Soko Kawabe

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Soko Kawabe
Film 12-14.jpg
In anderen Ländern
Japan 河辺奏子, Kawabe Soko
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 31 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Violinistin
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Anime Film 12
Clapperboard sigma.png Film-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur in der Filmreihe von Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Soko Kawabe (jap. 河辺奏子, Kawabe Soko) ist eine Violinistin. Sie besitzt eine Stradivari und hat ein absolutes Gehör.[1][2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Die erste Explosion[Bearbeiten]

Soko schickt eine SMS an Reiko Akiba

Soko Kawabe ist bei der ersten Explosion bei der Mordserie anwesend. Zwei ihrer Schüler der Domoto-Musikakademie spielen vor. Kurze Zeit später nimmt sie ihr Handy und schreibt eine SMS an Reiko Akiba.[3] Nachdem sie ihre Nachricht verschickt hat, gibt es eine Explosion. Die Detonation ist so stark, dass die zwei Schüler sterben. Soko überlebt diesen Vorfall verletzt, muss aber ins Krankenhaus gebracht werden. Ihre Stradivari ist zu der Zeit nicht am Ort des Geschehens, weil sie sich in Reparatur befindet.[4]

Soko hat bei der Pressekonferenz verkündet, zusammen mit Reiko Akiba bei der Eröffnung der Konzerthalle aufzutreten. Die Violinistin Shion Yamane, die als Ersatz für Soko einspringen sollte, erhält ihre Stradivari für den Auftritt.[5]

Der Unfall verursachte einen Schock, aufgrund dessen hat sie keine Erinnerungen an die Zeit vor der Explosion.[6]

Aufklärung des Falls[Bearbeiten]

Conan findet später heraus, dass der Täter Takumi Fuwa ist und verhindern wollte, dass sie bei dem Konzert in der Konzerthalle anwesend ist. Dadurch dass Soko ein absolutes Gehör hat, wurde auch sie in den Unfall involviert. Sie hätte den Plan von Herrn Fuwa zerschlagen können, weil sie die Tonabweichung in der Orgelpfeife bemerken hätte. Durch den Sensor, der sich in der Pfeife befindet, hatte sich der Ton geringfügig geändert.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanFilm 12 ~ Sonoko erzählt, dass die Stradivari Soko Kawabe gehört.
  2. Detektiv ConanFilm 12 ~ Durch die Aussagen von Inspektor Takagi, findet Conan heraus, dass Soko ein absolutes Gehör hat.
  3. Detektiv ConanFilm 12 ~ Reiko sagt, dass sie eine SMS von Soko erhalten hat.
  4. Detektiv ConanFilm 12 ~ Sonoko erzählt, dass die Stradivari zum Zeitpunkt der Explosion zur Reparatur war.
  5. Detektiv ConanFilm 12 ~ Sonoko erzählt, dass Soko erlaubt hat, dass Shion Yamane die Stradivari bei dem Konzert spielt.
  6. Detektiv ConanFilm 12 ~ Inspektorin Sato erzählt Reiko, dass sie durch den Unfall ein Schock hat und nichts mehr weiß.
  7. Detektiv ConanFilm 12 ~ Conan stellt Takumi Fuwa als Täter und erläutert seinen Plan.