Fall 77

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fall 76Liste der FälleFall 78
Fall 77
Episode 245.jpg
Informationen
Fall Fall 77
Manga Band 27: Kapitel 270, 271 & 272
Anime Episode 245 & 246
Handlung
Art des Falles Mord
Polizei Wataru Takagi,Juzo Megure
Verdächtige Hitoshi Dejima,Toshitsugu Emori,Takayasu Shimizu
Gelöst von schlafende Sonoko (Conan Edogawa)
Täter Takayasu Shimizu

Im Fall 77 besuchen Conan Edogawa, Ran Mori und Sonoko Suzuki die Spielhalle Game on Game. Dort werden sie Zeuge eines Mordes.

Einleitung[Bearbeiten]

Ran während ihrem Kampf

Conan, Ran und Sonoko sind in der Spielhalle, um dort einige Fotos zu schießen. Bald treffen sie auf Ran und Sonokos Englischlehrerin Jodie Saintemillion, die gerade ein Videospiel spielt. Sie erklärten ihnen, dass sie hier häufiger hinkommt, da sie japanische Videospiele über alles liebt. Jodie zeigt ihnen eine realistisches Kampfspiel. Als Ran das Spiel testet, wird sie sehr schnell wütend und greift ihren virtuellen Gegner und kann ihn nach kurzer Zeit überwältigen.

Kurz danach wird Ran von Kengo Bito herausgefordert, dessen Kampf sie verliert. In der Spielhalle kann niemand über Kengo gut reden. Kengo fordert Takayasu Shimizu wenig später zu einem Duell ihm Kampfspiel Great Fighter Spirit heraus. Während des Kampfes stirbt Kengo jedoch und die Begegnung entwickelt sich zu einem spannenden Kriminalfall.

Opfer[Bearbeiten]

Kengo Bito war 21 Jahre alt und ging häufig in die Spielhalle Game on Game. Offiziell war er bis zu seinem Tod arbeitslos, Toshitsugu behauptete jedoch, dass er seit einiger Zeit in einer kriminellen Organisation tätig ist. Kengo ist unfreundlich und exzentrisch, weshalb er in der Spielhalle auch von niemandem gemocht wurde.

Die Verdächtigen[Bearbeiten]

Hitoshi Dejima[Bearbeiten]

Hitoshi Dejima ist 22 Jahre alt und arbeitet in der Spielhalle als Aushilfe. Als er aus dem Automaten die Münzen holen möchte, wird er von Kengo angebrüllt. Hitoshi ist schüchtern und zurückhaltend, weshalb ihn Kengo häufig massakriert.

Takayasu Shimizu[Bearbeiten]

Takayasu Shimizu ist 30 Jahre alt und arbeitet als Redakteur bei einer Videospielzeitschrift. Er kennt sich sehr gut mit Videospielen aus und duelliert sich manchmal mit Kengo im Spiel Great Fighter Spirit. Kurz vor seinem Tod, fordert Kengo ihn erneut auf, sich mit ihm zu duellieren.

Toshitsugu Emori[Bearbeiten]

Toshitsugu Emori ist 41 Jahre alt und arbeitet als Taxifahrer. Während seines Aufenthaltes in der Spielhalle, raucht er eine Zigarette und spielt ein Rennspiel. Er hat den Kampf zwischen Ran und Kengo auf der Leinwand mit verfolgen können und rät Ran, dass nächste mal nicht so ausladend zu kämpfen.

Hinweise[Bearbeiten]

Die schlafende Sonoko klärt den Fall auf
  • Während dem Kampf stoppte der Angreifer und griff seinem Gegenüber nicht weiter an
  • Die Tatwaffe wurde bei dem Automaten gefunden, an dem Kengo vor seinem Ableben spielte.
  • Die Geldmünzen im Automaten.

Überführung des Täters und Tathergang[Bearbeiten]

Kurz vor dem Duell zwischen Kengo und Takayashi, stach Takayashi, mit einer Giftnadel, Kengo in die rechte Armbeuge, woraufhin dieser sich nicht mehr bewegen konnte. Er versteckt unter dem Automaten dann die Tatwaffe, in der die Giftnadel in eine Zigarette einwickelt, die er mit einem Kaugummi befestigt. Später würde irgendjemand auf den Kaugummi drauf treten und die Tatwaffe wegtragen. Danach beendete Takayashi Kengos Spiel und wählte als Charakte Haido Brutus aus, da dieser immer von Takayashi höchstpersönlich gespielt wird, woraufhin jeder annehmen würde, dass Takayashis Angriff von dem Charakter Haido Brutus stammen würde. Dann ging er zum anderen Automaten hinüber und wählte die Figur aus, die sonst immer Kengo spielte. Takayashi fordert Kengo daraufhin zu einem Duell heraus und prügelt seinen Gegner gnadenlos durch den Ring. Bevor er jedoch ihm dem letzten Gnadenstoß, hört er auf ihn zu schlagen, da sonst bei Kengos Bildschirm You lose erscheinen würde und alle wüssten das Kengo den Charakter Haido Brutus gespielt hätte.

Conan bemerkt, dass sich im Automaten drei Geldmünzen befinden. Die erste Geldmünze benutze Kengo, um zu spielen. Die dritte Geldmünze benutzte Inspektor Takagi, um den Trick des Täter darzustellen. Daraufhin schlussfolgert er, dass die zweite Münze Takayashi gehören muss und deshalb auf ihr seine Fingerabdrücke zu finden sind.

Motiv[Bearbeiten]

Takayashis Schwester wurde von ihrem Freund Kengo schlecht behandelt. Das Paar hatte wegen Kengos Pferdewetten große finanzielle Schwierigkeiten, weshalb Takayashis Schwester viele Überstunden machte und wegen schlechte Ernährung litt sie unter Vitamin E Mangel, woraufhin sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Takayashi wollte nicht das Kengo seiner Schwester weiterhin so etwas antut, weshalb er den Plan fasste, ihn zu töten.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Dieser Fall ist auch im Sonderband FBI Selection enthalten
  • In diesem Fall hat Jodie Starling seinen ersten Auftritt und wird zu einem wiederkehrenden Nebencharakter.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Spielhalle "Game on Game"

Einzelnachweise[Bearbeiten]