Genya Domoto

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Genya Domoto
Film 12-32.jpg
In anderen Ländern
Japan 堂本弦也, Domoto Genya
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Beruf Pianist
Familie Kazuki Domoto (Vater)
Genyas Mutter †
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Anime Film 12
Synchronsprecher
Deutschland Jaron Löwenberg
Japan Kosuke Meguro
Clapperboard sigma.png Film-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur in der Filmreihe von Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Genya Domoto ist ein Pianist und der Sohn von Kazuki Domoto.[1]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Vor einigen Jahren verstarb seine Mutter.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Probe in der Domoto-Konzerthalle[Bearbeiten]

Genya und Hans Müller bei der Probe

Genya ist während der Probe in der Konzerthalle anwesend. Er sitzt zusammen mit Hans Müller, Takumi Fuwa und Reiko Akiba in der vordersten Reihe. Nachdem die Probe zu Ende ist, unterhält sich Hans Müller mit Kazuki Domoto, wobei Genya für Hans Müller übersetzt. Sonoko erklärt, dass Genya nicht nur der Sohn von Kazuki ist, sondern auch einer der Haupt-Investoren des Konzertes.[1]

Verdächtigung im Mordfall[Bearbeiten]

Genya wird von Kogoro beschuldigt

Im Mordfall um die vier verstorbenen Musiker verdächtigt Kogoro Genya, der Täter zu sein. Als Motiv nennt er, dass Genya angeblich ein Fanatiker von Beethoven ist. Kogoro versucht zu erklären, dass die vier Musiker im betrunkenem Zustand ein Klavierquartett von Beethoven aufführten und dies Genya verärgerte. Er soll außerdem Soko Kawabe angegriffen haben, da er mit ihr einen schweren Konflikt über eine Interpretation von Beethoven hatte.[3] Als letzten angeblichen Beweis, nennt Kogoro die Frisur von Genya, die exakt der von Beethoven gleicht. Genya erklärt daraufhin, dass er seine Frisur von seiner verstorbenen Mutter geerbt hat und zeigt ihm daher ein Foto.[4] Letztendlich kann Genya alle Beschuldigungen zurückweisen, woraufhin Kogoro gedemütigt den Raum verlässt.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Genya spricht sowohl japanisch als auch deutsch.[5]
  • Seine Frisur ähnelt der seiner verstorbenen Mutter.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanFilm 12 ~ Sonoko stellt Genya Domoto vor.
  2. Detektiv ConanFilm 12 ~ Genya redet über seine Vergangenheit.
  3. Detektiv ConanFilm 12 ~ Kogoro beschuldigt Genya, ein Fanatiker zu sein.
  4. Detektiv ConanFilm 12 ~ Kogoro spricht über Genyas Frisur.
  5. Detektiv ConanFilm 12 ~ Genya übersetzt für Hans Müller.
  6. Detektiv ConanFilm 12 ~ Genya zeigt Kogoro ein Bild seiner Mutter.