Fall 158

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fall 157Liste der FälleFall 159
Fall 158
Episode 460-2.jpg
Informationen
Fall Fall 158
Manga Band 53: Kapitel 548 & 549
Anime Episode 460
Handlung
Art des Falles Rätsel
Gelöst von Schüler der Klasse 1B

Der Fall 158 handelt von einem Rätsel, das die Klassenlehrerin Sumiko Kobayashi der Klasse 1B stellt.

Einleitung[Bearbeiten]

Da es regnet, überlegen die Detective Boys was sie heute anstelle des eigentlich geplanten Völkerballspieles in der fünften Stunde machen werden. Nach der vierten Unterrichtsstunde bittet Fräulein Kobayashi die Klasse, das Klassenzimmer nach dem Essen zu verlassen, da sie sich hier mit jemandem treffen müsse, der ein wenig menschenscheu sei. Als die Schüler sich nach der Pause allerdings wieder im Klassenzimmer einfinden, ist Fräulein Kobayashi verschwunden und an der Tafel hängt eine Notiz, auf der steht:

„Fräulein Kobayashi habe ich mir geschnappt! Ob ihr sie wohl findet?“

Der Teufel mit den 200 Gesichtern[1]

Hinweise[Bearbeiten]

Takuma Sakamoto findet die 6 unter seinem Tisch
  • Das Blatt an der Tafel: Auf der Vorderseite steht: „Fräulein Kobayashi habe ich mir geschnappt! Ob ihr sie wohl findet? - Der Teufel mit den 200 Gesichtern“. Auf der Rückseite sind sechs Würfelseiten untereinander aufgezeichnet. Zuerst die 3 gefolgt von 1, 6, 2, 4 und 5. Des Weiteren ist die 5 die Einzige in Rot geschriebene Zahl.[1][2]
  • 3: Conan findet unter seinem Pult ein Papier mit der Aufschrift „3“.[1]
  • 2: Ein Blatt mit der Aufschrift „2“ befindet sich unter dem Pult von Ayumi.[1]
  • 1: Die „1“ ist Mitsuhiko zugeteilt.[1]
  • 5: Die „5“ findet Genta unter seinem Pult.[1]
  • 4: Unter dem Pult von Maria Higashio finden sie die „4“.[1]
  • 6: Die letzte Zahl, die „6“, befindet sich bei Takuma Sakamoto.[1]
  • Conans Hinweis: „Wärt ihr zu sechsundvierzigst, hättet ihr's leichter.“[3]

Lösung des Rätsels[Bearbeiten]

Die Schüler revidieren noch einmal wem welche Zahl zugeordnet ist. Die „Drei“ ist Conan zugeteilt, die „Eins“ Mitsuhiko, die „Sechs“ Takuma, die „Zwei“ Ayumi, die „Vier“ Maria und die „Fünf“ Genta. Sie probieren jeweils die erste Silbe des Vor- und Nachnamens zu einem Wort zusammen zu fügen, stellen allerdings schnell fest, dass sie das nicht weiter bringt. Mitsuhiko fällt auf, dass die Fünf, also Gentas Zahl, die als Einzige in Rot geschriebene Zahl ist.[2] Maria findet heraus, dass es sich dabei um einen Würfel handelt.

Die Kinder bemerken, dass es ein Würfel ist

Takuma merkt an, dass die Namen der sechs alle zusammen eine Wortreihe ergeben. Genta - Takuma - Maria - Ayumi - Mitsuhiko - Conan. Die letzte Silbe eines Namens ist immer die erste eines anderen. Die Reihe beginnt mit Genta. Die Kinder ordnen den Platz in der Wortreihe der zum Platz passenden Augenzahl zu. So ergibt das die Zahlenreihe 4, 5, 3, 6, 2 und 1 der, den Kindern zugeordneten, Zahlen.

Dadurch, dass Conan zuvor auf den Vornamen Takuma schließen konnte, kommt die Klasse darauf, dass die ihnen zugeordneten Zahlen auf eine Silbe in der Kombination Nachname Vorname deuten. Diesem Prinzip folgen sie indem sie die Reihenfolge benutzen die die Würfelaugen, denen sie ebendiesen Schüler zuteilten, auf dem Rätsel haben. Higashio Maria hatte die zugeteilte Zahl Vier. Kojima Genta die Fünf. Edogawa Conan die Drei. Sakamoto Takuma die Sechs. Yoshida Ayumi die Zwei. Tsuburaya Mitsuhiko die Eins.[4]

Nachdem sie die Silben nun wieder aneinander fügen haben sie die Lösung. „Ongakushitsu“ - Das Musikzimmer. Dort angekommen treffen sie Fräulein Kobayashi wieder.[5]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Genta kann sich weder an Maria noch an Takuma richtig erinnern.[6][7]
  • Conan kann sich eigentlich auch nicht an den Vornamen Takuma erinnern, kommt jedoch durch das Rätsel darauf.[8]
  • Kurz bevor Conan die Lösung des Rätsels präsentieren kann, sorgt Fräulein Kobayashi dafür, dass er ins Lehrerzimmer gerufen wird.[9]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Detektiv ConanBand 53: Kapitel 548 ~ Die Schüler finden die Hinweise
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 53: Kapitel 549 ~ Mitsuhiko stellt fest, dass sie als Einzige rot geschrieben ist
  3. Detektiv ConanBand 53: Kapitel 549 ~ Conan gibt diesen Hinweis
  4. Detektiv ConanBand 53: Kapitel 549 ~ Die Kinder suchen gemeinsam nach einer Lösung des Rätsels
  5. Detektiv ConanBand 53: Kapitel 549 ~ Im Musikzimmer gibt sich Fräulein Kobayashi geschlagen
  6. Detektiv ConanBand 53: Kapitel 548 ~ Genta fragt Maria wer sie eigentlich ist
  7. Detektiv ConanBand 53: Kapitel 548 ~ Genta gibt an Takuma auch noch nicht oft hier gesehen zu haben
  8. Detektiv ConanBand 53: Kapitel 548 ~ Conan äußert sich zu Takumas Vornamen.
  9. Detektiv ConanBand 53: Kapitel 548 ~ Conan wird über den Lautsprecher ins Lehrerzimmer geordert