Kinichi

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinichi war die Bezeichnung für Shinichi Kudo, die Ran und Sonoko in Gegenwart von Subaru Okiya verwendeten.

Verwendung des Namens[Bearbeiten]

Ran stellt klar, dass sie nicht mit Shinichi, sondern mit Kinichi schreibt

In Shinichis Namen bittet Conan Ran darum, in Subaru Okiyas Gegenwart nicht von ihm zu sprechen, da sich Okiya sonst für ihn interessieren und sich private Sachen von ihm ansehen könnte.[1]

Wenig später kommt es dann zu einem Detektivduell zwischen Subaru Okiya und Shinichi Kudo, den Ran per SMS mit Hinweisen zum Fall versorgt. Dabei liest Ran eine von Shinichi geschickte SMS mit einer Teillösung des Falls vor, woraufhin die ebenfalls anwesende Sonoko sie fragt, ob Shinichi das Rätsel gelöst habe. Okiya fragt daraufhin, ob der Name des Hausbesitzers nicht auch Shinichi sei, was Ran verneint. Der Junge, den sie per SMS gefragt habe, heiße Kinichi, wohingegen es sich beim Hausbesitzer um Shinichi handele.[2]

Als Ran einen Telefonanruf von Shinichi bekommt und sie daraufhin loseilt, um die im Fall entführte Person zu retten, spricht Sonoko zu Okiya, dass sie sie begleiten will. Der Student entgegnet ihr jedoch, dass sie den Außeneinsatz ganz Ran und Kinichi überlassen solle.[3]

Später gibt Ran vor Subaru Okiya zu, sich den Namen auf Shinichis Anweisung hin ausgedacht zu haben.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 638 ~ Conan bittet Ran darum, vor Subaru Okiya nicht über Shinichi zu sprechen.
  2. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 639 ~ Ran gibt an, dass es sich bei der von ihr kontaktierten Person nicht um Shinichi, sondern Kinichi handele.
  3. Detektiv ConanBand 61: Kapitel 640 ~ Okiya will die endgültige Auflösung des Falls Ran und Kinichi überlassen.
  4. Detektiv ConanBand 77: Kapitel 813 ~ Ran gesteht Okiya "Kinichi" erfunden zu haben.