Stimmenverzerrender Mundschutz

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der stimmenverzerrende Mundschutz

Der stimmenverzerrende Mundschutz ist eine Erfindung von Hiroshi Agasa, die er für Ai erfunden hat, damit diese sich als Conan ausgeben konnte. Nachdem Conan in einer Tropfsteinhöhle von einem Verbrecher angeschossen wurde und er den Verdacht hegt, dass Ran wüsste, dass er Shinichi ist, schmiedet er mit Ai einen Plan.[1] Ai soll sich mit ihrer Verkleidung als Conan ausgeben, damit er sich in der Verkleidung des Schwarzen Ritters Ran offenbaren kann und sie ihre Idee über seine wahre Identität fallen lässt. Später bleibt Ai noch einige Zeit so verkleidet, um Shinichi zu schützen.[2] Zudem nutzt Conan den Mundschutz ein weiteres Mal, um sich als Ai verkleidet von Vermouth, die sich als Tomoaki Araide ausgegeben hat, entführen zu lassen.[3] Ein drittes Mal verwendet ihn Yusaku Kudo um damit als Subaru Okiya verkleidet Bourbon über dessen wahre Identität Shuichi Akai zu täuschen.[4]

Einzelnachweise

  1. Detektiv ConanBand 26: Kapitel 255 ~ Ai und Conan planen, was sie machen können, um Ran zu täuschen
  2. Detektiv ConanBand 25: Kapitel 247 ~ Ai trägt nach der Aufführung weiterhin die Maske und den Mundschutz
  3. Detektiv ConanBand 42: Kapitel 433 ~ Conan gibt sich zu erkennen und reißt sich die Maske und den Mundschutz ab
  4. Detektiv ConanBand 85: Kapitel 897 ~ Yusaku legt seine Verkleidung ab und unterhält sich mit Conan