Wataru Furuya

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wataru Furuya
Episode 727-7.jpg
In anderen Ländern
Japan 降谷渡, Furuya Wataru
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 31 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Regieassistent
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 80: Kapitel 844
Im Anime Episode 727

Wataru Furuya war Regieassistent bei Nichiuri TV.[1] Er half Shuhei Kurimura, dem Teilnehmer einer Kochshow, beim Betrügen und wurde von Shotoku Takeki ertappt. Nach einem Streit fiel Takeki mit dem Hinterkopf auf eine Kiste und verstarb.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Furuya arbeitet als Regieassistent bei einer Kochshow, die von dem Fernsehsender Nichiuri TV ausgestrahlt wird. In der Show müssen zwei Köche gegeneinander antreten. Sie bekommen ihnen unbekannte Früchte vorgezeigt, die in einer Kiste eingeschlossen sind, und müssen mit diesen ein Gericht kreieren. Aufgrund des Umgangs mit der Kiste ist es nicht möglich, den Inhalt vor dem Kochduell zu kennen, denn eine Person außerhalb des Filmteams befüllt die Kiste mit den Früchten und versieht sie mit einem Schloss. Dann schickt er sie an den Fernsehsender und der Produzent legt nach dem Erhalt der Kiste ebenfalls ein Schloss an. Anschließend wird sie zurückgeschickt und der Absender entfernt sein angebrachtes Schloss wieder und lässt die Kiste von Mitarbeitern von Nichiuri TV abholen. Kurz vor der Show erhält der Moderator den Schlüssel, um die Kiste zu öffnen.[3]

Takeki ertappt Furuya

Nach einiger Zeit übergibt der Produzent die Aufgabe, das Schloss anzubringen, an Furuya. Dieser sieht seine Chance, mehr Geld zu verdienen, und schließt sich mit dem Show-Teilnehmer Shuhei Kurimura zusammen. Furuya manipuliert das zweite Schloss. Er stülpt einen Radiergummi, der die gleiche Farbe wie das Schloss hat, über das Ende. Anschließend wird er in das Loch zum Schließen gesteckt, sodass das Schloss verschlossen wirkt, obwohl es nicht verriegelt ist. Nachdem der Absender sein Schloss gelöst hat und die Kiste zu Nichiuri TV zurückgebracht wurde, öffnet Furuya das Schloss und berichtet Kurimura von dem Inhalt. Dieser kann daraufhin die passenden Zutaten für die Show heraussuchen und ein perfektes Gericht kochen. Danach bekommt Furuya von dem Siegergeld einen Teil ab. Nachdem Kurimura mehrere Sendungen gewinnen konnte, wird der Chefjuror Shotoku Takeki misstrauisch. Er schleicht sich einen Abend vor der nächsten Aufzeichnung der Sendung in den Lagerraum, in dem die Kiste verwahrt wird, und wartet auf den Betrüger. Als Furuya den Raum betritt, kommt Takeki hinter einem Vorhang hervor und stellt ihn. Die beiden geraten in einen Streit, bei dem Takeki auf den Rand der Kiste fällt und an der Kopfverletzung stirbt. Furuya bekommt Angst und legt Takeki in die Truhe. Da diese bis zum Rand mit Äpfeln gefüllt ist, püriert er einige mit einem Mixer aus dem Lagerraum und trinkt sie, um die Früchte verschwinden zu lassen.[2]

Furuya verhält sich auffällig

Kurz vor Beginn der Kochshow wird Furuya von Taruoka beauftragt, einen Ersatzjuror zu finden, da Takeki nirgendwo aufzufinden ist. Furuya entdeckt im Publikum Kogoro Mori und bittet ihn, Takekis Platz einzunehmen. Als die Show beginnt und der Moderator die Kiste öffnet, kommt Takekis Leiche zum Vorschein.[1] Nachdem die Polizei eingetroffen ist und Sera und Conan die Ermittlungen aufnehmen, gehört Furuya zum Kreis der Verdächtigen.[4] Der Verdacht wird verstärkt durch die Aufzeichnung einer Überwachungskamera gegenüber dem Eingang zum Lagerraum, die zeigt, wie Furuya, Taruoka und Terafumi Kasuga nach dem Opfer den Raum betreten. Als Sera und Conan erkennen, wie der Betrüger den Inhalt der Kiste herausfinden konnte, wissen sie auch, wer der Mörder ist. Sie erläutern Kommissar Megure, wie das Schloss manipuliert wurde und dass nur Furuya als Betrüger und somit auch als Täter in Frage kommt. Furuya fordert einen Beweis und Conan erwähnt, dass durch den Verzehr von Apfelkernen auch Amygdalin aufgenommen wird, was in einer hohen Konzentration schädlich für den Körper sein kann. Furuya sorgt sich daraufhin um seine Gesundheit und verhält sich auffällig. Nachdem Sera erwähnt, dass die Kerne sicherlich noch in seinem Magen nachgewiesen werden können, gesteht Furuya.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanBand 80: Kapitel 844 ~ Furuya stellt sich Kogoro vor.
  2. 2,0 2,1 2,2 Detektiv ConanBand 80: Kapitel 846 ~ Conan und Sera lösen den Fall.
  3. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 845 ~ Die Prozedur für das Geheimhalten der Früchte wird erklärt.
  4. Detektiv ConanBand 80: Kapitel 845 ~ Furuya gehört zu den Verdächtigen.