Kazuha Toyama: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (-Spoiler)
(Ran Mori: Geständnis der Liebe zu Heiji)
Zeile 72: Zeile 72:
 
[[Bild:Episode 517-1.png|thumb|right|<center>Ran Mori und Kazuha Toyama</center>]]
 
[[Bild:Episode 517-1.png|thumb|right|<center>Ran Mori und Kazuha Toyama</center>]]
 
Kazuha verbindet auch eine enge Freundschaft mit Ran Mori. Immer wenn sie zusammen mit Heiji auf die Gruppe aus Tokio trifft, unterhält sie sich mit Ran. Teilweise grübeln die beiden über anliegende Fälle, manchmal reden sie aber auch über ihr Liebesleben oder andere Angelegenheiten. Kazuha und Ran sind sich in ihren Beziehungen zu Heiji und Shinichi sehr ähnlich: Shinichi und Heiji sind beide Oberschülerdetektive, wobei Kazuha und Ran hinter ihnen stehen, und es toll finden, wenn die beiden einen Fäll gelöst haben und sie somit das Lächeln auf deren Gesichtern sehen können. Des Weiteren kennen sich die zwei Paare schon seit der Sandkastenzeit und waren seitdem befreundet. Zuletzt würde keiner der vier genannten Personen seine Liebe bezüglich der anderen Person offenbaren. Die peinliche Situation Kazuhas, bei der sie dachte, dass Ran in Heiji verliebt sei, haben die beiden schon längst vergessen und reden auch nicht mehr darüber.
 
Kazuha verbindet auch eine enge Freundschaft mit Ran Mori. Immer wenn sie zusammen mit Heiji auf die Gruppe aus Tokio trifft, unterhält sie sich mit Ran. Teilweise grübeln die beiden über anliegende Fälle, manchmal reden sie aber auch über ihr Liebesleben oder andere Angelegenheiten. Kazuha und Ran sind sich in ihren Beziehungen zu Heiji und Shinichi sehr ähnlich: Shinichi und Heiji sind beide Oberschülerdetektive, wobei Kazuha und Ran hinter ihnen stehen, und es toll finden, wenn die beiden einen Fäll gelöst haben und sie somit das Lächeln auf deren Gesichtern sehen können. Des Weiteren kennen sich die zwei Paare schon seit der Sandkastenzeit und waren seitdem befreundet. Zuletzt würde keiner der vier genannten Personen seine Liebe bezüglich der anderen Person offenbaren. Die peinliche Situation Kazuhas, bei der sie dachte, dass Ran in Heiji verliebt sei, haben die beiden schon längst vergessen und reden auch nicht mehr darüber.
 +
Als Ran Kazuha erzählt, dass Shinichi ihr in London seine Liebe gestand, sagte Kazuha zu ihr, dass sie Heiji ihre Liebe gestehen wird, wenn Ran dann Shinichi anruft und es eben so macht.<ref>{{ref|Anime|654|Kazuhas spricht die Liebe zu Heiji aus}}</ref>
 
{{clear-left}}
 
{{clear-left}}
  

Version vom 19. Mai 2012, 19:21 Uhr

Kazuha Toyama
In anderen Ländern
Japan 遠山和葉, Toyama Kazuha
Informationen zur Person
Geschlecht Weiblich
Alter 17 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Osaka
Beruf Oberschülerin
Familie Familie Toyama
Liebe Heiji Hattori
Aktueller Verbleib
Verbleib Am Leben
Debüt
Im Manga Band 19: Kapitel 185
Im Anime Episode 124
Liste aller Auftritte
Synchronsprecher
Deutschland Anja Stadlober
Japan Yuko Miyamura

Kazuha Toyama ist Heiji Hattoris Freundin, den sie bereits von klein auf an kennt. Sie ist 17 Jahre alt und besucht zusammen mit ihrem Freund die gleiche Klasse einer Schule in Osaka.

Vergangenheit

Kazuha wird als Tochter eines Polizeikommissars geboren.[1] Von ihrer Mutter ist nichts bekannt. Man weiß jedoch, dass sie Heiji schon aus frühester Kindheit kennt und seitdem mit ihm befreundet ist. Sie besuchen dieselbe Klasse der gleichen Schule in Osaka, was schon immer der Fall war.

Gegenwart

Erster Auftritt

Ihren ersten Auftritt in der Serie erhält Kazuha in Episode 124. Heiji lädt Conan, Ran und Kogoro Mori nach Osaka ein. Beim Essen in einem Lokal setzt sie sich plötzlich neben die Gruppe und fragt nach Kudo. Conan, der denkt, dass er angesprochen wurde, versucht die Situation vor Rans Augen zu entschärfen, doch Kazuha scheint die Frage an Ran gerichtet zu haben. Sie dachte, Ran sei Kudo und sei in Heiji verliebt. Heiji klärt die Lage kurz danach auf. Ran fragt die beiden kurz danach, ob sie vielleicht ein Paar sind. Kazuha streitet dies jedoch ab.[2]

Die Spinnenkönigin

Heiji erhielt einen Brief mit der Aufforderung zum Haus der Takedas zu gehen, wenn weitere Morde dort nicht erfolgen sollten. Außerdem befindet sich neben der Aufforderung auch viel Geld. Heiji will der Sache nachgehen und macht sich mit Kazuha auf den Weg. Als ihm der Sprit ausgeht und sie sich im Wald verlaufen, treffen sie auf den Amerikaner Robert Taylor. Er ist Fotograf und auch auf dem Weg zum Haus der Takedas. Die drei treffen später auch auf Kogoro, Ran und Conan, die ebenfalls einen Brief mit einer Anzahlung bekommen haben. Kogoro erhielt die Bitte einige Vorfälle dort auzuklären. Schnell wird deutlich, dass sich dort etliche Morde ereignet haben. Die abergläubischen Dorfbewohner sowie die Takedas machen eine Mörderspinne dafür verantwortlich. Am Abend wird der Patriarch Nobukazu ebenfalls tot von eigenartigen Schnüren umwickelt im Lagerhaus gefunden. Die Polizei kann nicht kommen, so dass Heiji und Conan mit den Ermittlungen beginnen. Während dessen suchen Ran und Kazuha nachts im Regen mit einer Taschenlampe ein verloren gegangenes Maskottchen, den Ran von Shinichi geschenk bekam. Nachdem die Batterie der Taschenlampe leer ist, rennt Ran ins Haus, um die Batterien ihres Walkmans zu holen. In der Zwischenzeit wird auch Kazuha von der "Mörderspinne" attackiert. Sie wird glücklicherweise jedoch rechtzeitig von Heiji und Conan gefunden. Später entlarven Conan und Heiji den Täter. Kein anderer als der Fotograf Robert Taylor hat die Morde begannen.

Sturz in die Schlucht

Conan teilt Heiji per Telefon mit, den Täter enttarnt zu haben. Dieser glaubt ihm zuerst nicht, als er sich jedoch vergewissert und den Stein des Grabes der Meerjungfrau berührt, fällt dieser um und saust einen Abhang hinunter. Heiji droht ebenfalls hinabzustürtzen, als plötzlich Kazuha seine Hände packt und ihn nach oben schleudert. Kazuha hingegen stürzt in die Tiefe. Heiji schafft es gerade noch, Kazuha festzuhalten. Diese merkt jedoch, dass der Ast, an dem Heiji hängt, abbrechen wird. Um wenigstens einen von ihnen zu retten, sticht sie Heiji mit dem Pfeil der Sirene, welchen sie zuvor bei einem Festival gewonnen hatte, in die Hand, sodass er sie loslassen kann; in Gedanken wünscht sie ihm ein frohes und gesundes Leben. Heiji hält jedoch seine Freundin weiter fest. Am Ende der Folge sieht man Heiji, der erschöpft zur Aufklärung des Falls kommt. Kazuha sitzt bewusstlos vor der Tür.
Als Ran ihn auf der Heimreise mit der Wunde in seiner Hand aufzieht, gesteht er sich beim Anblick der lebendigen und lachenden Kazuha in Gedanken ein, dass er eher sterben würde, als dass er zulassen würde, dass ihr etwas passiert.[3]

Krimiwettstreit

Kazuha und Heiji sind bei Ran, Conan und Kogoro zu Besuch in Tokio. Da die beiden sich für die Sommerferien unterschiedliche Besichtigungsziele ausgesucht haben, schlägt Kogoro vor, die Angelegenheit mit einem Krimiwettstreit zu lösen. Er bekam nämlich vor kurzem einen Auftrag, den es nun zu lösen gilt.[4] Da sich Kogoro und Ran auf Kazuhas Seite stellen, beschließt Heiji, dass Conan in sein Team kommt.[5] Eine Weile darauf finden Conan und Heiji das Geheimnis hinter der Sterbenachricht heraus. Doch da Heiji sieht, wie Kazuha weint, und er sich an Shinichis Worte erinnert, nach denen es keinen Sieger beim Lösen eines Falles gäbe[6], beschließt er, die Lösung nicht preiszugeben.[7] Er legt Kazuha stattdessen Hinweise und tatsächlich schafft sie es, das Rätsel zu lösen. Da sie das Alibi des Täters jedoch nicht widerlegen kann, schreitet Heiji ein und gewinnt somit den Wettstreit doch noch.[8]

Heiji und Kazuha werden entführt

Datei:Episode 323 ja-4.jpg
Heiji und Kazuha sind gefangen genommen worden

Heiji und Kazuha beschließen Ran, Kogoro und Conan in Tokio zu besuchen. Als die beiden sich jedoch verspäten, machen sich Ran, Kogoro und Conan auf die Suche nach ihnen. Ran fällt ein, dass Kazuha und Heiji vor ihrer Ankunft Kurikawa, einem ehemaligen Arbeitskollegen von Kazuhas Vater, einen Besuch abstatten wollten. Kogoro, Ran und Conan erfahren durch ein Telefonat mit der Haido-Detektei, dass Kurikawa seit zwei Tagen unauffindbar ist. Kurzerhand begeben sich Conan und die anderen zu dessen Wohnung, in der Hoffnung, dort Kazuha und Heiji anzutreffen. Jedoch befindet sich dort niemand. Stattdessen findet Conan eine Notiz mit einer Straßenangabe. Sofort brechen die drei zu der Straße auf und fragen die dort Wohnenden, ob sie Kazuha und Heiji gesehen haben. Dabei begegnen Conan, Ran und Kogoro einer Anwältin. Diese teilt ihnen mit, dass sie ebenfalls, wie die anderen Leute auch, keinem Jungen und Mädchen aus Osaka begegnet sei. Tatsächlich sind Heiji und Kazuha jedoch auf dem Dachboden im Haus der Anwältin eingesperrt. Die Anwältin fordert Heiji erneut auf, den Code von Kurikawa zu lösen. Heiji gibt vor, den Code nicht lösen zu können. Er schlägt vor, dem Meisterdetektiv Kogoro den Code per SMS zu schicken, da eventuell dieser im Stande ist, den Code zu entziffern. Heijis wahre Absicht besteht aber darin, Conan eine geheime Botschaft zu übermitteln, damit dieser den beiden zur Hilfe eilt. Einige Zeit später bekommt Heiji von Conan ebenfalls eine verschlüsselte Botschaft mit der Aufforderung "herauslocken". Heiji gelingt es, die Anwältin aus dem Haus zu locken, indem er mit ihr zu einer Bank fährt, in der sich der Spind von Kurikawa befindet. Die Anwältin möchte ein von Kurikawa aufgenommenes Tape, das sich in dessen Spind befindet, vernichten. Dieses Tape beweist illegale Machenschaften der Frau. In der Zwischenzeit eilt Conan zum Haus der Anwältin und befreit Kazuha und Kurikawa, die sich noch immer in den Händen von den Komplizen der Anwältin befunden haben.[9]

