Takumi Hashiratani

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Takumi Hashiratani
Episode 463-6.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 53: Kapitel 550
Im Anime Episode 462

Takumi Hashiratani ist der Sohn von Herrn Hashiratani.

Gegenwart[Bearbeiten]

Am Neujahrsabend, als er mit seinem Vater über eine der Haido-Brücken fuhr, sah er, wie jemand eine Sporttasche im Teimuzu-Fluss versenkte und konnte erkennen, dass das Opfer einen blonden „Sägekopf“ hat. Als er einige Zeit später die Werbung für eine CD von Roku Itagaki sah, sagte er zu seinem Vater, dass dieser tot sei. Der glaubte ihm erst, als er durch Nachforschungen herausfand, dass Roku anscheinend überraschend verreist sei, wurde stutzig und ging mit Takumi zu Kogoro Mori.

Als Takumi diesem erzählt, dass das Opfer einen Sägekopf hat, der Täter eine Tätowierung mit einem Nagel und neben dem Auto seines Vaters ein Hammer zu sehen war, schreit Mori ihn an, dass das lächerlich sei, doch Eisuke meint, nachdem er denselben Trick angewandt hat wie Kir einmal bei Conan, dass Takumi die Wahrheit sagt und dann wurde im Fernsehen plötzlich Rokus Todesnachricht veröffentlicht.[1] Sie machten sich auf den Weg um die drei Haido-Brücken abzuklappern und zu schauen, ob sich Takumi noch an etwas Sachdienliches erinnern könne, was jedoch nicht der Fall war. Trotzdem konnte Kogoro mithilfe von Conans Hinweisen den Fall lösen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 53: Kapitel 550 ~ Takumi erzählt von der Tat.