Familie Yabuuchi

Aus ConanWiki
(Weitergeleitet von Hiromi Yabuuchi)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Familie Yabuuchi besteht aus zehn Mitgliedern, über die folgende Informationen vorhanden sind.

Alle Mitglieder der Familie Yabuuchi

Allgemein[Bearbeiten]

Die Familie Yabuuchi taucht lediglich in Episode 101 und 102 auf. Yukiko besucht zusammen mit Conan ihre alte Freundin Hiromi, weil sie befürchtet, dass es sich bei dem aus Brasilien angereisten Onkel um einen Betrüger handelt, der hinter dem Erbe ihres verstorbenen Vaters her ist. Nach der Ermordung ihrer Stiefmutter und einem missglücktem Mordanschlag auf gerade diesem Mann stellt sich während der Testamentsverlesung heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen Onkel lediglich um dessen Freund aus Brasilien handelt, der Carlos Leben beschützen will. Um den Mordanschlag von Hiromis Stiefmutter abzuwehren, muss er diese in Notwehr töten. Plötzlich taucht Yusaku während der Testamentsverlesung auf und lüftet alle Geheimnisse dieses Falls.

Hiromi Yabuuchi[Bearbeiten]

Hiromi Yabuuchi

Sie ist 37 Jahre alt und eine alte Freundin von Yukiko, die sie seit Kindertagen kennt. Sie bittet Yukiko auf ihr Anwesen um herauszufinden, ob der aus Brasilien angereiste Mann wirklich Onkel Yoshifusa ist, für den er sich ausgibt. Da ihr Vater verstorben ist und dessen Testament verlesen werden soll, ist der Familie Yabuuchi diese Information sehr wichtig. Hiromi wird im Testament ihres Vaters bedacht.

Conan Edogawa wird ihr von Yukiko Kudo als deren zweiten Sohn vorgestellt.

Hidekazu Yabuuchi[Bearbeiten]

Hidekazu Yabuuchi

Hiromis Ehemann ist 41 Jahre alt und ebenfalls bei der Testamentsverlesung anwesend. Vor Jahren, als seine Schwiegermutter starb, stimmte er dafür, dass der Brunnen des Hauses entfernt wird, indem sie bei einem Unfall ums Leben kam. Hidekazu wird auch im Testament seines Schwiegervaters bedacht.

Yoshifusa Yabuuchi[Bearbeiten]

Yoshifusa Yabuuchi

Hiromis Onkel lebte in Brasilien und war 64 Jahre alt, als er starb. In seiner Jugend zog er sich während eines Baseballspiels eine Verletzung am linken Bein zu. Er liebte das Baden und bestieg deshalb auch stets als Erster die Wanne. Mit Hiromi und Yukiko hat er früher immer gerne gespielt, bevor er nach Brasilien zog und dort heiratete. Zusammen mit seiner Ehefrau bekam er dort seinen Sohn Carlos. Außerdem baute er mit seinem Freund Herrn Hickson-Tanaka eine Farm auf, die vor 10 Jahre durch einen Tornado zerstört worden ist. Dabei verlor Yoshifusa, der Linkshänder war, seinen linken Arm.

Nach seinem Tod wurde Sohn Carlos von seinem Bruder Yoshichika im Testament bedacht. Herr Hickson-Tanaka gibt sich als Onkel Yoshifusa aus, nachdem eine Morddrohung aus Japan ankam.

Herr Hickson-Tanaka[Bearbeiten]

Herr Hickson-Tanaka

Er ist ein Freund von Yoshifusa gewesen, und außerdem Carlos Leibwächter. Machiko Yabuuchi wollte Herrn Hickson-Tanaka im Bad erstechen, mittels brasilianischem Jiu Jitsu konnte er aber ihren Angriff erfolgreich abwehren. Dabei hat er sie in Notwehr getötet. Zudem verübte Keiko mittels einer Armbrust, die sie im Wandschrank versteckte, einen erfolglosen Anschlag auf ihn.

Carlos Yabuuchi[Bearbeiten]

Carlos Yabuuchi

Carlos ist 26 Jahre alt, der leibliche Sohn von Yoshifusa und somit auch Hiromis Cousin. Zuerst hat es den Anschein, als wäre er Yoshifusas Leibwächter. Später stellt sich jedoch heraus, dass es sich genau umgekehrt verhält. Carlos wird ebenfalls in Yoshichikas Testament bedacht.

