Papierflieger

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Okiya hält einen Papierflieger

Ein Papierflieger ist ein aus Papier hergestelltes Flugobjekt, das generell keinen eigenen Antrieb besitzt und durch Werfen gestartet wird.[1]

In Detektiv Conan gelingt es dem entführten Ikuo Daita, über Papierflieger mehrere Codes zu verbreiten,[2] über die auch in den Nachrichten berichtet wird.[3] Subaru Okiya und Conan Edogawa schaffen es, die Codes zu entschlüsseln und Daita dadurch zu befreien.[4]

Papierflieger-Codes[Bearbeiten]

Siehe auch: Fall 185

In der Teitan-Grundschule wird Conan durch die weiteren Mitglieder der Detective Boys auf die sich in letzter Zeit in der Stadt mehrenden Papierflieger aufmerksam. Der sogenannte „Papierflieger-Teufel“ habe bereits über 100 Flieger in der Nachbarschaft hinterlassen, auf denen jedes Mal der gleiche Code zu finden sei.[2]

Später gelingt es sowohl Conan als auch Subaru Okiya, den Code des Papierfliegers als SOS zu entziffern.[2] Auf den Papierfliegern befinden sich drei Punkte, drei Striche und erneut drei Punkte, was im Morsealphabet „SOS“ bedeutet.[3] Als sich Okiya und Conan einen Papierflieger vom Vortag ansehen, entdecken sie auf diesem ein Antennensymbol. Dieses Zeichen deutet darauf hin, dass sich der Absender der Flieger an einem Ort ohne Handynetz befinden muss.[3]

Okiya mit einem Papierflieger in Form eines Tintenfischs

Wenig später wird in den Nachrichten über den Fund einer Menge Papierflieger in der Nähe des Baker Tower Mansion berichtet. Während die Oberseite leer ist, befindet sich auf der Unterseite ein Punkt sowie vier halbe Punkte, die sich sym­me­t­risch gegenüberliegen. Im Gegensatz zu den anderen beiden Fliegern ist der dritte jedoch anders gefaltet. Unabhängig voneinander versuchen Conan und Okiya, den Papierflieger nachzufalten und gelangen so zur Lösung: Der Absender wollte, dass der Finder ihn zu einem Tintenfisch umforme, um so den Code zu entziffern. Im japanischen Gegenstück zum Morsealphabet steht der Punkt für die japanische Silbe „he“, die beiden anderen Punkte ergeben das Nigorierungszeichen. Daraus ergibt sich die japanische Silbe „be“. Gemeinsam mit dem Namen der Form des Papierfliegers, „ika“ für Tintenfisch ergibt sich „Beika“, was auf den gleichnamigen Stadtteil hindeuten soll.[4]

Gemeinsam deuten die drei Codes darauf hin, dass Ikuo Daita an einem Ort im Stadteil Beika gefangen gehalten wird, wo es kein Handynetz gibt. Sowohl Okiya als auch Conan schlussfolgern so, dass Daita sich im Baker Tower Mansion befinden muss, was auch stimmt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Papierflieger. In: Wikipedia.org. Abgerufen am 27. Juni 2019.
  2. 2,0 2,1 2,2 Detektiv ConanBand 61: Kapitel 638 ~ Conan und Okiya versuchen, den ersten Code des Papierflieger-Teufels zu lösen.
  3. 3,0 3,1 3,2 Detektiv ConanBand 61: Kapitel 639 ~ Conan und Okiya lösen den Code auf dem Papierflieger des Vortags.
  4. 4,0 4,1 4,2 Detektiv ConanBand 61: Kapitel 640 ~ Conan und Okiya können den letzten Code des Papierflieger-Teufels lösen.