Diskussion:Apoptoxin 4869

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hey,

ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich das direkt ändern darf, deshalb schreib ichs erstmal hierrein:

In einer Episode schwilgt Ran in Erinnerungen. Sie will das Handy von Conan knacken. Da sie dabei eine 4stellige Pin Braucht, errinert sie sich an folgendes:

Dabei fahren sie und Shinichi mit dem Bus und Shinichi entschlüsselt die 4 Zahlen des Kennzeichens eines Autos, weil er Langeweile hat. Nach seiner Methode diesen Code zu knacken steht "4869" für "Holmes"

(Der vorstehende nicht signierte Beitrag stammt von: MicDiskussionBeiträge)

Halte ich für recht sinnvoll, da es etwas damit zu tun haben könne. Ich werde das mal für dich reinschreiben ;) Philipp S. [Administrator] 15:03, 24. Nov. 2008 (UTC)

Überarbeitung[Bearbeiten]

Ich habe den Artikel soeben mal überarbeitet. Folgende Stellen müssen dabei noch mit Referenzen belegt werden:

  • Nach Shinichi Kudo werden auch Toyota Toshi, Haneda Hiroshi und Ishi Yoshto Opfer des Giftes. Auf der Liste der Organisation sind sie alle als tot verzeichnet.
  • Anscheinend gibt es noch eine weitere Person die das APTX 4869 eingenommen hat. Sharon Vineyard alias Vermouth nahm höchstwahrscheinlich auch das Gift ein, um zu Chris Vineyard zu "schrumpfen/verjüngen". Allerdings ist das nicht bestätigt, da diese Vermutung einige Fragen aufwerfen würde. Zum einen hatte Sharon vor ihrer Verjüngung immer von ihrer Tochter Chris gesprochen und müsste ihren eigenen Tod inszeniert haben um in die Rolle von Chris zu schlüpfen. Noch dazu wäre nicht klar woher sie von der Wirkung des APTX 4869 wusste. (Anmerkung: Dieser Teil ist in meinen Augen nicht mit Referenzen zu belegen, weswegen er aus dem Artikel entfernt wurde. Wünschenswert wären Anhaltspunkte für die Spekulationen)
  • "Auf Basis des Schnapses entwickelt die ehemalige Forscherin der Organisation ein Gegenmittel, das sie Conan gibt. Dieser verwandelt sich daraufhin für 24 Stunden zurück in Shinichi Kudo.
  • Das Kennzeichen von Gins Porsche 356a lautete früher 48-69.
  • Als Ran den Code für Conans Handy sucht, wählt sie die Kombination "4869" und ordnet sie Sherlock Holmes zu.

Und der Form halber hier meine Signatur: Philipp S. [Administrator] 13:06, 28. Aug. 2009 (CEST)

Natürlich lässt sich nicht belegen, dass Vermouth das APTX eingenommen hat. Allerdings sprechen viele Fakten dafür, dass sie zumindest die Wirkung des Giftes kennt:
  1. Gegenüber dem Programmierer Itakura äußert sie einen ihrer bekannten Sprüche: "We can be both of God and the devil. Since we're trying to raise the dead against the stream of time..." Damit beantwortet sie die Frage, für wen sie (i. e. die Organisation) sich eigentlich halte. Anscheinend spielt das ewige Leben eine bedeutende Rolle und Vermouth weiß davon.
  2. Als sie Sherry töten will, sagt sie: "Hasse nicht mich, sondern deine Eltern, die unbedingt diese verdammte Forschungsarbeit übernehmen mussten..." (der Wortlaut des Originals ist etwa derselbe) - Auch das spricht dafür, dass sie über das Mittel, an dem die Miyanos geforscht haben, informiert war. Und bekanntlich haben sowohl Elena und Atsushi als auch deren jüngere Tochter am APTX bzw. an dessen Vorform geforscht.
  3. Ganz konkret wird es, als Shuichi Vermouth anschießt und bemerkt, dass es sich bei ihrem schmerzverzerrten Gesicht nicht um eine Maske handeln kann. Doch Vermouth ist mindestens 50 Jahre alt - selbst mittels einer Gesichts-OP hätte sie nicht die Gestalt einer gut Dreißigjärigen annehmen können. Noch dazu sieht man sie häufig nur leicht bekleidet und mit weitem Ausschnitt. Wie sollte sie da ihr Alter verbergen können, wenn nicht durch eine Verjüngungskur? Sharons Fingerabdrücke sind mit denen ihrer Tochter identisch. Läuft Vermouth mit Handschuhen herum? Nein. Es scheint sie nicht zu kümmern, Fingerabdrücke zu hinterlassen. Also verbirgt sie auch ihre Hände nicht. Doch die Hände einer etwa Fünfzigjährigen lassen sich nicht so überschminken, dass sie aussehen wie die Hände einer 30-Jährigen. Da sie keine Handschuhe trägt, muss das einfach auffallen. Tut es aber nicht.
Ich denke, das lässt sich unter "Trivia" erwähnen. Shuichis Zitat wird wohl die stichhaltigste Aussage sein, wohl gemerkt mit dem Zusatz, dass mehr noch nicht bekannt ist. Außerdem halte ich es für erwähnenswert, dass Vermouth immer wieder unterschwellig auf das APTX und dessen Erfinder anzuspielen scheint (Punkt 1 & 2). Auch hier sollte erwähnt werden, dass Näheres noch nicht bekannt ist. The Dark One
Das könnte man gut machen. Ich habe wie gesagt nichts dagegen, dass die Theorie im Artikel niedergelegt wird, sofern sich auch stichhaltige Beweise für die Thesen finden lassen. Die hast du mir nun ja geliefert. Philipp S. [Administrator] 10:14, 29. Aug. 2009 (CEST)
  • So ich hab eben die geforderten Referenzen hinzugefügt, jetzt müsste alles erledigt sein. MFG Whiper Klar soweit??? 20:20, 29. 08. 2009(CEST)