„Dass ich dir noch was sagen will, is’ keine Lüge... So vieles, dass ich dir noch sagen will... Wie du da hinter meinem Rücken zitterst.....“

Heiji zu Kazuha[9]

Der Glücksbringer

Kazuha und Heiji befinden sich in Tokio, um Kunisue Teruaki zu finden, der Kazuha nach einem Glücksbringer gefragt hat. Kazuha hatte versprochen, ihm einen anzufertigen. Als Teruaki während Kazuhas Aikido Training erschien, gab der anwesende Heiji ihm einen Glücksbringer. Bei dem Glücksbringer handelt es sich allerdings um den von Kazuha, in dem sich zudem Bild von Heiji befindet. Die Suche nach dem Glücksbringer erweist sich aber schwerer als angenommen, da Teruaki schon seit längerer Zeit nicht mehr zu sehen war. Kazuha und die anderen finden heraus, dass Teruaki bei einem Überfall auf einer Toilette niedergeschlagen und sich nun im Krankenhaus befinden würde. Laut den Ermittlungen der Polizei ist Teruaki mit einem Mopp angegriffen worden. Auch Kazuhas Glücksbringer ist sichergestellt worden. Nach einiger Zeit können Conan und Heiji den Täter stellen. Takagi gibt Kazuhas Glücksbringer an Heiji zurück. Zu ihrem Entsetzen bemerkt Kazuha dies und sieht, wie Heiji den geöffneten Glücksbringer ansieht. Er spricht sie darauf an, dass er endlich wisse, was sie für ihn empfindet und zeigt ihr das Bild von ihm, auf dem allerdings Kunisue herumgemalt hat. Heiji bleibt im Glauben, dass Kazuha das Bild von ihm verunstaltet hat.[10]

Der Hund der Beikavilles

Zusammen mit Heiji Hattori gelangt Kazuha erneut nach Tokio, um Hilfe bei der Lösung des Falls rund um einen Dämonenhund zu suchen. Während sich Conan und Heiji auf den Weg machen, den Fall zu lösen, bleiben Kazuha, Ran und Kogoro hingegen in der Detektei.[11] Als die Suche nach dem Täter sich dann auf weitere Gebiete auslagert, kommen auch die drei vorher zu Hause Verbliebenen mit.[12] Da Ran und Kazuha einer Anweisung von Miyuki Inubushi folgen, werden sie beide vom Dämonenhund angegriffen,[13] wo Kazuha in einer Verfolgung stolpert. Ran hilft ihr jedoch wieder auf und flieht mit ihr gemeinsam in das Haus der Familie Inubushi.[14]

Besondere Bekanntschaften

Heiji Hattori

Kazuha streitet sich mit Heiji

Kazuha kennt Heiji bereits seit dem Kindergarten. Sie waren schon immer sehr eng befreundet und unternehmen oft etwas zusammen. Sie gingen schon immer in dieselbe Schule und auch in die gleiche Klasse. Trotz vieler kleiner Streitereien sind die beiden ineinander verliebt. Auch ihre beiden Väter, die Polizisten in Osaka sind, spielen bei der Beziehung von Heiji und Kazuha eine bedeutende Rolle.

