Benutzer:Wulf

Aus ConanWiki
(Weitergeleitet von Benutzer:Wulfos)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeine Infos

Name Michael Wolf
Alter 21 (18.03.89)
Wohnort Nittendorf (bei Regensburg in Bayern)
Tätigkeit Student (Informatik)

Wiki

Angemeldet seit 24.01.2010 (3193 Tage)
Änderungen getätigt {{#ec:Wulf}}
Rang ehemliger Inspektor

Projekte

Team Bilder leiten ehemals
Bot betreiben ehemals
Episodenartikel bebildern ehemals

Detektiv Conan

Besitzt deutsche Episoden 333/333
Besitzt jap. Episoden ohne Subs 270/570
Besitzt jap. Episoden mit Subs 540/570

Sprachkenntnisse

Deutsch Muttersprache
Englisch Fortgeschritten
Japanisch Minimale Grundkenntnisse

Programmiersprachen

C Fortgeschritten
C++ Grundkenntnisse
C# Fortgeschritten
CSS Experte
HTML/XHTML Experte
Java Fortgeschritten
Javascript Fortgeschritten
PHP Experte
Purebasic Fortgeschritten
Visual Basic 6/VBA Fortgeschritten

Kontaktmöglichkeiten

Webseite http://www.bywulf.de
Twitter wulfos
AIM bywulfby
Astra wulfos
Email wulf1337@gmail.com
Google Talk wulf1337@gmail.com
ICQ 148001922
Jabber wulf1337@gmail.com
Skype bywulfby
MSN mc-wulf@web.de

Einleitung[Bearbeiten]

Ich begrüße euch auf meiner Benutzerseite, auf der ihr alles über mich erfahren könnt.

Detektiv Conan[Bearbeiten]

Ich weiß noch ganz genau, als ich damals meine erste Folge Detektiv Conan gesehen habe... Da saß so ein komischer Junge versteckt hinter einem Boot, hat sich seine Fliege an den Mund gehalten und seine Stimme war der eines erwachsenen Mannes ähnlich.. Hat auf mich erstmal sehr suspekt gewirkt *gg* Das dürfte so 2004 rum gewesen sein.

Nachdem ich die Serie dann ein paar mal gesehen habe, wurde ich sehr schnell in den Bann gezogen und ich konnte nicht mehr aufhören, sie jeden Tag anzuschauen.

Nachdem ich allerdings immer älter wurde, und wichtigere Dinge in meinem Leben Vorrang bekamen, vernachlässigte ich das regelmäßige Schauen immer mehr, doch treu geblieben bin ich diesem Anime dennoch. So kam es, dass ich mir 2008 die Folgen 1-200 zuhause anschaute.

Nach einer erneuten Detektiv Conan Pause (es gibt ja so viele Animes, die einem Zeit rauben *g*) find ich nun erneut Dezember 2009 an, Detektiv Conan zu schauen. Bei den bereits vor einem Jahr gesehenen Folgen schaute ich mir nur die storyrelevanten an, anschließend ab Folge 201 jedoch ohne Ausnahme. Nun bin ich bei Folge 340 (Stand: 27.01.10) angekommen und da Detektiv Conan gerade mein einziger Anime ist, den ich anschaue, komme ich hier auch sehr schnell voran ^^

Andere Animes[Bearbeiten]

Ja, ins Animefieber bin ich so 2002 gekommen, zunächst mit Pokemon, dann Digimon, Doremi, Yugioh und was sonst noch so alles damals auf RTL2 lief. Seit dem bin ich ein riesiger Animefan.

Etwa 2007 habe ich angefangen, japanische Animes zu sammeln und anzuschauen, wodurch ich nun bereits über 1,5 TB Animes besitze. 180 GB davon gehen allein für Detektiv Conan drauf.

Auf MyAnimeList könnt ihr sehen, welche ich bereits gesehen habe und wie ich sie bewertet habe. Die Animes unter "Plan to watch" liegen zwar auf meiner Festpatte, jedoch warten sie noch darauf, von mir angeschaut zu werden. Aber Detektiv Conan hat nun erstmal Vorrang. :D

Folgend möchte ich zu ein paar Animes eine Rezension abgeben. Diese sind in der Regel recht kurz (12-25 Folgen) meist auch nur in japanisch gedubbt, wodurch sie nicht so bekannt sind. Diese Liste werde ich bei jedem Anime weiterführen, den ich neu kennenlerne. Ich liebe es nämlich einen Anime anzuschauen, ohne zu wissen, um was es da eigentlich geht ;D

Toradora![Bearbeiten]

Mein absoluter Anime ist Toradora!, dieser hat eine so gute Story, die zusammen mit der Grafikqualität, Detailverliebtheit und den Charaktern mit ausgesprochen guten Persönlichkeiten, welche sich den Anime hinweg komplett verändern, einen sehr guten Anime in meinen Augen ausmachen...

