Toshiya Hamano

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toshiya Hamano
Episode 142-7.png
In anderen Ländern
Japan 浜野 利也, Hamano Toshiya
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 27 Jahre
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Mörder Kikue Tanaka
Todesursache Strangulation
Debüt
Im Manga Band 20: Kapitel 192
Im Anime Episode 142
Synchronsprecher
Deutschland Marcel Collé
Japan Renshi Fukuyama

Toshiya Hamano war ein Hobbyzauberer, der in einem Internetchatroom als „Häschen aus dem Hut” verkehrte. Während eines Off-Treffens wurde er von Kikue Tanaka, bekannt als „Illusion Kid”, ermordet.

Gegenwart[Bearbeiten]

Off-Treffen[Bearbeiten]

Hamano ist mit Kikue Tanaka, Yoshinori Ara, Kiyohiro Sugama, Toki Kida, Naoko Kuroda, Sonoko Suzuki, Ran Mori und Conan Edogawa bei einem Off-Treffen. Dort führt er einen Trick vor, der ihm zum Teil misslingt. Während des Off-Treffens wird Hamano erdrosselt aufgefunden.[1] Toki, der in Wahrheit der verkleidete Kaito Kid ist, diagnostiziert die Todesursache vor Ort. Nachdem er erdrosselt wurde, gelang es der Täterin, Kikue Tanaka, ihn auf eine unberührte Fläche voll Schnee zu bekommen, indem sie einen Trick mit einer Armbrust, Pfeilen und vielen Schnüren inszenierte.[2]

Bekantschaften[Bearbeiten]

Hamano hat über den Internetchatroom für Hobbyzauberer, wo er angemeldet war, ein paar Leute kennen gelernt. Darunter befinden sich:

Sonoko Suzuki[Bearbeiten]

Sonoko war im Internetchatroom als „Zauberlehrling” angemeldet. Hamano benutzte sie als Assistentin bei einem Zaubertrick, den er auf dem Treffen vorführte. Kikue Tanaka manipulierte die Zettel, indem sie auf die Zettel schon vorher die Namen schrieb und Sonoko ein Stift gab, der nicht schreiben konnte.[3]

Kikue Tanaka[Bearbeiten]

Tanaka hat Hamano umgebracht, weil dieser sich mit einem anderen Chatuser namens Tsutomo Nishiyama über den verstorbenen Zauberkünstler Fuden Harui lustig gemacht hat, der Tanakas Großvater war. Die beiden Hobbyzauberer hatten ihn auch zuvor herausgefordert, wodurch er erst den riskanten Trick, bei dem er ums Leben kam, probierte.[4]

Toki Kida[Bearbeiten]

Toki Kida war auch ein Chatuser, der ebenfalls auf dem Off-Treffen war. Conan löste zum Schluss auf, dass Toki Kida ein Anagramm sei und es richtig Kaito Kid hieße. Kid hatte durchschaut, das Fuden Harui im Chatroom angemeldet war. Nach dessen Tod hat seine Enkelin weitergeschrieben. Da Kid das sehr seltsam fand, kam er auch zum Off-Treffen, um nach dem Rechten zu sehen.[5]

Naoko Kuroda und Yoshinori Ara[Bearbeiten]

Naoko Kuroda und Yoshinori Ara waren ebenfalls Chatuser, die auf dem Off-Treffen dabei waren. Naoko Kuroda dachte, da ein Chatroom anonym ist, dass Hamano eine Frau wäre, weswegen sie sich auch mit ihm über Damenunterwäsche unterhalten hat.

Kiyohiro Sugama[Bearbeiten]

Kiyohiro Sugama ist eine Aushilfe, die bei dem Off-Treffen dabei war.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Als Kikue Tanaka ihm Zettel und Stift reichen sollte, nannte sie ihn Herr Copperfield.
  • Er sollte der Unterhalter der Party sein.
  • Er wusste sofort, dass Sonoko ein Mädchen und kein Mann mittleren Alters war.
  • Er war ein Fan von Motoyasu Tsukumo.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 20: Kapitel 192 ~ Hamano liegt mitten im Garten.
  2. Detektiv ConanBand 20: Kapitel 196 ~ Conan erklärt den Trick und bringt Tanaka dadurch zum Geständnis.
  3. Detektiv ConanBand 20: Kapitel 196 ~ Tanaka gesteht die Tat.
  4. Detektiv ConanBand 20: Kapitel 196 ~ Tanaka erklärt die Gründe für ihren Mord.
  5. Detektiv ConanBand 20: Kapitel 196 ~ Conan enttarnt Kaito Kid.