ConanWiki:Hauptseite/Artikel des Monats/Februar

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Vorlage kann nur von Administratoren bearbeitet werden. Änderungen sollten auf der allgemeinen Diskussionsseite zu „Artikel des Monats“ vorgeschlagen werden.

Filler-Fall 6

In Filler-Fall 6 geht es um Hitoshi Yuda, der aus der Justizvollzugsanstalt ausbricht, um Maya Tachibana damit zu beauftragen, Kogoro Mori umzubringen, weil dieser ihn des Mordes überführt hatte. Das Opfer in diesem Fall ist somit Kogoro Mori. Mehrfach probieren sowohl Yuda als auch Tachibana, den Privatdetektiv umzubringen. Begründet ist dies einerseits in der Tatsache, dass Tachibana den Auftrag dazu hatte, Kogoro zu ermorden, andererseits hat auch Yuda probiert, Kogoro umzubringen, in der Zeit, wo Tachibana noch unter retrograder Amnesie litt. Zur Aufklärung des Falls liegen fünf Beweise vor: Bei jedem Mordversuch waren außer Kogoro immer auch Conan oder Ran anwesend; folglich können die drei Zeugenaussagen tätigen. Tachibana hat Narben an der Innenseite ihrer Zeigefingern, wie sie durch das kraftvolle Ziehen an Drähten vorkommen. Dies ist ein Hinweis auf ihre Tatwaffe, ein Stück Draht. Weitere Hinweise für ihre Tätigkeiten als Auftragsmörderin sind ihre durchtrainierte Figur und der versteckte Draht. Auf einer herausgerissenen Bibelseite finden sich die Zahlen 9 und 13 sowie die Aufschrift „Das letzte Abendmahl“. Dies ist eine Adresse für ein Lokal, in dem die Akte über Kogoro versteckt war. mehr