Film 23: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Auftritte: Falsche Auftritt Verlinkung behoben)
(Länge ergänzend.)
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
| Filmnamen1    = Zero der Vollstrecker
 
| Filmnamen1    = Zero der Vollstrecker
 
| Filmnamen2    = ''The Scarlet Bullet''
 
| Filmnamen2    = ''The Scarlet Bullet''
| Dauer        =
+
| Dauer        = 109 Minuten
 
| Film-Fall    = [[Film-Fall 23]]
 
| Film-Fall    = [[Film-Fall 23]]
 
| Datum_jp      = 12. April 2019
 
| Datum_jp      = 12. April 2019

Aktuelle Version vom 12. Februar 2020, 17:31 Uhr

Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind in Deutschland noch komplett unbekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
22 Zero der VollstreckerListe der Filme — 24 The Scarlet Bullet
The Fist of Blue Sapphire
Japanisches Titelbild
Allgemeine Informationen
Internationaler Titel The Fist of Blue Sapphire
Länge 109 Minuten
Fall Film-Fall 23
Japan
Titel 紺青の拳
Titel in Rōmaji Konjō no Fisuto
Übersetzter Titel Die preußischblaue Faust
Kinopremiere 12. April 2019

Konjō no Fisuto (jap. 紺青の拳, zu Deutsch in etwa Die preußischblaue Faust) ist der 23. Kinofilm zur Anime-Serie Detektiv Conan, der am 12. April 2019 in den japanischen Kinos startete. International ist er unter dem Titel The Fist of Blue Sapphire bekannt.

Handlung[Bearbeiten]

Conan gibt sich als „Arthur Hirai“ aus

In Singapur wird eine blutige Kaito Kid-Karte entdeckt. Wegen eines Karate-Turniers reisen Makoto, Sonoko und Ran ebenfalls nach Singapur, doch Conan kann wegen seiner komplizierten Pass-Situation nicht mitreisen. Doch dann wird er von Kaito Kid entführt und ebenfalls nach Singapur gebracht, denn der Meisterdieb braucht den Meisterdetektiv für seine eigenen Zwecke. Conan wird seiner Kleidung und seiner klassischen Hilfsmittel beraubt und muss deshalb Kids Spiel mitspielen, wenn er wieder nach Hause kommen will. Dabei muss er in Singapur erneut eine neue Identität annehmen, und so gibt er sich bei einem Treffen mit Ran und Sonoko als „Arthur Hirai“ aus. Kaito Kid hat es unterdessen auf den „Blue Sapphire“ abgesehen, einen Saphir, der angeblich Ende des 19. Jahrhunderts auf den Meeresboden gesunken war und nun den Gürtel „King of Karate“ ziert. Dabei gerät Kid natürlich in einen Konflikt mit Makoto.

Aoyamas Zeichnung zum 23. Film

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Film 23 – Sammlung von Bildern
  • Makoto Kyogoku feiert im 23. Film sein Debüt in einem Detektiv Conan-Film.
  • Zum ersten Mal in der Geschichte der Detektiv Conan-Filmreihe findet die Handlung des Films zum Großteil außerhalb Japans statt, nämlich in Singapur.