Jube: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (aufgrund dessen)
K (Fähigkeiten und Stärken: Geschütztes Leerzeichen, Nektar)
 
Zeile 28: Zeile 28:
  
 
== Fähigkeiten und Stärken ==
 
== Fähigkeiten und Stärken ==
Laut Aussagen eines Jägers ist Jube ein intelligenter Bär, z.B. kratzt sie die Rinde eines Baumes ab, um so an den darunter liegenden süßen Necktar zu kommen. Außerdem ist Jube so stark, dass sie ein Gewehr mit der Tatze zerstören kann. Zudem hat sie einen ausgeprägten Geruchssinn.
+
Aussagen eines Jägers zufolge ist Jube ein intelligenter Bär, z. B. kratzt sie die Rinde eines Baumes ab, um so an den darunter liegenden süßen Nektar zu kommen. Außerdem ist Jube so stark, dass sie ein Gewehr mit der Tatze zerstören kann. Zudem hat sie einen ausgeprägten Geruchssinn.
  
 
{{Referenz}}
 
{{Referenz}}
 
{{Vorlage:Navigationsleiste Tiere}}
 
{{Vorlage:Navigationsleiste Tiere}}
 
[[Kategorie:Tier]]
 
[[Kategorie:Tier]]

Aktuelle Version vom 30. Dezember 2019, 20:54 Uhr

Jube
Episode 229-4.jpg
Allgemeine Informationen
Geschlecht weiblich
Wohnort Wald
Tierart Bär
Rasse Asiatischer Schwarzbär
Debüt
Im Manga Band 27: Kapitel 273
Im Anime Episode 228

Jube ist ein alter asiatischer Schwarzbär, der mehr als 20 Jahre alt und über 2 Meter groß ist.[1] Sie hat nur noch ein Auge und bekam aufgrund dessen den Namen eines einäugigen Schwertkämpfers. Obwohl Jube weiblich ist, hat sie einen männlichen Namen. Diesen bekam sie aufgrund einer Legende, die besagt, dass die Gottheit des Waldes keine anderen weiblichen Wesen duldet. Jube gebar 2 Jungen, wobei nur noch eins von ihnen lebt.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Jube 20 Jahre zuvor

Ein Jäger Names Matasaburo Saika war einst in den Wald gegangen um zu jagen. Als er unachtsam war, stürzte er und brach sich beide Beine. Als er plötzlich etwas hörte, war es Jube, die sich auf ihn zubewegte. Sie leckte ihm durch das Gesicht und legte sich zu ihm. Nun fühlte sich Matasaburo gut und vergaß sogar seine Schmerzen. Als ein anderer Jäger kam und sah, wie Jube neben Matasaburo lag, schoss er. Durch diesen Schuss verlor Jube ihr linkes Auge.

Gegenwart[Bearbeiten]

Nachdem eines ihrer Jungen von einem Jäger getötet wird, um ihr eine Falle zu stellen, macht sie sich voller Zorn auf die Suche nach ihrem zweiten Bärenjungen, dass Mitsuhiko und Ai folgt. Als sie auf die Menschen stößt, bekommt sie es zurück und wird vertrieben und geht mit ihm glücklich zurück in den Wald, um eine Höhle zum Überwintern zu suchen.[2]

Fähigkeiten und Stärken[Bearbeiten]

Aussagen eines Jägers zufolge ist Jube ein intelligenter Bär, z. B. kratzt sie die Rinde eines Baumes ab, um so an den darunter liegenden süßen Nektar zu kommen. Außerdem ist Jube so stark, dass sie ein Gewehr mit der Tatze zerstören kann. Zudem hat sie einen ausgeprägten Geruchssinn.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 27: Kapitel 273 ~ Jubes erster Auftritt
  2. Detektiv ConanBand 27: Kapitel 273 ~ Jube findet ihr Junges