ConanWiki:Hauptseite/Artikel des Monats/Oktober: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(akt.)
(Kyoko Okitegami)
Zeile 1: Zeile 1:
 
<noinclude>{{ConanWiki:Hauptseite/Artikel des Monats/Bearbeitungshinweise}}</noinclude>
 
<noinclude>{{ConanWiki:Hauptseite/Artikel des Monats/Bearbeitungshinweise}}</noinclude>
<div style="float:left; clear:right; margin:0.5em; padding-right:5px;">[[Datei:Episode 332.jpg|200px|Fall 109]]</div>
+
<div style="float:left; clear:right; margin:0.5em; padding-right:5px;">[[Datei:Kyoko Okitegami.jpg|200px|Kyoko Okitegami]]</div>
 
<span style="font-size:110%; line-height:150%;">
 
<span style="font-size:110%; line-height:150%;">
In '''[[Fall 109]]''' beauftragen die drei Spielefirmenvertreter Katsumichi Sugai, Johei Naito und Ryusuke Soma Kogoro Mori, den Programmierer Suguru Itakura für sie ausfindig zu machen. Dabei erfährt Conan, dass Itakura Kontakt zur Schwarzen Organisation hatte. Über eine Videobotschaft, die alle drei Auftraggeber erhalten haben, gelingt es Kogoro, den Aufenthaltsort von Itakura herauszufinden. Als Conan, Ran, Kogoro und die Firmenvertreter ihn auf seinem Hotelzimmer zur Rede stellen wollen, ist der Programmierer bereits verstorben. Kommissar Megure und sein Team ermitteln in dem Fall und es stellt sich schließlich heraus, dass er von seinem früheren Freund Soma umgebracht wurde. Conan gelingt es zudem, Itakuras Tagebuch-Diskette an sich zu nehmen, um Informationen über die Organisation herauszufinden. Das Opfer ist Suguru Itakura, 45 Jahre alt, ein bekannter Programmierer für Spielsoftware. Er wurde von drei verschiedenen Computerspielfirmen beauftragt, eine Software für sie zu entwickeln, die er aus gesundheitlichen Gründen jedoch nicht fristgerecht fertig stellen konnte. Der Fall {{#ifexpr:{{#timel:md}}>1019|war|ist}} am 19. Oktober bei ProSieben Maxx im Fernsehen zu sehen. <small>[[Fall 109|mehr]]</small></span>
+
'''[[Kyoko Okitegami]]''' ist eine 25 Jahre alte Meisterdetektivin und wird in Band 88 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt. Sie ist von zierlicher Gestalt und hat weiße Haare. Das Besondere an ihr: Sie wird auch „Die vergessliche Detektivin“ genannt, da sie jedes Mal nach dem Schlafen alles vergisst. Das führt dazu, dass sie sehr schnell arbeiten muss. Kyoko löst ihre Fälle innerhalb eines Tages, da sie sich am nächsten Tag nicht mehr an sie erinnern würde. Wenn sie sich etwas Wichtiges merken möchte, schreibt sie es sich auf ihren Körper. Ihr Autor Nisio Isin wurde im Jahre 1981 geboren und ist ein japanischer Romanautor und Mangaka. Der Name Nisio Isin ist ein Pseudonym und wird auch als „NisiOisiN“ dargestellt, um zu verdeutlichen, dass es sich hierbei um ein Palindrom handelt. Im Jahre 2002 brachte Nisio Isin seinen ersten Roman ''Der Kreislauf des Köpfens'' heraus, für den er den Mephisto-Preis bekam. Charakteristisch für seine Werke ist, dass oft auf andere Romane oder Mangas angespielt wird oder diese sogar parodiert werden. Aktuell arbeitet er bei Kōdansha, einem japanischen Literatur- und Manga-Verlag. <small>[[Fall 109|mehr]]</small></span>
 
<noinclude>[[Kategorie:ConanWiki:Hauptseite/Artikel des Monats|Oktober]]</noinclude>
 
<noinclude>[[Kategorie:ConanWiki:Hauptseite/Artikel des Monats|Oktober]]</noinclude>

Version vom 28. September 2019, 09:52 Uhr

Diese Vorlage kann nur von Administratoren bearbeitet werden. Änderungen sollten auf der allgemeinen Diskussionsseite zu „Artikel des Monats“ vorgeschlagen werden.

Kyoko Okitegami

Kyoko Okitegami ist eine 25 Jahre alte Meisterdetektivin und wird in Band 88 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt. Sie ist von zierlicher Gestalt und hat weiße Haare. Das Besondere an ihr: Sie wird auch „Die vergessliche Detektivin“ genannt, da sie jedes Mal nach dem Schlafen alles vergisst. Das führt dazu, dass sie sehr schnell arbeiten muss. Kyoko löst ihre Fälle innerhalb eines Tages, da sie sich am nächsten Tag nicht mehr an sie erinnern würde. Wenn sie sich etwas Wichtiges merken möchte, schreibt sie es sich auf ihren Körper. Ihr Autor Nisio Isin wurde im Jahre 1981 geboren und ist ein japanischer Romanautor und Mangaka. Der Name Nisio Isin ist ein Pseudonym und wird auch als „NisiOisiN“ dargestellt, um zu verdeutlichen, dass es sich hierbei um ein Palindrom handelt. Im Jahre 2002 brachte Nisio Isin seinen ersten Roman Der Kreislauf des Köpfens heraus, für den er den Mephisto-Preis bekam. Charakteristisch für seine Werke ist, dass oft auf andere Romane oder Mangas angespielt wird oder diese sogar parodiert werden. Aktuell arbeitet er bei Kōdansha, einem japanischen Literatur- und Manga-Verlag. mehr