Renge Kataoka

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renge Kataoka
Episode 409 ja-8.jpg
In anderen Ländern
Japan 片岡れんげ, Kataoka Renge
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 17 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Oberschülerin &
Theaterschauspielerin
Familie Hanshiro Kataoka (Vater)
Liebe Tamanosuke Ito
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Anime Episode 409 (Japan)
Synchronsprecher
Japan Naoko Takano
P Movie.svg Filler-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur im Anime zu Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Renge Kataoka ist die Tochter des Unternehmers Hanshiro Kataoka.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Vor sechs Monaten verschwand Renge aus dem Haus ihrer Eltern, um Theaterschauspielerin zu werden.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Filler-Fall 134: Die Entführung[Bearbeiten]

Renge wird von Onuki festgenommen

Renges Vater holt seine Tochter ab[Bearbeiten]

Renge ist die Hauptdarstellerin im Stück „Die Geschichte des Bambus-Schneiders". Sie wirkt jedoch sehr unsicher, was Tamanosuke Ito auffällt. Er sagt ihr, dass sie selbstsicherer auftreten muss.[2] Während der Vorbereitung für die nächste Vorstellung kommen Renges Vater und sein Sekretär Soichi Onuki hinzu und wollen sie mit nach Hause nehmen. Sie weigert sich, weshalb Herr Onuki gebeten wird, Renge zu packen. Tamanosuke geht dazwischen und erfährt, wer der unbekannte Mann ist, der Renge belästigt. Sie verschwieg bisher, dass sie die Tochter eines einflussreichen Unternehmers ist.[3] Bevor die Situation eskaliert, bittet Tamanosuke Renge mit ihrem Vater zu gehen und wählt Ran als Zweitbesetzung. Völlig aufgelöst verlässt sie schließlich das Theater und geht mit ihrem Vater mit.[4]

Renge wird entführt[Bearbeiten]

Renges Vater erhält eine Video vom Entführer
Renge wird gerettet

Als Renge am Tag der Aufführung nicht erscheint, begeben sich Kogoro, Tamanosuke, Ran und Conan zu Renges Haus. Dort erfahren sie von Herrn Kataoka, dass Renge entführt wurde und bereits eine Lösegeldforderung eingegangen ist.[5] Während des Gesprächs erfahren die Besucher, dass derjenige, mit dem Renges Vater eine Fusion vereinbart, auch die Ehe mit seiner Tochter eingeht. Conan findet heraus, dass Renge ihre Entführung fingiert hat, da es im Video einige Unstimmigkeiten gibt.[6]

Als Conan und Tamanosuke schließlich am Ort eintreffen, wo das Video aufgenommen wurde, fehlt von Renge jede Spur und außerdem entdecken sie Blut, das vermutlich von Renge stammt.[7] Sie erkennen, dass Renge nun wirklich entführt wurde. Der Täter kann nur jemand sein, der von Renges Plan wusste. Die Polizei verdächtigt deshalb Herrn Onuki, jedoch wird auch er zum Opfer. Trotzdem kann Conan ihn als Entführen überführen und Renge aus ihrer misslichen Lage befreien.[8] Als sie beim Theater eintreffen, läuft die Vorstellung bereits und Ran übernahm die Hauptrolle. In der letzten Szene tauscht sie mit Ran und Renge beendet als Prinzessin Kaguya die Vorstellung mit Tamanosuke. Renges Aufführung überzeugte ihren Vater, weshalb er sie mit der Theatergruppe durchs Land ziehen lässt.[9]

Filler-Fall 151: Das Phantom des Konpira Theaters[Bearbeiten]

Renge nach dem Anschlag auf Romi
Die verkleidete Romi und die betäubte Renge

Im Konpira-Theater treffen die Moris und Sonoko auch auf Renge, die jedoch nur eine kleine Rolle im Stück spielt. Trotz ihrer kleinen Rolle hat sie die Aufmerksamkeit des Sponsors Tatsuhiko Rausu auf sich gerichtet.[10] Nach dem Anschlag auf Romi Karube kümmert sich Renge um sie, jedoch lehnt diese eine ärztliche Untersuchung ab. Als bei der Aufführung Romi die Stimme weg bleibt, erfährt Renge von Tamanosuke, dass das Mundwasser von Romi ausgetauscht wurde. Da Romi nicht auftreten kann, soll Renge ihre Rolle übernehmen. Während sie sich für ihren Auftritt zurechtmacht, hört Renge die Stimme des Phantoms und wird dabei von Conan beobachtet. Kurz danach verlässt sie das Zimmer in Richtung Bühne.[11]

Als Tamanosuke am nächsten Tag neben der Leiche von Katsuo Nabeshima entdeckt wird, geht man davon aus, dass er das Phantom ist. Jedoch glaubt Renge an ihn und seine Unschuld. Auch für die nächste Vorstellung soll sie erneut die Hauptrolle spielen und glaubt, dass Rausu das Phantom ist. Während Conan den wahren Täter überführt, verschwindet der Sponsor und Renge wird auf der Bühne vom Phantom entführt.[12] Bei einer Höhle entdecken Ran, Sonoko, Tamanosuke und Conan das Phantom und folgen ihm. Dadurch kann Romi als Phantom und Mörderin von Nabeshima überführt werden. Sie plante, dass Renge als Zweitbesetzung scheitert und so den Ruf von Rausu zerstören würde. Jedoch erkannte Romi, dass Renge eine großartige Schauspielerin ist. Renge und Rausu bleiben unverletzt und Renge macht Rausu klar, dass sie bei Tamanosuke bleiben wird.[13]

Verschiedens[Bearbeiten]

  • Renge hat Ähnlichkeit zu Ran Mori.[14]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 409 (Japan) ~ Herr Kataoka spricht vom Verschwinden seiner Tochter.
  2. Detektiv ConanEpisode 409 (Japan) ~ Tamanosuke bemerkt Renges Unsicherheit.
  3. Detektiv ConanEpisode 409 (Japan) ~ Renges Geheimnis kommt ans Licht.
  4. Detektiv ConanEpisode 409 (Japan) ~ Renge verlässt das Theater.
  5. Detektiv ConanEpisode 409 (Japan) ~ Der Enführer meldet sich.
  6. Detektiv ConanEpisode 409 (Japan) ~ Conan schaut sich das Video genauer an.
  7. Detektiv ConanEpisode 410 (Japan) ~ Am Tatort befinden sich Blutspuren.
  8. Detektiv ConanEpisode 410 (Japan) ~ Die Detective Boys befreien Renge.
  9. Detektiv ConanEpisode 410 (Japan) ~ Herr Kataoka erkennt Renges Talent.
  10. Detektiv ConanEpisode 452 ~ Rausu geht zu Renge.
  11. Detektiv ConanEpisode 452 ~ Renge geht zur Bühne.
  12. Detektiv ConanEpisode 452 ~ Renge wird vom Phantom entführt.
  13. Detektiv ConanEpisode 452 ~ Renge bleibt bei Tamanosuke.
  14. Detektiv ConanEpisode 409 (Japan) ~ Ayumi spricht von Renge.