Shunen

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shunen
Episode 53-5.png
In anderen Ländern
Japan 秀念, Shūnen
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 18 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Sandeiji-Tempel
Beruf Tempelnovize
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 11: Kapitel 108
Im Anime Episode 53
Synchronsprecher
Deutschland David Nathan
Japan Masaki Kawanabe

Shunen (jap. 秀念, Shūnen) ist Novize in einem Sandeiji-Tempel. Um seinen verstorbenen Bruder Chunen zu rächen, tötete er den Oberpriester Ten'ei.[1]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Zu der Zeit, als Shunens älterer Bruder Chunen noch im Tempel lebte, hegte dieser Gefühle für Kikuno, die Enkelin des Oberpriesters. Ten'ei war jedoch streng gegen ihre Beziehung und tötete schließlich den Novizen. Kikuno wurde einem bekannten Tempelerben versprochen.

Shunen beschloss, den Tod seines Bruders aufzuklären und selbst dem Orden beizutreten. Doch zuvor wurde er Novize in einem anderen Tempel, um die Verwandtschaftsverhältnisse zwischen sich und Chunen zu verschleiern, und es gelang ihm auch. Er fand nach und nach heraus, wie der Mörder die Tat begangen hatte, nur wusste er noch nicht, wer der Mörder war.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Shunen erläutert das Besinnungszimmer

Als Kogoro, Ran und Conan von Shunen und dem Novizen Kannen im Tempel herumgeführt werden, wird Conan auf das Besinnungszimmer aufmerksam. Shunen will gleich von dem vergangenen Todesfall erzählen, wird jedoch von Kannen unterbrochen. Am Abend erfahren der Abt und seine Novizen, dass es sich bei ihrem Gast um den berühmten Meisterdetektiv Kogoro Mori handelt, und erneut versucht Shunen den Fall darzulegen. Diesmal ist es der Abt selbst, der ihn davon abhält und schließlich entrüstet den Raum verlässt.[3]

In diesem Moment wird Shunen bewusst, dass der Oberpriester seinen Bruder getötet haben muss, und beschließt ihn in seiner Kammer aufzusuchen. Ten'ei, der bereits betrunken ist, gesteht den Mord und Shunen will ihn überreden, sich der Polizei zu stellen. Doch als dieser sich weigert und sagt, der Todesfall und die Legende um den Nebelkobold zahle sich für den Tempel in "klingender Münze" aus, verliert der Novize die Beherrschung und bringt ihn um.[2]

Conan gelingt es, Shunen durch einen Trick als Mörder zu überführen. Als der Novize gefragt wird, wer in der Nacht zuvor geschrien haben soll, antwortet er, es sei Ran gewesen, die von der Geschichte des Nebelkobolds noch verschreckt gewesen ist. Dass Kogoro derjenige war, der den Schrei von sich gab, konnte Shunen nicht wissen, da die Wassermassen sämtliche Geräusche übertönten.[1]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Neben seiner Tätigkeit im Tempel ist Shunen Student und einer guter Koch.[4]
  • In einer japanischen Fan-Abstimmung über die 100 besten Manga-Täter landete Shunen auf Platz 52.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanBand 11: Kapitel 109 ~ Shunen wird des Mordes am Oberpriester überführt.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 11: Kapitel 109 ~ Shunen erklärt sein Mordmotiv.
  3. Detektiv ConanEpisode 53 ~ Shunen versucht mehrmals vergeblich den Tod seines Bruders ins Gespräch zu bringen.
  4. Detektiv ConanEpisode 53 ~ Ten'ei stellt sich und seine Novizen vor.
  5. Voting zum beliebtesten Täter: Ergebnisse veröffentlicht. In: ConanNews.org. 19. Oktober 2021, abgerufen am 7. November 2021.