Toter Weblink[Bearbeiten]

Bei mehreren automatisierten Botläufen wurde der folgende Weblink als nicht verfügbar erkannt. Bitte überprüfe, ob der Link tatsächlich unerreichbar ist, und korrigiere oder entferne ihn in diesem Fall!

--RikkusBot 02:27, 28. Jun. 2011 (CEST)

Wirkmechanismus[Bearbeiten]

Salvete! Ich bin hier eigentlich nicht mehr aktiv, weil mein Interesse an Conan merklich abgeflaut ist, doch als ich mich über den neuesten Stand informieren wollte, bin ich auf diesen Artikel aufmerksam geworden. Da ich Biochemie studiere, sind mir einige Ungenauigkeiten aufgefallen, die ich an dieser Stelle korrigiert habe. Gosho selbst wird ja an der entsprechenden Stelle in Band 24 nicht deutlicher, da er sich wahrscheinlich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen will. Mir ist nicht ganz klar, was eine telomeraseaktivierende Funktion in einem Gift zu suchen hat, das töten soll. Zellen, in denen dieses Enzym aktiv ist, können sich nahezu ungehemmt teilen, was in adulten Organismen zwar zu schwerwiegenden Problemen wie Zellwucherung und Krebs führen kann, doch bewirken diese keinesfalls einen schnellen Tod. Das Gegenteil ist der Fall: Tumorzellen sind überwiegend immun gegen apoptotischen Impulsen von innenharlb wie auch von außerhalb der Zelle. So würde die Aktivität dieses Enzyms eher die Wirksamkeit der apoptotischen Komponente womöglich sogar hemmen. Ich denke daher eher, dass die Telomeraseaktivierung ein unerwarteter Nebeneffekt ist, auf den Shiho schließt, nachdem sie bemerkt hat, dass sich einige Labormäuse ebenfalls verjüngt haben. Eine weitere Formulierung habe ich umgeändert: Shiho erwähnt zwar, dass die Zellen durch Unterdrückung der apoptotischen Impulse am Leben bleiben (wie es z. B. in Tumorzellen der Fall ist), doch ist dies nicht der Effekt des APTX: Bereits im nächsten Satz erwähnt sie, das Gift induziere die Apoptose, und damit ist genau das Gegenteil - die Initialisierung - gemeint! ;-) So viel am Rande. The Dark One

"durch das Gift um zehn Jahre verjüngt wurden"[Bearbeiten]

Wie kommt es, dass behauptet wird, die Körper wurden um (genau) 10 Jahre verjüngt? Selbst bei der Annahme, dass Conan wirklich 7 Jahre alt ist, und somit tatsächlich 10 Verjüngung stattfand, heißt dass doch noch lange nicht, dass dies auch bei den anderen Personen, inbesondere Shiho/Ai zutrifft. Zumindest sollte stehen "etwa zehn Jahre" oder "ungefähr 10 Jahre", es könnten schließlich auch 15 Jahre sein.

