Mobile Suit Gundam

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amuro Ray, Protagonist aus Mobile Suit Gundam

Mobile Suit Gundam ist eine 43-teilige japanische Anime-Serie aus dem Jahr 1979.[1]

Einige Charaktere aus der Serie Detektiv Conan sind an Charaktere aus dem Mobile Suit Gundam-Universum angelehnt.

Handlung[Bearbeiten]

Die Serie Mobile Suit Gundam spielt nach der aktuellen Zeitrechnung. Menschen leben nicht nur auf der Erde, sondern auch auf riesigen Weltraumstationen im Universum. Diese Stationen haben sich zum Herzogtum Zion zusammengeschlossen und der Erde den Krieg erklärt.

Die Schlachten werden mit riesigen Robotern geführt, die sich Mobile Suits nennen. Jeder Soldat ist in der Lage, einen solchen Roboter zu steuern und mit diesem zu kämpfen. Auf der Erde gibt es zudem eine neu entwickelte Form des Mobile Suits, die sich Gundam nennt. Notgedrungen wird Amuro Ray der Pilot dieses Gundams und zieht mit diesem in den Kampf. Sein größter Rivale ist Char Aznable, der der beste Mann des Herzogtums Zion ist.

Wichtige Charaktere[Bearbeiten]

  • Amuro Ray ist der 15-jährige Hauptcharakter der Serie. Er kämpft für die Erdförderation und ist mit dem Gundam unterwegs. Sein größter Kontrahent ist Char Aznable.
  • Sayla Mass (Artesia Som Deikun) ist eine Zivilistin der Erdförderation. Sie befindet sich auf der Suche nach ihrem Bruder Char Aznable.
  • Char Aznable (Casval Rem Deikun) ist der Kopf des Herzogtums Zion und der Erzfeind Amuros. Sein Spitzname lautet Roter Komet, da er stets in roten Mobile Suits unterwegs ist.

Bezug zu Detektiv Conan[Bearbeiten]

Shuichi Akai[Bearbeiten]

Char Aznable mit und ohne Maske

Shuichi Akais Name ist an den Charakter Char Aznable angelehnt, dessen Spitzname Roter Komet (jap. Akai Suisei) lautet. Aoyama übernahm hier bei der Namensgebung das Wort Akai und ergänzte als Vornamen den Vornamen des Synchronsprechers von Char Aznable, Shuichi Ikeda. Dieser leiht bei der japanischen Anime-Umsetzung der Serie Detektiv Conan später auch Shuichi Akai seine Stimme.

Shuichi Akais Deckname Dai Moroboshi, den er sich während seiner Mitgliedschaft in der Organisation zulegte, hat seinen Ursprung ebenfalls bei Char Aznable, dessen wahrer Name Casval Rem Deikun lautet. Dabei wird Deikun im Japanischen wie Dai-kun ausgesprochen. Dai-kun war die gängige Bezeichnung, mit der Akemi Miyano Shuichi Akai ansprach. Akais damaliger Zuname Moroboshi kann in der japanischen Sprache auch für fallender Stern stehen. Hier findet sich ein weiterer Verweis auf Char Aznables Spitznamen Roter Komet.

Toru Amuro[Bearbeiten]

Toru Amuros Name basiert auf dem Protagonisten der Mobile Suit Gundam-Serie, Amuro Ray. Ähnlich wie bei Shuichi Akai übernimmt Gosho Aoyama den kompletten Zunamen aus der Serie und ergänzt dazu den Vornamen des japanischen Synchronsprechers für Amuro, Touru Furuya.

Andre Camel[Bearbeiten]

Der Name Andre Camel geht auf Dren zurück, der als Char Aznables Kommandant fungiert. Aoyama nutzt den Umstand, dass Dren im Japanischen Doren geschrieben wird und gibt dem neuen Charakter in Band 58 die Schreibweise Andore Kyameru. So findet sich im Vornamen eine Anlehnung an den Kommandanten Dren.

Der Zuname Camels entstammt ebenfalls aus der Originalserie zu Mobile Suit Gundam. Kommandant Dren leitet dort die Camel-Flotte, die den Ursprung für Camels Namen darstellt.

Subaru Okiya[Bearbeiten]

Genau wie bei Shuichi Akai, geht auch Subaru Okiyas Name auf Char Aznable zurück. Aoyamas Überlegungen gehen hierbei zunächst auf Chars richtigen Namen Casval Rem Deikun zurück, wobei Casval in der japanischen Sprache ähnlich wie Kyasubaru ausgesprochen wird. Aoyama streicht hier das kyu und übernimmt nur Subaru für den Vornamen Okiyas.

Masumi Sera[Bearbeiten]

Auch Masumi Sera trägt einen Namen, der an einen Charakter aus Mobile Suit Gundam angelehnt ist. In diesem Fall handelt es sich um Sayla Mass, die im japanischen Original Seira Masu geschrieben wird. Aoyama übernimmt hier den kompletten Namen und ergänzt lediglich die Silbe mi und streicht das i aus Seras Zunamen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mobile Suit Gundam (Serie) in der deutschsprachigen Wikipedia; zuletzt abgerufen am 26. Mai 2012 um 16:15 Uhr