Melanie Hinze

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Melanie Hinze (* 15. November 1970; geb. Haggège) ist eine deutsche Synchronsprecherin. Bei Detektiv Conan spricht sie seit Film 20 und in Staffel 5 die Rolle der Vermouth in der deutschsprachigen Version des Anime.

Hinze ist die ältere Schwester von Julien Haggége. Seit 1989 ist sie als Synchronsprecherin tätig. Durch ihre Arbeit lernte sie ihren späteren Ehemann Matthias Hinze kennen, welcher 2007 im Alter von nur 38 Jahren an einer Krankheit verstarb.[1]

Sprechrollen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2002: Für Holly Marie Combs in Ocean's Eleven
  • 2004: Team America: World Police, Rolle: Lisa
  • 2004–2010: Lost (Penelope Widmore)
  • 2005–2007: Hotel Zack & Cody (Carey Martin)
  • 2008: Hellboy – Die goldene Armee, Rolle: Prinzessin Nuala
  • 2009: X-Men Origins: Wolverine, Rolle: Kayla Silverfox
  • 2014: Für Sophia Myles in Transformers: Ära des Untergangs, Rolle: Darcy Tirrel
  • 2015: Für Morena Baccarin in Spy – Susan Cooper Undercover, Rolle: Karen Walker
  • 2015–2016: Für Hayley Atwell in Marvel’s Agent Carter, Rolle: Peggy Carter
  • 2017: Baywatch, Rolle: Stephanie Holden
  • seit 2017: Für Jodie Whittaker in Doctor Who, Rolle: Der 13. Doktor
  • seit 2018: Detektiv Conan als Vermouth
  • 2019: Für Dawn Michelle King in Spider-Man: Far From Home, Rolle: E.D.I.T.H.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Melanie Hinze in der deutschsprachigen Wikipedia; zuletzt abgerufen am 2. Oktober 2019.