobby, dass Mika nicht an ihr Telefon geht. Im achten Stock des Hochhauses finden sie die tote Mika.[1] Eiko fallen sofort Fußspuren am Boden auf. Conan hingegen wird das Gefühl nicht, dass Eiko alles einstudiert hat.

Conan beginnt mit seinen Ermittlungen[Bearbeiten]

Die Klebebandreste am Fahrstuhlknopf

Anfangs wird vermutet, dass der Täter durch die Feuerschutztür rein gekommen ist und Mika ermordet hat, ehe derjenige durch die Schutztür geflohen ist. Conan fällt beim Begutachten der Leiche auf, dass ihr Lage falsch ist und ihre Schulter blutig ist. Auch das der Blazer am Ärmel faltig ist, bemerkt er. Eiko bittet eine Sicherheitsbeamten die Fahrstuhltür aufzuhalten. Dabei sieht Conan wie sie etwas vom Fahrstuhlknopf abwischt. Da der Fahrstuhl von Eiko direkt in den 15. Stock führt, wird sie zunächst nicht verdächtigt. Den Fahrstuhl, den Mika nahm, fährt direkt in achten Stock und dann mit Zwischenstopps in die 15. Etage. Conan beginnt mit seinen Ermittlungen und fährt mit den Fahrstuhl in die 15. Etage. Dort findet er einen Blütenblatt und Blütenstaub, sowie Klebereste am Fahrstuhlknopf. Dadurch erkennt er, wie der Täter vorgegangen ist.[2]

Eiko Ashiya hat ihre Sekretärin getötet[Bearbeiten]

Eiko legt die tote Mika gegen die Tür

Conan beginnt mit der Fallaufklärung. Die Mörderin ist Eiko Ashiya. Eiko verursachte die Fußspuren mit Absicht, um den Anschein zu wahren, dass ein Einbrecher den Mord begangen hat. Die Fußspuren hatten alle den gleichen Abstand, der Täter jedoch würde nach dem Mord so schnell wie möglich fliehen. Bevor sie das Gebäude verlassen hatte, öffnete sie den Notausgang im Erdgeschoss und versteckte die Turnschuhe in ihrer großen Taschen, die modisch nicht zu ihr passten. Zuletzt musste sie nur noch die Turnschuhe loswerden und kam 30 Minuten später zurück. Sie musste noch sicher gehen, dass Mika den mittleren Fahrstuhl nimmt. Oben angekommen, rief Eiko Mika auf ihrem Telefon an und bestellte sie in den 15. Stock. Eiko klebte dann eine Münze mit Klebeband über dem Knopf, denn dadurch blieb die Fahrstuhltür offen. Nun ermordete sie Mika und dreht sie um. Jetzt stützte sie das Opfer nur noch mit dem Rücken an der Tür ab und drückte den Knopf der achten Etage. Zuletzt entfernte sie nur noch die Münze samt Klebeband.

Auch klärt sich auf, dass die Falten am Blazer durch den Fahrstuhl entstanden sind, als die Jacke zwischen den Türen festklemmte. Der Blütenstaub und das Blatt kamen zustanden, da ihr der Blumenstrauß von Ran im Weg war und sie ihn auf den Boden gelegt hatte. Die belastenden Fingerabdrücke hatte sie vorher abgewischt. Den endgültigen Beweis für die Tat trägt Eiko bei sich: die blutigen Handschuhe, die sie während der Tat getragen hatte, befinden sich noch immer in ihrer Handtasche.[3]

Eikos Motiv[Bearbeiten]

Eiko gesteht die Tat und dass Mika nicht ehrlich war. Sie entwendete ihre Entwürfe und gab sie der Konkurrenz. Um ihren eigenen Namen reinzuwaschen, tötete sie Mika. Ihr Ruf hatte bereits durch eine geplatzte Show einige Makel und sie konnte sich keinen weiteren leisten.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 20 ~ Mika wird ermordet aufgefunden.
  2. Detektiv ConanEpisode 20 ~ Conan lässt der Fall keine Ruhe.
  3. Detektiv ConanEpisode 20 ~ Conan erläutert den Tathergang.
  4. Detektiv ConanEpisode 20 ~ Eiko gesteht die Tat