Misae Yamamura

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Misae Yamamura
Misae Yamamura.jpg
In anderen Ländern
Japan Misae Yamamura
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 72 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Yazu
Familie Misao Yamamura (Enkelsohn)
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 63: Kapitel 661
Im Anime Episode 545

Misae Yamamura ist die Großmutter von Misao Yamamura und lebt in Yazu in der Präfektur Tottori.

Aussehen[Bearbeiten]

Misae im Schlüsselloch von Band 52

Mit ihren 72 Jahren hat sie graue, zusammengebundene Haare, Altersflecken auf beiden Seiten im Bereich der Wangen und steht in einer gebückten Haltung. Ansonsten sehen sich Misae und ihr Enkel Misao ziemlich ähnlich. Bei ihrem bisher einzigen Auftritt sah man sie in einem Yutaka.

Gegenwart[Bearbeiten]

Bei den Geschehnissen rund um Fall 192 ist sie ebenfalls vor Ort, da sie die Berghexe oder eher die Berggöttin, wie sie sie nennt, noch einmal sehen möchte.[1] Vor einiger Zeit hat sie ihren eigenen Schatten im Nebel gesehen und dachte, es wäre die Berghexe.[2]

Bekannschaften und Beziehungen[Bearbeiten]

Misao Yamamura[Bearbeiten]

Misao Yamamura ist ihr Enkel, von dem sie nie geglaubt hat, dass er Polizist werden würde.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sie glaubt an das Übernatürliche.
  • Ihr Enkel schickt ihr nach jedem gelösten Fall eine SMS. Die Vorwahl ihres Dorfes in Tottori klingt ähnlich wie die Nummer von Anokata.[3]
  • Sie liebt die Formel 1 und mag Verfolgungsjagden in Filmen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 545 ~ Misae lieferte sich mit der „Berggöttin“ ein Rennen.
  2. Detektiv ConanEpisode 546 ~ Conan erklärt, dass sich Misae durch eine optische Täuschung selbst im Nebel gesehen hat.
  3. Detektiv ConanEpisode 406 ~ Yamamura schickt seiner Großmutter eine SMS.