Hauptseite

Aus ConanWiki
Version vom 1. Dezember 2015, 01:04 Uhr von Philipp S. (Diskussion | Beiträge) (für Adventskalender umgestellt)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen im ConanWiki!
Dies ist eine freie Enzyklopädie rund um Detektiv Conan, zu der du beitragen kannst.
Seit dem 16. März 2008 entstanden so bereits 4.052 Artikel in deutscher Sprache.
 

Aktuelle Termine für Deutschland

ConanWiki:Hauptseite/Aktuelles

Aktuell in Deutschland

Black Belt Edition

Seit dem 7. Mai 2020 ist der Sonderband Black Belt Edition von Detektiv Conan in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich.

Vorherige Veröffentlichungen: Band 97 am 2. April, DVD-Box 12 und Bourbon on the Rocks am 6. Februar 2020 sowie DVD-Box 11 am 5. Dezember 2019.

Wikipedia-info.png

Über das Wiki

Das ConanWiki ist ein Wiki, das sich die Bereitstellung aller Informationen über Detektiv Conan zum Ziel gesetzt hat. Genau wie die Wikipedia lebt auch dieses Wiki von der Mitarbeit freiwilliger Helfer.

Alle Informationen dieses Wikis, die inhaltlich über den Stand des deutschen Mangas hinausgehen, können gesondert über die oben rechts auf der Seite befindliche Spoiler-Funktion abgerufen werden. Ebenfalls frei zugänglich sind alle Filler-Episoden, die sich zwischen zwei inhaltlich in Deutschland schon bekannten Episoden befinden. Informationen aus dem Anime, die über das Wissen der bisher letzten in Deutschland veröffentlichten Episode 333 hinausgehen, sind mit einem entsprechenden Hinweis gekennzeichnet.

The featured content star Adventskalender

Gosho Aoyama Manga Factory

Die Gosho Aoyama Manga Factory ist ein Museum in Conan Town, das Gosho Aoyama und seinen Werken gewidmet ist. Es wurde am 18. März 2007 eröffnet. Die Ausstellung der Gosho Aoyama Manga Factory wird von offizieller Seite in sieben Abschnitte unterteilt, die jeweils andere Bereiche von Gosho Aoyamas Leben behandeln. Der erste Bereich ist der Eingang des Museum, dessen Tür die Form eines Schlüssellochs besitzt. Im Inneren der Gosho Aoyama Manga Factory wird der Besucher von einem Aufsteller von Gosho Aoyamas Selbstzeichnung inklusive Katze auf seiner Schulter begrüßt. Der zweite Bereich der Ausstellung beschäftigt sich mit Gosho Aoayamas Herkunft, seinem Leben und Werdegang als Mangaka. Es sind eine Karte von Aoyamas Heimatstadt Hokuei, erste Zeichnungen aus seiner Kindheit sowie zugehörige Erläuterungen zu sehen. Ebenso wird anhand von Texten, Fotos und Zeichnungen die Geschichte von der Geburt und seinem Leben in Hokuei bis zu seiner erfolgreichen Karriere als Manga-Künstler dargestellt. In der Mitte des Raumes stehen mehrere Figuren von Shinichi und Conan. mehr

Zufälliges Zitat

Quote.png

„Ich scher mich nicht um Aberglauben.“ – Jodie Starlings letzte Worte an Shuichi Akai, bevor dieser von Kir getötet wird

Bild der Woche

Ending 51-4.jpg
Im 51. Ending Futari no Byōshin werden die jungen Familien Kudo und Mori gezeigt.