Nogizaka Haruka no Himitsu[Bearbeiten]

Einen weiteren Anime, den ich euch wärmstens empfehlen kann, ist Nogizaka Haruka no Himitsu (und Season 2, die den Zusatz Purezza trägt). Dieser ist enorm lustig und pervers (ist nun aber nicht ein übertriebener Etchi, vllt ein bisschen :) ), und macht diesen Anime zu einem wahren Meisterstück.

Lucky Star[Bearbeiten]

Der Anime Lucky Star fängt zwar langweilig an, steigert sich jedoch immer mehr im Verlauf der Serie. Vorallem Konata hat es mir angetan, mit ihrer überdrehten und witzigen Art. Aber auch die anderen Charaktere in dem Anime sind klasse und strahlen alle eine einzigartige Persönlichkeit aus. Am Ende jeder Episode gibt es ein anderes Lied, gesungen von einem der Charaktere aus dem Anime, zu hören. Die Krönung bereitet der Lucky Channel, der am Ende jeder Episode eine Art Newssendung darstellt, die jedoch von einer sehr überdrehten Moderatorin moderiert wird und ihren Assistenten sehr oft in die Mangel nimmt :) (Zitat: "Don't ... touch ... me!")

Programmierung[Bearbeiten]

In diesem Kapitel erzähle ich noch etwas zu meinem Werdegang als Programmierer und was ich heutzutage nun genau in meiner Freizeit mache.

Angefangen hat alles vor 11 Jahren. Im Alter von 10 habe ich von meinem Vater Visual Basic in die Hände gedrückt bekommen, welches ich dankend angenommen habe. Schon nach kurzer Zeit hatte ich die Grundverständnisse des Programmierens drauf und konnte Programme nach Anleitung schreiben. Zu dieser Zeit habe ich mir dutzende Bücher über Programmieren und Spieleentwicklung gekauft, sowie hunderte Seiten Tutorials übers Programmieren aus dem Internet ausgedruckt, mithilfe derer ich ein immer besserer Programmierer wurde. 4 Jahre lang habe ich ausschließlich Visual Basic benutzt, doch da ich mich anschließend anderen Programmiersprachen zugewandt habe, ist das Detailwissen über VB zum Großteil verflogen.

Nach dieser VB-Only-Phase habe ich bereits erste Erfahrungen in HTML gemacht, da mir WYSIWYG-Editoren zu unflexibel waren. Auch schaute ich mir andere Basic-Dialekte, wie zum Beispiel Pure Basic oder Blitz Basic an. Mit ersterem freundete ich mich schnell an, da ein Freund, den ich zu der Zeit kennen gelernt habe, ebenfalls Pure Basic benutzte.

Jahre vergingen und dutzende mehr oder weniger nützliche Programme sammelten sich auf meiner Festplatte an. Nun machte ich den ersten großen Schritt in die Webprogrammierung und lernte PHP. Recht schnell konnte ich dynamische Webseiten schreiben, und auch mein HTML wurde immer mehr fehlerfrei. Von CSS und Javascript hatte ich zu dieser Zeit noch keine Ahnung.

Doch vor wenigen Jahren begriff ich, wie viel Macht hinter CSS steckt und was für Möglichkeiten einem mit Javascript zur Verfügung stehen. Zusammen mit XHTML lernte ich diese schnell und bin heute in der Lage, fehlerfreie und valide Webseiten zu erstellen.

Dieses Wissen benutze ich, um mir meine eigenen kleinen Toolseiten zu bauen, die bald auf meine neue Webseite Einzug finden. Ich spreche von z.B. einem One-Click-Hoster, um schnell Dateien verteilen zu können, einem Wecker mit Uhrzeit- oder Dauer-Funktion, weiteren nützlichen Schnickschnack wie eine Pasteseite, auf der Quellcode gehighlightet verteilt werden kann und vieles mehr.

Gerade wegen meiner perfekten Beherrschung von XHTML/PHP/Javascript/CSS entwickle ich nun auch kleinere Seiten für Freunde und Bekannte und verdiene mir damit ein bisschen. Wenn ihr auch eine Webseite haben wollt, schreibt mich einfach an und stellt mir eure Idee vor ;)

Sonstige Hobbies[Bearbeiten]

Neben Animes guggen und programmieren belebe ich meinen langweiligen Alltag auch noch mit weiteren Hobbies.

Stepmania[Bearbeiten]

Bei diesem Computerspiel muss man zum Takt von einem Lied (vorzugsweise Animelieder =D) auf 4 Richtungstasten auf dem Boden hüpfen und die vorgegebenen Pfeile treffen. Das Spiel macht enorm viel Spaß, wenn man ein Musikliebhaber ist, ist jedoch auch suuuper anstrengend.

Paintball[Bearbeiten]

Ein weiteres Hobby von mir ist Paintball, bei dem es darum geht, in freier Natur Gegner mit Farbkugeln zu markieren. Dieses Spiel erfordert viel Taktik, kommt jedoch immer wieder wegen "Kriegsverherrlichung" oder "Tötungssimulation" in verruf.