Ran Mori

Ran Mori und Kazuha Toyama

Kazuha verbindet auch eine enge Freundschaft mit Ran Mori. Immer wenn sie zusammen mit Heiji auf die Gruppe aus Tokio trifft, unterhält sie sich mit Ran. Teilweise grübeln die beiden über anliegende Fälle, manchmal reden sie aber auch über ihr Liebesleben oder andere Angelegenheiten. Kazuha und Ran sind sich in ihren Beziehungen zu Heiji und Shinichi sehr ähnlich: Shinichi und Heiji sind beide Oberschülerdetektive, wobei Kazuha und Ran hinter ihnen stehen, und es toll finden, wenn die beiden einen Fäll gelöst haben und sie somit das Lächeln auf deren Gesichtern sehen können. Des Weiteren kennen sich die zwei Paare schon seit der Sandkastenzeit und waren seitdem befreundet. Zuletzt würde keiner der vier genannten Personen seine Liebe bezüglich der anderen Person offenbaren. Die peinliche Situation Kazuhas, bei der sie dachte, dass Ran in Heiji verliebt sei, haben die beiden schon längst vergessen und reden auch nicht mehr darüber. Als Ran Kazuha erzählt, dass Shinichi ihr in London seine Liebe gestand, sagte Kazuha zu ihr, dass sie Heiji ihre Liebe gestehen wird, wenn Ran dann Shinichi anruft und es eben so macht.[16]

Aussehen

Haare

Kazuhas Haare im Vergleich

Kazuha trägt ihre Haare normalerweise hinten mit einem Band zusammengebunden. Als sie sich einmal im Pyjama befindet, kann man ihre Haare in ihrer eigentlichen Form sehen.[17] Hier sind sie lang und haben eine ähnliche Form wie die von Ran.


Verschiedenes

  • Kazuha beherrscht Aikido.
  • Sie hat im Aikido den 2. Dan.
  • Kazuha trägt immer ihren Glücksbringer bei sich.
  • Sie fertigt auch Glücksbringer für andere an, z.B hat sie auch Heiji einen angefertigt.
  • Ohne es zu wissen, hat sie Conan einmal das Leben gerettet, da der von ihr angefertigte Glücksbringer ihn vor dem Tod bewahrt hat.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Detektiv ConanBand 19: Kapitel 185 ~ Heiji erzählt, dass Kazuhas Vater bei der Polizei arbeitet
  2. Detektiv ConanBand 19: Kapitel 185 ~ Kazuhas erster Auftritt
  3. Detektiv ConanEpisode 243 ~ Heiji würde Kazuha jederzeit beschützen
  4. Detektiv ConanBand 43: Kapitel 441 ~ Kogoro erzählt vom Auftrag und schlägt einen Krimiwettstreit vor
  5. Detektiv ConanBand 43: Kapitel 441 ~ Heiji beschließt, dass er mit Conan zusammenarbeitet
  6. Detektiv ConanBand 10: Kapitel 095 ~ Shinichi löst einen Fall, den Heiji zuvor falsch interpretierte
  7. Detektiv ConanBand 43: Kapitel 442 ~ Conan und Heiji haben das Rätsel gelöst
  8. Detektiv ConanBand 43: Kapitel 443 ~ Heiji gewinnt den Wettstreit
  9. 9,0 9,1 Detektiv ConanBand 38: Kapitel 390 ~ Heiji und Kazuha sind entführt worden.
  10. Detektiv ConanBand 66: Kapitel 695 ~ Heiji zeigt Kazuha das Bild.
  11. Detektiv ConanBand 70: Kapitel 734 ~ Kazuha gelangt mit Heiji im Fall des Dämonenhunds nach Tokio
  12. Detektiv ConanBand 70: Kapitel 736 ~ Ran, Kazuha und Kogoro unterstützen Heiji und Conan wieder bei den Ermittlungen
  13. Detektiv ConanBand 70: Kapitel 737 ~ Ran und Kazuha treffen auf den Dämonenhund
  14. Detektiv ConanBand 70: Kapitel 738 ~ Ran und Kazuha werden vom Dämonenhund angegriffen, können sich jedoch retten
  15. Detektiv ConanBand 75: Kapitel 786 ~ Heiji läuft weg, nachdem er von Shinichis Geständnis erfährt
  16. Detektiv ConanEpisode 654 ~ Kazuhas spricht die Liebe zu Heiji aus
  17. Detektiv ConanBand 59: Kapitel 616 ~ Kazuha und Ran übernachten zusammen