(Der vorstehende nicht signierte Beitrag stammt von: 217.186.152.216DiskussionBeiträge)

Du hast da schon Recht. Ai ist ja 18 gewesen und jetzt 7.

(Der vorstehende nicht signierte Beitrag stammt von: 91.97.91.89DiskussionBeiträge)

Das stimmt beides schon. Wir gehen im Artikel davon aus, dass jede Verjüngung den Körper um etwa 10 Jahre verjüngt. Ob das auch bei allen Menschen, die die Nebenwirkung dieses Gifts zu spüren bekommen, so ist, ist natürlich anzuzweifeln. Ich entdecke aktuell keine konkrete Passage im Artikel, an der ein solcher "Fehler" steht. Wenn ihr diesen verbessern wollt, könnt ihr das gerne selber machen oder auch noch einmal hier darauf verweisen, sodass ich das dann übernehmen könnte. :) Philipp S. [Administrator] 10:00, 21. Jun. 2012 (CEST)

Hinweis auf einen Fehler im Artikel[Bearbeiten]

Ich möchte euch mal auf einen Fehler aufmerksam machen. Es heißt nicht "Shiyaroku" sondern "Sharoku" für das was das 4869 betrifft und Sherlock bedeuten soll. shi + ya wird zu sha. Fragt Google, wenn ihr mir nicht glaubt... ;) Da ich aber selber nicht richtig japanisch kann, sondern nur ein paar Teile, weiß ich natürlich nicht wie es richtig geschrieben wird. Ich hoffe jemand mit japanisch Kenntnissen kann diesen Fehler im Artikel korrigieren. --Curiosity (Diskussion) 22:34, 12. Okt. 2016 (CEST)

Mhh, hier geht es aber darum, dass wenn man 4869 anders ausspricht, jede Silbe einzeln sagt und nicht als komplettes Wort. Sprich "Shi Ya Ro Ku". Daraus wird dann wie beschrieben zusammen シャロク (Sharoku), aber wie gesagt, geht es zuerst darum, wie man die Silben der Zahlen für sich spricht. Ich werde das mal anapssen. --Serinox (Diskussion) 22:57, 12. Okt. 2016 (CEST)

Todesopfer durch APTX4869?[Bearbeiten]

Shinichi war der erste, an dem APTX4869 ausprobiert wurde (Gins Aussage). Wie kann es sein, dass Koji Haneda (der 17 Jahre vorher ermordet wurde) auch in der Liste mit aufgeführt wird? Dann wäre Shinichi doch nicht der Erste, oder? Die Liste scheint nicht zu den APTX4869 Opfern zu gehören, sondern zu den Opfern allgemein (ob mit oder ohne APTX4869). Oder habe ich hier etwas verwechselt/vergessen? --Mr.Sakamura (Diskussion) 20:51, 21. Sep. 2017 (CEST)

Wirklich nur 10 Jahre verjühngung ?![Bearbeiten]

Zu Mary Seras verjühngung :

Wie jeder Detektiv Conan fan weiß ich das das Apoptoxin4869 eine person circa. 10-15 jahre jühnger macht aber wieso wurde Sera ganze 30 jahre verjühngt ? Nun wenn jemand darauf eine antwort weiß teilt er sie mir bitte mit. Und an the dark one : Ich habe deinen artikel zur Haibara diskusion gelesehn und gebe dir recht in dem sinne das niemand je erwähnt hatt das Vermouth denn auftrag erhalten hat Shiho zu eliminieren, Und auf deiner Profil-seite steht : Dieser Benutzer studiert Biochemie, um das APTX 4869 irgendwann einmal selbst zu entwickeln. darauf will ich die antwoort geben das ich dies auch studiert habe und leider ist es nicht möglich jedenfalls nicht auf diesem wege da nicht nur die apoptose sondern auch eine oseolyse nötig ist um die prozentsatz der knochen im körper zu verringern. Nun hatt die testperson kaum noch die chance aufs überleben da kau ein menschlicher körper in der lage ist diese belastung auszuhalten. Falls die tp überlebt müßte man sie o lange am leben erhalten bis sie wieder erholt genug ist um die verstärkungder knoochen die auch noch nötig ist zu überleben. Falls dies wiederum überlebt wird wäre diese person villeicht circa. 20-30cm kleiner aber niemals einen ganzen meter. Falls jemand in meinem denken einen fehler sieht so er es mir bitte mitteilen. SHIH0