Yoshiyuki Yabuuchi[Bearbeiten]

Yoshiyuki Yabuuchi

Hiromis Bruder ist 32 Jahre alt und mit Keiko verheiratet. Nach dem Tod seiner Mutter hat er einen Zaun um den betreffenden Brunnen gebaut, damit sich niemand mehr zu Tode stürzen kann. Im Testament wird er ebenfalls bedacht.

Keiko Yabuuchi[Bearbeiten]

Keiko Yabuuchi

Sie ist Yoshiyukis Ehefrau und 28 Jahre alt. Da sie ihre Kreditschulden nicht mehr zurückzahlen kann, hofft sie auf einen größeren Erbanteil. Dafür jagt sie Yoshiyukis Onkel mit der Armbrust Angst ein um ihn vom Familienanwesen zu verjagen. Auch sie wird im Testament bedacht.

Machiko Yabuuchi (verstorben)[Bearbeiten]

Machiko Yabuuchi

Machiko ist die 2. Ehefrau des verstorbenen Yoshichika, und mit ihren 39 Jahren kaum älter als Hiromi. Da sie, ebenso wie Keiko, auf einen möglichst größeren Erbanteil ihres verstorbenen Mannes aus ist, will sie den vermeintlichen Onkel töten. Für ihr späteres Alibi geht sie auf eine Party und nimmt die Hintergrundgeräusche auf Kassette auf, um sie während des Telefonats mit Hiromi abzuspielen. Was Hiromi und die anderen nicht wissen ist, dass sie die Party längst verlassen und ihr Auto im benachbarten Wald abgestellt hat. Sie hat sich eine weiße Kamelienblüte in die Tasche gesteckt, um diese am Tatort zu hinterlassen und somit dem Bruder von Yoshichikas ersten Ehefrau den Mord anhängen zu können. Im Bad des Anwesens greift sie den vermeintlichen Onkel mit dem Messer an. Dabei wird sie von ihrem "Opfer" aus Notwehr getötet. Machiko wurde ebenfalls im Erbe bedacht, kann dieses jedoch nicht mehr antreten, weil ihr die Habgier zum Verhängnis geworden ist.

Yoshichika Yabuuchi (verstorben)[Bearbeiten]

Yoshichika Yabuuchi

Yoshichika war das Familienoberhaupt. Er hatte einen Bruder, 2 Kinder und war zweimal verheiratet. Zu Lebzeiten bestand er darauf, den Brunnen, in dem seine erste Ehefrau gestorben ist, stehen zu lassen um sich immer wieder an diese erinnern zu können. Er starb vor vier Monaten an Krebs und teilte sein Erbe auf 6 Personen auf.

Yoshichikas erste Ehefrau (verstorben)[Bearbeiten]

Yoshichikas erste Frau

15 Jahre vor der Testamentsverlesung ihres Mannes starb sie bei einem Gartenunfall. Sie wollte eine frischerblühte weiße Kamelienblüte vom Baum pflücken, der am Brunnen steht. Dabei rutschte sie am Brunnenrand ab und stürzte in den Brunnen hinein, indem sie starb.

Bruder von Yoshichika's ersten Ehefrau (Verbleib unbekannt)[Bearbeiten]

Der Bruder von Yoshichikas erste Frau

Auf dem Begräbnis seiner tödlich verunglückten Schwester beschuldigte er zornig die Familie Yabuuchi des Mordes. Er war sich sicher, dass sie von einem Familienmitglied in den Brunnen hineingestoßen worden ist und schrie deshalb auf der Begräbnisfeier auch laute Flüche aus. Es war durchaus anzunehmen, dass er auch zu der Testamentseröffnung kommen wird. Machiko sagt, dass man ihn so oder so nicht aufhalten kann und er sicherlich kommen wird, weil sie davon ausgeht, dass er immer noch einen Groll gegen die Familie hegt. Als Machikos Leiche später aus dem Brunnen herausgezogen wird denken alle, dass er sie umgebracht hat. Auch, weil sich ein ominöser Fremder auf dem Grundstück herumtreibt. Doch der Unbekannte entpuppt sich letztendlich als Yusaku Kudo, der Yukiko hinterhergereist ist.

Anwalt der Yabuuchis[Bearbeiten]

Der Anwalt

Der Anwalt kommt einen Tag nach der Ermordung Machikos um das Testament zu eröffnen. Nachdem ihn Inspektor Yamamura hierfür sein Einverständnis gibt, drückt er versehentlich die Aufnahmetaste des Kassettenrekorders. Dadurch wird jedoch glücklicherweise Keikos Anschlag mit der automatisierten Armbrust aufgenommen und sie durch ihre eigenen Worte überführt.

Das Anwesen[Bearbeiten]