Takashi Ichieda

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Takashi Ichieda
Episode 40-5.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 26 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Angestellter (Abteilungsleiter)
Liebe Yaeko Nanano
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 9: Kapitel 87
Im Anime Episode 40
Synchronsprecher
Deutschland Olaf Reichmann
Japan Kouji Nakano

Takashi Ichieda ist Leiter der Abteilung für Kapitalbeschaffung in der Stadtbank Tokio. An Reika Yotsuis 24. Geburtstag tötet er sie und Yuji Nikaido.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Vor knapp 2 Jahren war Takashi zusammen mit seinen Freunden auf einer Yacht unterwegs, als plötzlich ein schwerer Sturm ausbrach. Yaeko Nanano, das Mädchen, das Takashi liebte, begab sich mit einem Boot und zwei Rettungswesten auf die Suche nach Reika, kehrte jedoch nicht zurück. Stattdessen fand man Reika und auch Yuji mit den Schwimmwesten. Sie gaben jedoch an, Yaeko nicht begegnet zu sein. Diese ertrank und ihre Leiche wurde später ohne Schwimmweste entdeckt, was Takashi überzeugte, dass Reika und Yuji ihr die Rettungsweste abgenommen und sie zurückgelassen haben. Somit sind sie für ihren Tod verantwortlich.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Takashi ist zu Reikas 24. Geburtstag eingeladen und lernt auf der Feier Ran, Kogoro und Conan kennen. Er ist von Kogoro begeistert, da er es mühelos schaffte, Reikas kleinen Hund wiederzufinden.[2]
Da Reika auf ihrem Geburtstag ihren zukünftigen Gatten aussuchen will, welcher nach dem Tod ihres Vaters alles erben wird, bemüht er sich zudem sehr, ihr zu gefallen, beispielsweise schlägt er ihr vor, sie in seinem Porsche nach Hause zu fahren, als er erfährt, dass ihr Auto einen platten Reifen hat.[3] Dies ist jedoch nur Tarnung, da er von Anfang an geplant hatte, sie zu töten und sich für Yaekos Tod zu rächen.

Während alle Reika suchen, die verschwunden ist, lockt er Yuji zum Brunnen des Anwesens und ertränkt ihn dort. Reika selbst legt er bewusstlos und gefesselt in die Badewanne, die er volllaufen lässt, sodass auch sie ertrinkt. Nach ihrem Tod platziert er die Leiche so, dass es wirkt, als wäre nur ihr Kopf unter Wasser getaucht worden, bis sie starb. Um diese falsche Annahme zu untermauern betäubt er nach dem Zufallsprinzip Ran und taucht ihren Kopf mehrmals unter Wasser, sodass die Anwesenden glauben, dass der Täter sie umbringen wollte. Die anderen glauben nun, dass auch Reika so ertränkt wurde und Takashi schafft sich ein Alibi, da er sich zum geschätzten Todeszeitpunkt bei Kogoro befand.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 10: Kapitel 91 ~ Takashi erzählt, dass Yuji und Reika Yaeko das Schlauchboot und die Schwimmwesten gestohlen haben.
  2. Detektiv ConanBand 9: Kapitel 87 ~ Er ist begeistert, Kogoro zu treffen.
  3. Detektiv ConanBand 9: Kapitel 87 ~ Takashi bemüht sich, damit sie ihn auswählt.
  4. Detektiv ConanBand 10: Kapitel 91 ~ Der schlafende Kogoro erklärt, wie Takashi vorgegangen ist.