Takahiro Arai

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Takahiro Arais Autoren-Avatar aus der Shōnen Sunday

Takahiro Arai (jap. 新井 隆広, Arai Takahiro; * 16. Juni 1982, Präfektur Kanagawa) ist ein japanischer Mangaka.

Zu Beginn seiner Karriere arbeite Arai als Assistent beim Mangaka Motoyuki Tanaka. Im Juni 2003 gewann er den Newcomer-Award Manga College, der von der Shōnen Sunday ausgerichtet wird. Danach veröffentlichte er verschiedene One Shots in der Shōnen Sunday Super. Sein Bruder Junya Arai arbeitete für einige Zeit als sein Assistent.

Im August 2006 startete mit Darren Shan, einer Manga-Adaption der gleichnamigen BuchreiheWikipedia, Arais erste Manga-Serie in der Shōnen Sunday. Sie lief bis zum Februar 2009 und wurde vom Publisher TokyopopWikipedia auch in Deutschland veröffentlicht. Danach veröffentlichte Arai ab Dezember 2009 die Serie AR∀GO in der Shōnen Sunday, die bis zum September 2011 lief.

Nach AR∀GO dauerte es fast zwei Jahre, bis Arai sich mit der Veröffentlichung eines One Shots in der Monthly Shōnen Sunday Juniausgabe 2013. Im gleichen Jahr startete in der Oktoberausgabe des Magazins Arais nächste Serie, Les Misérables, eine Manga-Adaption des gleichnamigen RomansWikipedia. Die Serie wurde in Monthly Shōnen Sunday Juniausgabe 2016 beendet.

Danach kehrte Arai zur Shōnen Sunday zurück. Zunächst mit einem One Shot im September 2016, und dann im April 2017 mit einer neuen Serie, Tenshō no Quadrable, die bereits im Januar 2018 eingestellt wurde. Seit Mai 2018 arbeitet Arai am Detektiv Conan Spin-Off Zero’s Tea Time. Zwischen Oktober 2019 und November 2020 arbeitete er zudem auch am Spin-Off Wild Police Story.

Werke[Bearbeiten]

  • Grand Butler (2004, One Shot)
  • Goodbye Baseball (2005, One Shot)
  • Rare Book (2006, One Shot mit Zeichnungen von Arai und Handlung von Akira Hamanaka)
  • Darren Shan (2006–2009, Manga-Adaption der gleichnamigen BuchreiheWikipedia von Darren ShanWikipedia)
  • AR∀GO (2009–2011)
  • Entaku no Kishi (2013, One Shot)
  • Les Misérables (2013–2016, Manga-Adaption des gleichnamigen RomansWikipedia von Victor HugoWikipedia)
  • Ekuso banpa Shisuto ia (2016, One Shot)
  • Tenshō no Quadrable (2017–2018)
  • Zero’s Tea Time (seit 2018)
  • Wild Police Story (2019–2020)

Weblinks[Bearbeiten]