Filler-Fall 161

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quellenangaben Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Referenzen ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf ConanWiki, indem du die Angaben recherchierst und gute Referenzen einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind in Deutschland noch komplett unbekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
Filler-Fall 160Liste der Anime-EpisodenFiller-Fall 162
Filler-Fall 161
Episode 486-1.jpg
Informationen
Filler-Fall Filler-Fall 161
Anime Episode 486
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Kenzo Kanemaru
Polizei Juzo Megure
Verdächtige Fumie Imaoka, Hiroki Ishigami, Haruka Muraisuka
Gelöst von Kogoro Mori (Conan Edogawa)
Täter Hiroki Ishigami (Mord)
Haruka Muraisuka (Körperverletzung)

Im Filler-Fall 161 finden Conan und Ai eine Katze und machen deren Besitzer ausfindig. Dieser zählt wenig später zu dem Verdächtigen in einem Mordfall.[1]

Einleitung[Bearbeiten]

In einem Park holen Ai und Conan eine Katze von einem Baum und machen den Besitzer ausfindig. Hiroki Ishigami besitzt ein Café und läd die beiden als Dankeschön auf ein Getränk ein. Im Laden befindet sich auch Kogoro, welcher Sportwetten hört. Plötzlich kommt Fumie Imaoka aufgeregt in das Café. Kurz darauf finden sie die Leiche von Herrn Kenzo Kanemaru, einem Geldeintreiber. Kogoro und Kommissar Megure treffen wenig später am Schauplatz ein und nehmen die Ermittlungen auf.

Opfer[Bearbeiten]

  • Kenzo Kanemaru verleiht anderen Menschen Geld. Er ist Winkekatzensammler, jedoch nur von Katzen, die die rechte Hand heben. Mit solch einer Winkekatze wurde er schließlich erschlagen. Sein Büro befindet sich gegenüber des Cafés von Hiroki Ishigami.

Verdächtige[Bearbeiten]

Die Verdächtigen
  • Haruka Muraisuka lieh sich Geld bei Kenzo Kanemura. Sie war aber nicht in der Lage das Geld in dem Zeitraum zurückzubezahlen, wie er es gerne hätte. So traf sie eine Vereinbarung mit Kenzo Kanemura, dass sie das Büro putze, um so die Schulden abzustottern. Frau Muraisuka findet die Leiche auf dem Boden liegend und informiert Herrn Ishigami darüber.
  • Hiroki Ishigami besitzt ein Café gegenüber des Büros von Kenzo Kanemura. Auch er hat sich Geld von Kanemaru geliehen. Hiroki Ishigami besitzt eine Katze, welche Conan und Ai im Park finden und zurückbringen.
  • Fumie Imaoka lieh sich Geld bei Kenzo Kanemaru und war nicht in der Lage dieses zurückzubezahlen. Herr Ishigami beobachtete sie, wie sie aus Kanemuras Büro gestürmt kam. Als die Polizei Frau Imaoka ausfindig macht, gesteht diese den Mord. Als Kanemaru ihr den Rücken zuwendete, nahm sie eine Katze aus dem Regal und schlug ihm diese auf den Kopf.

Beweise[Bearbeiten]

Die alte Uhr bringt den Beweis
  • Staubsauger: Haruka Muraisuka sagte, sie habe das Büro geputzt bevor sie den Leichnam endeckte und sei bis dahin nicht wieder zurückgekehrt. Im Staubsauger befindet sich jedoch kein Beutel.
  • Blutspur: Auf der Fensterbank befindet sich ein blutiger Abdruck, den die Katze hinterließ, als diese in eine Scherbe trat und aus dem Fenster floh.
  • Winkekatze: Herr Kanemaru sammelt lediglich Katzen, welche die rechte Pfote heben. Jedoch jene, welche ihn letztendlich tötete, war eine Katze die die linke Pfote nach oben gerichtet hatte.
  • Uhr: Auf der Uhr des Schreibtisches befindet sich ein Blutfleck auf der Uhrzeit des tödlichen Angriffes, 12.59 Uhr. Nachdem Herr Kanemaru ermordet wurde, wurde sämtliches Blut entfernt, bis auf das, welches sich noch auf der Uhr befindet, da sich die Ziffern umgestellt hatten.
  • Kalender: Auf dem Schreibtisch befindet sich ein Kalender, auf dem die Termine Kanemuras eingetragen sind. Die Durchschrift verrät, dass Herr Ishigami sich um 13 Uhr mit Kanemura treffen wollte.

Tathergang[Bearbeiten]

Conan findet ein Teil einer Linkspfötigen Winkekatze

Als Hiroki Ishigami in das Büro kam und um Aufschub für das Zahlen seiner Schulden bat, brachte er Kenzo Kanemura eine Wikekatze mit, jedoch hebt diese die linke Pfote. Herr Kanemura machte einige Bemerkungen, woraufhin Ishigami ihn tötete.

Motiv[Bearbeiten]

Herr Ishigami konnte seine Schulden, welche er bei Herrn Kanemaru hatte, nicht bezahlen, woraufhin dieser das Café als Zahlung verlangte. Das machte Hiroki Ishigami wütend und er handelte im Affekt.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Ai findet, dass Conan winzig ist.
  • In der Episode ist der 3. September. Dieser Tag war auch das Ausstrahlungsdatum in Japan.
  • Winkekatze (Maneki Neko) bezeichnet einen japanischen Glücksbringer. Es sind Figuren, welche meist aus Porzellan oder Keramik bestehen und oft in Restaurants oder Geschäften aufgestellt werden.
  • Die Winkekatzen des Opfers heben alle die rechte Pfote, welche Wohlstand herbei winken sollen. Katzen, die die linke Pfote heben, sollen mehr Besucher bringen.
  • Am Ende der Episode zeigt Kogoro Conan seine Winkekatze, welche beide Pfoten nach oben hält.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 486 ~ Die gesamten Informationen basieren auf der Episode 486