Futatsubashi-Mittelschule

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schule
Episode 2-8.jpg
Standort
Stadt Tokio
Land Japan
Debüt
Im Manga Band 1: Kapitel 4
Im Anime Episode 2

Die Futatsubashi-Mittelschule ist eine Schule in Tokio.

Akikos Entführung[Bearbeiten]

In der Lagerhalle der Futatsubashi-Mittelschule wurde Akiko Tani von einem Entführer festgehalten[1] und sollte dort umgebracht werden,[2] konnte jedoch durch Conans Hilfe befreit werden. Dies ist auch der Ort, an dem Shinichi den ersten Täter als Conan stellt.

Reale Vorlage[Bearbeiten]

Die Futatsubashi-Mittelschule (jap. 二ツ橋, „futatsu bashi“ = „zwei Brücken“) ist eine Verballhornung der realen Hitotsubashi-Mittelschule (jap. 一橋, „hitotsu bashi“ = „eine Brücke“) im ChiyodaWikipedia-Bezirk von Tokio.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 2 ~ Durch gegebene Hinweise konnte Conan Akikos Verbleib auf diese Schule eingrenzen.
  2. Detektiv ConanEpisode 2 ~ Der Entführer fühlte sich durch Akiko genervt und hatte die Lösegeldübergabe bereits arrangiert.