Episode 941: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Vorlage /Handlung/Auftritte erstellt)
(kein Unterschied)

Version vom 26. März 2020, 22:45 Uhr

Episode 941 wird derzeit bearbeitet! Dieser Artikel wird gerade bearbeitet. Bitte warte mit deinen Änderungen, bis diese Markierung entfernt wurde, oder wende dich an den Bearbeiter, Detectiveden.

Diese Seite wurde zuletzt vor 299 Stunden bearbeitet.

Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
940 Sugata o Keshita KoibitoEpisodenliste — 942 Maria-chan o Sagase! (Kōhen)
Sucht nach Maria! (Teil 1)
Episode 941.png
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 50 Minuten
Im Manga Band 95: Kapitel 1006, 1007 & 1008
Fall Fall 291
Japan
Episodennummer Episode 941
Titel マリアちゃんを探せ!(前編)
Titel in Rōmaji Maria-chan o Sagase! (Zenpen)
Übersetzter Titel Sucht nach Maria! (Teil 1)
Erstausstrahlung 01. Juni 2019
Opening & Ending Opening 49 & Ending 59
Next Hint Trinkvogel

Maria-chan o Sagase! (Zenpen) ist die 941. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel Sucht nach Maria! (Teil 1).


Handlung

Nachdem Ran von Ihrer Klassenreise zurückkehrt, erfährt Sie von Kogoro das Conan während Ihrer Abwesenheit Krank geworden ist und seitdem im Bett liegt. Währenddessen geht in der Öffentlichkeit ein aufgeklärter Mordfall um, welcher von Heiji und Shinichi gelöst wurden sein sollte. Als Ran nach Conan schaut und Ihn verbietet aufzustehen bis seine Erkältung weg ist, überprüft Conan sein Handy, nachdem Ran verschwunden ist. Er erinnert sich Ran eine SMS geschickt zu haben, welche beide zu einen Paar gemacht hat und tatsächlich findet er diese SMS. Etwas später schleicht sich Conan aus der Wohnung, um Professor Agasa ein Souvenir vorbei zu bringen, welches er auf seiner Schulreise besorgt hatte. Kurz darauf bekommt er einen Anruf von Ai. Diese erzählt Conan, dass er als Shinichi aufgefallen ist und nun über Ihn im Internet geredet wird. So wurde festgestellt, das sein Tod nur vorgetäuscht wurden ist. Inzwischen haben sich zahlreiche Reporter vor Shinichis Haus begeben, um Fragen an Shinichi zu stellen. Doch Subaru versucht die Reporter per Fernsprechanlage davon zu überzeugen, dass Shinichi nicht hier ist und nur er im Haus lebt.

Währenddessen wird Ai in der Schule von der Klassenlehrerin Rumi Wakasa angesprochen und über Shinichi befragt, da Ai neben Shinichis Haus lebt. Die Lehrerin verhält sich dabei sehr verdächtig, wird dann aber durch die Detective Boys gestört. Kurz danach taucht Frau Koyayashi auf und befragt die Detective Boys über Maria Higashio, eine Ihrer Klassenkameradinnen. Maria ist seit mehreren Tagen nicht zur Schule gekommen und auch Ihre Eltern sind telefonisch nicht zu erreichen. Daher bittet die Lehrerin Sie, bei Maria zuhause vorbei zu schauen. Später schauen die Detective Boys bei Maria vorbei, doch es macht niemand auf und Ayumi erinnert sich daran, dass Maria über einen Brief Ihrer verstorbenen Großmutter gesprochen hat. Darin stand etwas von einen Schatz, welchen die Großmutter in Ihren Haus versteckt hat. Das Haus liegt direkt gegenüber und die Haustür ist nicht abgeschlossen, wie Genta heraus findet. Im Flur stehen Marias Schuhe und Ihr Rucksack. Sie ist demnach vor der Schule in das Haus gegangen. Auf dem Boden findet Ayumi schließlich ein Schild, auf dem "Start. Gib dein Bestes, Maria." steht.

Dies scheint der erste Hinweis zu sein welcher zum Schatz führt. Währenddessen hat sich die Lage bei Conan und Professor Agasa nicht verändert und Conan überprüft, welcher der erste Tweet war, welcher die Gerüchte über Shinichi in den Umlauf gebracht hatte. Der Verfasser des Tweets nennt sich selbst größter Fan der Familie Kudo, was Conan sehr merkwürdig vorkommt. Im Schlafzimmer finden die Detective Boys inzwischen den zweiten Pfeil. Daneben klebt eine weitere Nachricht auf der steht. "Es ist wichtig für ein Mädchen, auf ihr Äußeres zu achten." "Achte du auch immer auf deine Haare?". Neben der Nachricht erkennt Ai viele Kosmetik-Artikel. Der Pfeil führt schließlich wieder zum ersten Pfeil im Eingangsbereich. Das Pfeilrätsel kommt den Detective Boys bekannt vor, da sie ein ähnliches Rätsel vor Ais Zeit in einer alten Villa gelöst hatten. Während alle bis auf Ai im Eingangsbereich nach neuen Hinweisen suchen, öffnet Ai den Spiegelschrank vor dem zweiten Pfeil, so dass der Spiegel den Pfeil in eine andere Richtung zeigen lässt. Der Pfeil führt die Detective Boys zum Arbeitszimmer, in dem ein Regal umgefallen ist.

Vermutlich ist dies durch ein kürzliches Erdbeben umgefallen. Darunter finden sie viele Bücher, welche offenbar von Maria aufgestapelt wurden waren, um an eine höhere Stelle des Regals zu kommen. Zwischen den Büchern findet Mitsuhiko eine dritte Nachricht welche wie folgt heist. "Vergiss nicht: Halte deine Sachen sauber und ordentlich". Ai kommt danach die Idee das die Bücher wieder ordentlich und nach einer bestimmten Reihenfolge wieder in das Regal einsortiert werden müssen. Zuerst sortieren Sie die 82 Manga-Bücher oben links ein. Professor Agasa hat in der Zwischenzeit ein Video über die Tengo-Morde vor 2 Tagen gefunden, auf dem Heiji und Shinichi zu sehen sind. Heiji ruft darauf Conan an und erzählt Ihn, dass vor seiner Schule Reporter stehen und Ihn über Shinichi ausfragen wollen. Währenddessen haben die Detective Boys alle Mangas einsortiert, aber finden keinen weiteren Hinweis. Ayumi fällt auf, dass in jedes fach 30 Bände reinpassen, bis auf das dritte Fach. Denn dort kleben oben und unten zwei Schachteln. So passen die Mangas an der Stelle nicht ganz rein. Zudem gibt es nur 4 Bände in der Mitte des ersten und zweiten Faches. die einen Schutzumschlag tragen. Ai kommt nun auf die Idee die Bücher welche nicht ganz zwischen die beiden Boxen im dritten Fach passen, V-förmig aufzustellen, so dass ein Pfeil entsteht. Dieser zeigt in den Keller.


Hint für Episode 942:
Trinkvogel


Auftritte

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände